Donnerstag, 10. April 2014

[Autoren 1x1] Carmen Winter

 proudly presents:



Carmen Winter


© Ingrid Gorr


***************************
Autorenwelt
 ***************************

1. Seit wann schreibst du?
Ich habe mit 12 Jahren mein erstes Gedicht geschrieben. Das habe ich meinem Deutschlehrer gezeigt und er hat mich damit zu einem Vorlesewettbewerb geschickt. Wen ich mich richtig erinnere, hieß das damals Kreisausscheid künstlerisches Wort.

2. Warum ist „Autor“ für dich der beste Beruf der Welt?
Ich weiß gar nicht, ob das der beste Beruf für mich ist. Aber so nach und nach engten sich die Wahlmöglichkeiten eines Berufes auf diesen einen ein. Jetzt kann ich nicht mehr anders, als zu schreiben und fast ununterbrochen läuft im Kopf ein paralleles Denken, dass die Wirklichkeit danach abklopft, ob sie für eine Geschichte oder ein Gedicht taugt.

3. Beschreibe dein Buch / eins deiner Bücher in weniger als zehn Worten und verrate, auf welchen Titel sich die Beschreibung bezieht.
Einundzwanzig Märchen über ein ungleiches Paar.  
Titel: Der König und die Gärtnerin   

4. Wo schreibst du am Liebsten bzw. hast du besondere „Rituale“ beim Schreiben?
Ich schreibe gern an einem ruhigen Ort, an dem ich allein bin. Meine Wohnung, ein Hotelzimmer, mein Garten. Aber ich schreibe auch gern mit anderen gemeinsam in Schreibwerkstätten. Das Geräusch der Stifte, die übers Papier gleiten, ist sehr inspirierend. Ich schreibe noch immer fast alle Texte zuerst mit der Hand. 

5. Hast du einen Tipp für zukünftige Autoren?
Täglich schreiben. Schreiben muss man üben, genauso als würde man ein Musikinstrument beherrschen wollen.



***************************
Private Welt
 ***************************

6. Was ist deine Lieblingsfarbe?
Ich kann mich nicht festlegen. Alle Blütenfarben.

7. Was war als Kind dein Traumberuf?
Ich wollte Ärztin werden.

8. Was ist dein Lieblingsessen?
Eis in fast allen Geschmacksrichtungen.

9. Welches Genre liest du selbst am Liebsten?
Gegenwartsliteratur.

10. Verrätst du einen deiner Wünsche für deine Zukunft oder einen Traum, den du dir gerne noch erfüllen möchtest?
Ich möchte noch mindestens ein Kinderbuch, einen Lyrikband, einen Roman, einen Krimi und ein Sachbuch schreiben und veröffentlichen. 


Diese Bücher von Carmen Winter könnten z.B. in eurem Bücherregal stehen:


Vielen Dank Carmen, dass du beim "Autoren 1x1" teilgenommen hast :)

Mittwoch, 9. April 2014

[Neuerscheinungen] Mai 2014

für den Monat

Mai

für die Klappentexte klickt bitte auf die Cover, dann gelangt ihr zu Amazon

Ahern, Cecelia - Der Ghostwriter
Fletcher, Adam & Hawkins, Paul - Denglisch for Better Knowers
Hollies Seamon - Einer da oben hasst mich
Lars Simon - Elchscheiße
Corina Bomann - Die Jasminschwestern
Colleen Hoover - Weil ich Will liebe
Sarah Maas - Throne of Glass - Kriegerin im Schatten
Jodi Picoult - Solange du bei uns bist
C. J. Daugherty - Night School (04) Um der Hoffnung willen


Welches Buch wird bei euch im Mai einziehen?



Sonntag, 6. April 2014

[In my Mailbox] KW # 14/2014


Hier meine Neuzugänge aus dieser Woche!

für die Klappentexte klickt bitte auf die Cover, dann gelangt ihr zu Amazon

Roth, Veronica - Die Bestimmung (3/3) Letzte Entscheidung

Extence, Gavin - Das unerhörte Leben des Alex Woods oder warum das Universum keinen Plan hat

Auf meine beiden Neuzugänge freue ich mich schon tierisch! Endlich der Abschluss der Trilogie "Die Bestimmung" und von Alex Woods habe ich auch fast nur Gutes gehört. Von daher musste ich das Buch ebenfalls haben :) Interessiert euch eins der Bücher?


