Sonntag, 1. Februar 2015

[Monatsüberblick] Januar 2015



Hallo ihr Lieben, 
 
ist es nicht wahnsinnig, dass der erste Monat des Jahres 2015 bereits wieder vorbei ist? Gestern habe ich zum ersten Mal Osterartikel im Supermarkt entdeckt und mir ist dadurch fast schlecht geworden. Draußen liegt Schnee und wir können bereits Osterhasen kaufen ... Naja, wer es mag...

Ich habe für meine neuen Verhältnisse gar nicht mal so wenig gelesen und das, obwohl vieles Organisatorisches anstand. Ich habe u.a. meinen facebook Account geschlossen und alles auf meine Facebook Fanpage verlagert, da Facebook keine Accounts mehr akzeptiert, die andere Zusätze als den vollständigen Namen haben. Leider behindert Facebook jedoch die Seiten und wenn man nicht bereit ist dafür zu bezahlen, werden die Beiträge nur noch wenigen angezeigt. Teilweise ist es wirklich so, dass ich 2.350 Liker habe und Facebook dafür sorgt, dass dieser Beitrag nur 50 Leuten angezeigt wird. Alles nicht mehr normal, oder? Die Beiträge werden übrigens mehr Likern gezeigt, wenn diese kommentiert oder geteilt werden. Ich würde mich also sehr über "Action" auf meiner Facebook Fanpage freuen :)

Aber nun zur Statistik:


Januar 2015
*****************
Gelesene Bücher:  5 Bücher +  1 Hörbuch
Gelesene Seiten:  1760 Seiten
Buch des Monats: 
Hoover, Colleen - Hope (1/2) Forever  ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Flop des Monats:  gibt es nicht


 
Lesestatistik

Herrmann, Jutta Maria - Hotline   ♥ ♥ ♥ ♥
Clark, Janet - Finstermoos (1/4) Aller Frevel Anfang  ♥ ♥ ♥ ♥
Shepard, Sara - Lying Game (6) Und du musst gehn  ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Hoover, Colleen - Hope (1/2) Forever  ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Reichs, Kathy - Tempe Brennan (17) Knochen lügen nie   ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Spotswood, Jessica - Töchter des Mondes (3/3) Schicksalsschwestern  ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ 


 

Samstag, 31. Januar 2015

[In my Mailbox] KW # 5/2015


Hier meine Neuzugänge aus dieser Woche!

für die Klappentexte klickt bitte auf die Cover, dann gelangt ihr zu Amazon

Riggs, Ransom - Die Stadt der besonderen Kinder

Gläser, Mechthild - Die Buchspringer


Freitag, 30. Januar 2015

[Geburtstagsgewinnspiel] Top 3 der am meisten gewünschten Neuerscheinungen - Platz 1



Hallo zusammen,

heute geht es um  
die am meisten gewünschten Neuerscheinungen

Platz eins dieser Top 3 belegt:


mit diesem Roman, den es auch zu gewinnen gibt:

Gläser, Mechthild - Die Buchspringer

für den Klappentext klickt bitte auf das Cover,
dann gelangt ihr zu Amazon

Um am Gewinnspiel teilzunehmen,
  • füllt das folgende Formular vollständig aus,
  • hinterlasst die Antwort auf die Frage außerdem als Blog-Kommentar
  • beachtet die untenstehenden Regeln.




1.) Teilnehmer müssen über 18 Jahre alt sein, ansonsten benötige ich eine Einverständniserklärung der Eltern.
2.) Die Adressen werden nur für das Gewinnspiel verwandt und anschließend gelöscht.
3.) Die Adresse darf im Falle eines Gewinnes an den ausliefernden Autor/Verlag weitergegeben werden, falls der Versand nicht direkt durch mich erfolgt.
4.)  Ich übernehme keine Haftung, falls der Gewinn auf dem Postwege verloren gehen sollte.
5.) Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.