Donnerstag, 3. April 2014

[Autoren 1x1] Barbara Rose

 proudly presents:



Barbara Rose


© privat


***************************
Autorenwelt
 ***************************

1. Seit wann schreibst du?
Mein erstes Buch ist 2006 erschienen, das hätte auch prima so weitergehen können, wenn mir nicht mein viertes Kind einen Strich durch die Rechnung gemacht hätte. Die Kleine plus ihre drei wilden Geschwister waren so arbeitsintensiv, dass ich nicht mehr richtig zum Schreiben gekommen bin. Aber alles hat seine Zeit, auch die Baby-Hektik. Seit 2009 schreibe ich nun durchgehend Bücher für Kinder und Jugendliche und kann mir nichts Schöneres mehr vorstellen.

2. Warum ist „Autor“ für dich der beste Beruf der Welt?
Ist das nicht unglaublich, dass zunächst nichts auf dem Bildschirm zu sehen ist, nur das weiße Papier vor einem liegt. Und dann ... so nach und nach ... entwickelt sich eine Geschichte, läuft ein Film im Kopf ab, werden Personen lebendig, Stimmungen entwickeln sich, die Spannung steigt. Autorin sein zu dürfen ist ein großartiges Geschenk!

3. Beschreibe dein Buch / eins deiner Bücher in weniger als zehn Worten und verrate, auf welchen Titel sich die Beschreibung bezieht.
Liebe und Tod, Malerei und Geheimnisse, Angst und Wahnsinn.
"Welche Farbe hat die Angst?" Jugendbuch Bastei Lübbe/Boje


4. Wo schreibst du am Liebsten bzw. hast du besondere „Rituale“ beim Schreiben?
Ich kann überall schreiben: im Auto (natürlich als Beifahrerin;-), im Zug, im Flugzeug, im Urlaub, auf hoher See. Am liebsten arbeite ich jedoch in meinem Schreibbüro. Manchmal mit passender Schreibmusik, aber immer mit einer Tasse grünem Tee und einer Lastwagenladung Gummibärchen (gerne auch grün).

5. Hast du einen Tipp für zukünftige Autoren?
Der Weg ist wirklich steinig, aber wer sagt denn, dass man die Steine nicht aus dem Weg räumen kann? Wer wirklich schreiben möchte, der darf sich auch von Absagen und Niederlagen nicht  davon abhalten lassen. Augen zu ... und durch!



***************************
Private Welt
 ***************************

6. Was ist deine Lieblingsfarbe?
Blau. Die Farbe des Himmels.

7. Was war als Kind dein Traumberuf?
Ich wollte lange Zeit Clown oder Schauspielerin werden. Meine Eltern, Geschwister und die komplette Nachbarschaft habe ich mit selbst geschriebenen Sketchen und Stücken unterhalten. Als ich mit einer Freundin `Romeo und Julia´ nachspielen wollte und sehr dramatisch auf dem Balkon (in diesem Fall ein dicker Dachbalken im Speicher) stand, bin ich mitten im Liebesschwur abgestürzt und in die Zuschauer gefallen. Nur ein paar Schürfwunden und Verstauchungen, aber mein Traum von der großen Bühne war damit geplatzt.

8. Was ist dein Lieblingsessen?
Spaghetti mit Tomatensoße. Ganz einfach, aber sooooo lecker!

9. Welches Genre liest du selbst am Liebsten?
Ich lese sehr viele Kinder- und Jugendbücher aller Art. Was natürlich auch damit zusammenhängt, dass ich selbst Kinder in den entsprechenden Altersgruppen habe und für sie schreibe. Es ist toll, wenn ich mit meinen Kindern, beispielsweise meiner erwachsenen Tochter, über Bücher quatschen kann, die wir gemeinsam gelesen haben. Mich fasziniert auch die unglaubliche Fantasie, die in diesen Büchern steckt. Außerdem mag ich gute Unterhaltungsromane, Krimis und Fantasy.

10. Verrätst du einen deiner Wünsche für deine Zukunft oder einen Traum, den du dir gerne noch erfüllen möchtest?
Reisen! Es gibt noch so viele Länder, die ich nicht gesehen habe.


Diese Bücher von Barbara Rose könnten z.B. in eurem Bücherregal stehen:



Vielen Dank Barbara, dass du beim "Autoren 1x1" teilgenommen hast :)

Dienstag, 1. April 2014

[Monatsüberblick] März 2014


Hallo ihr Lieben,


der März war wieder sehr, sehr schlecht, was die gelesenen Bücher angeht. Der Umzug frisst einfach sehr viel an Zeit und somit gibt es nicht viel zu berichten.

 
März 2014
*****************
Gelesene Bücher:  3 Bücher
Gelesene Seiten:  784 Seiten
Buch des Monats:
Schneider, Anna - Bald wird es Nacht, Prinzessin  ♥ ♥ ♥ ♥
Flop des Monats: 
Beckett, Simon - Stone Bruises (dt. Der Hof)  ♥




Lesestatistik
Beckett, Simon - Stone Bruises (dt. Der Hof)  ♥
Butler, Sarah - Alice, wie Daniel sie sah - abgebrochen
Strobel, Arno - Abgründig  ♥ ♥ ♥
Schneider, Anna - Bald wird es Nacht, Prinzessin  ♥ ♥ ♥ ♥




 
 Was war euer Buchhighlight im März?


 


Montag, 31. März 2014

[Gewinnspiel] Brockmole, Jessica - Eine Liebe über dem Meer (Special-Edition)

Hallo ihr Lieben,

mein neues Gewinnspiel dreht sich um dieses Buch:

Brockmole, Jessica - Eine Liebe über dem Meer

für den Klappentext klickt bitte auf das Cover,
dann gelangt ihr zu Amazon oder schaut euch den Trailer an:





Allerdings verlose ich nicht nur das Buch, sondern eine wunderschöne Special Edition bestehend aus einer Buchbox, dem Roman und fünf Karten nebst Briefumschlägen (passend zu einem Roman, in dem es um Briefe geht) und so sieht diese tolle Ausgabe aus:



Dieses Mal gibt es andere Teilnahmebedingungen, zum einen passend zum Roman, zum anderen aus egoistischen Gründen :)

Teilnehmen kann jeder, der mir eine Postkarte schickt, welche bis zum 18.04.2014 bei mir angekommen sein muss. Aus all' diesen Karten werde ich den Gewinner dieser Sonderausgabe auslosen. Warum dieses zum Roman passt, sollte auf der Hand liegen :) "Egoistisch" ist dieses Verfahren, da ich gerade umziehe und mich sehr darüber freuen würde, wenn mein Briefkasten gleich ein bisschen persönliche Post für mich enthalten würde *g*


Anbei die Regeln für dieses Gewinnspiel:
  • Schickt mir eine ausreichend frankierte Postkarte (gekauft, gebastelt, online verschickt, ...) an die folgende Adresse:
  • Schreibt eure Adresse auf diese Postkarte, damit ich euch im Falle des Gewinns die Box schicken kann.
    Falls ihr eure Adresse nicht auf die Karte schreiben wollt, könnt ihr die Karte nebst einem Zettel mit eurer Anschrift auch in einem Briefumschlag an mich schicken.
  • Der Versand erfolgt über Hermes, daher kann der Versand nicht an ein Postfach oder eine Packstation erfolgen.


weitere Bedingungen:

1.) Teilnehmer müssen über 18 Jahre alt sein, ansonsten benötige ich eine Einverständniserklärung der Eltern.
2.) Die Adressen werden nur für das Gewinnspiel verwandt.
3.) Für Teilnehmer aus dem Ausland: Ich versende nur innerhalb Deutschlands, es sei denn, ihr würdet mir das Porto erstatten. Jeder Teilnehmer aus dem Ausland erklärt sich durch die Teilnahme am Gewinnspiel mit dieser Passage einverstanden.
4.)  Ich übernehme keine Haftung, falls der Gewinn auf dem Postwege verloren gehen sollte.
5.) Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.


Einsendeschluss ist der 18.04.2014 - 18.00 Uhr


Ihr müsst dieses Mal kein Kommentar hinterlassen, 
trotzdem würde ich mich über Rückmeldungen von euch freuen :)


Sonntag, 30. März 2014

[Rezension] Strobel, Arno - Abgründig

Als Tim sich für ein Bergcamp anmeldete, hoffte er darauf tolle Ausflüge rund ums Bergsteigen zu erleben. Tatsächlich verläuft der Beginn jedoch sehr lahm, da zunächst Theorie und Trockenübungen mit den Campteilnehmern an der Tagesordnung stehen. Spontan entscheidet er sich dazu sich einer kleinen Gruppe anzuschließen, die auf eigene Faust eine Tour auf die Zugspitze plant. Als kurz nach dem Aufbruch das Wetter umschlägt, kippt die Stimmung und der spaßige Ausflug fällt sprichwörtlich ins Wasser. Die Gruppe rettet sich vor dem fürchterlich Unwetteren in einen Unterschlupf. Schnell spitzt sich die Situation zu und nach einer unruhigen Nacht volle Vorwürfe und reichlich Alkohol fehlt von einem der Teilnehmer jegliche Spur. Lediglich eine Blutlache ist geblieben.

"Abgründig" ist der erste Jugendroman aus der Feder des deutschen Thrillerautors Arno Strobel. Er siedelt seinen Roman fast ausschließlich in einer verlassenen Berghütte inmitten eines verheerenden Sturms an. Sein Protagonist Tim ist gleichzeitig Ich-Erzähler und ein sehr glaubwürdiger Charakter, dessen Reaktionen durchweg nachvollziehbar sind.

Der Einstieg in den Roman gelingt problemlos und Strobel hat sich eine Gruppe aus teilweise sehr interessanten Personen, teilweise aber auch etwas fader Nebenfiguren ausgedacht. Deren Verhalten in der geschilderten Extremsituation fand ich recht authentisch. Der Autor zeigt auf, wie schnell Verdächtigungen einer Person meinungsbildend werden können und dass es oft leichter ist sich einer "Meute" anzuschließen, als einen eigenen Standpunkt zu vertreten. Dieser Ausblick in die Psyche der Teenager hat mir durch seine Glaubwürdigkeit gefallen.

Hingegen konnte mich der Spannungsaspekt nicht überzeugen. Der Roman beginnt zwar mit einem interessanten Prolog, der die Stimmung anheizen soll, aber die erhoffte Atmosphäre (vor allem in der Berghütte) blieb nahezu aus. Selbstverständlich habe ich mich gefragt, was mit der vermissten Person passiert ist und woher die Blutlache stammt, aber das Buch wurde dadurch nicht zu einem Pageturner und die Auflösung des Romans hat meinen persönlichen Geschmack nicht getroffen.

Fazit: Ein mittelmäßiger Roman, dem leider das Mitreißende fehlt. Die Idee an sich ist ebenfalls nicht neu und das Potential der Geschichte durch die Handlung in einer abgelegenen Berghütte garniert mich reichlich Spannungen zwischen den Jugendlichen wurde nicht ausgeschöpft.


  • Broschiert: 240 Seiten
  • Verlag: Loewe (10. März 2014)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3785578644
  • ISBN-13: 978-3785578643
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 17 Jahre
  • Verlag:




Samstag, 29. März 2014

[In my Mailbox] KW # 13/2014


Hier meine Neuzugänge aus dieser Woche!

für die Klappentexte klickt bitte auf die Cover, dann gelangt ihr zu Amazon

Brockmole, Jessica - Eine Liebe über dem Meer

Gae Polisner - Der Sog der Schwerkraft


Ich bin schon sehr auf beide Bücher gespannt. 
Was haltet ihr von den Neuzugängen?


PS: Wundert euch nicht, dass es aktuell ruhiger auf meinem Blog ist. 
Ich bin leider momentan total im Umzugsstress.