Einsendeschluss ist der 31.01.2015 - 23.59 Uhr

Mein Gewinnspiel darf natürlich gerne auf eurem Blog oder bei Twitter / Facebook verbreitet werden. Außerdem freue ich mich sehr, falls ihr meinen Blog als Leser verfolgen würdet :)


Euch allen viel Erfolg dabei :)



Donnerstag, 29. Januar 2015

[Rezension] Reichs, Kathy - Tempe Brennan (17) Knochen lügen nie

Anique Pomerleau. Ein Name, der Tempe Brennan verfolgt. Eine Frau, die vor Jahren Mädchen entführt, gequält und getötet hat. Ein Killer, der nach 10 Jahren zurück zu sein scheint, denn das Morden an jungen Mädchen und weiblichen Teenagern geht weiter. Pomerleau konnte nie gefasst werden und damit auch dieser Fall endlich als abgeschlossen betrachtet werden kann, holt Tempe Detective Ryan zurück, der damals in die Ermittlungen involviert war. Gemeinsam wollen sie der brutalen Mörderin endlich das Handwerk legen.


Kathy Reichs lässt ihren Roman mit dem Verschwinden eines Mädchens beginnen. Recht schnell weisen die Auswahl der Opfer und das sorgfältige Ablegen der Leichen in eine Richtung: Anique Pomerleau. Als bekennender Tempe-Brennan Fan tauchte ich sofort in der Geschichte des mittlerweile 17. Falls ab und es hat mir sehr gefallen, dass Ryan trotz seiner Trauer um seine Tochter wieder mitmischt. Ich habe auch die letzten Romane alle gelesen, obwohl einige etwas schwächer waren. Mit diesem Band ist Reichs jedoch zurückgekommen und präsentiert das, was sie und Tempe Brennan am besten können, denn Knochen lügen nicht und auch wenn dieses Mal gar nicht so viel forensisches Wissen vermittelt wird, erhält der Leser einen interessanten Einblick in die Arbeit der Polizei und der Anthropologen.

Gelungen fand ich, dass vor allem mit Tempes Mutter, die ihrer Tochter gute Tipps für die Ermittlungen geben konnte, auch etwas Privates von der Anthropologin eingeflossen ist, aber sich dieses lediglich auf einen kleinen Teil im Roman beschränkt. Der Handlung wird somit nicht von privaten Schicksalen dominiert. Tempes Denkweisen hingegen, wie sie einzelne Puzzlestücke zusammensetzt, wie sie spürt, dass sie auf dem richtigen Weg ist, auch wenn ihr der Durchbruch nicht wirklich gelingen will und sie sich den Fall immer wieder vor Augen ruft bis es „klick “macht, wurden sehr authentisch dargestellt.

Die Handlung überzeugt außerdem durch unerwartete Wendungen, denn nicht jeder angebliche Durchbruch ist tatsächlich einer und so manche Spuren führen in andere Richtungen als gewollt und bringen Ratlosigkeit und neue Ermittlungen mit sich.

Fazit: Kathy Reichs — wie man ihre Romane liebt. Es gibt einen kontinuierlichen Spannungsaufbau, die Handlung ist gut durchdacht und birgt einige Überraschungen. Der Schreibstil ist flüssig und Tempes Wissen über Anthropologie wird gut erklärt dargeboten. Für alle Fans der Reihe mal wieder ein Muss und genauso empfehlenswert für Leser, die forensische Ermittlungen mögen.

  • Gebundene Ausgabe: 432 Seiten
  • Verlag: Karl Blessing Verlag (12. Januar 2015)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3896674536
  • ISBN-13: 978-3896674531
  • Originaltitel: Bones Never Lie
  • Verlag:



Die Temperance-Brennan-Reihe:

          1. Tote lügen nicht
          2. Knochenarbeit   
          3. Lasst Knochen sprechen
          4. Durch Mark und Bein     
          5. Knochenlese  
          6. Mit Haut und Haar    
          7. Totenmontag       
          8. Totgeglaubte leben länger     
          9. Hals über Kopf    
          10. Knochen zu Asche        
          11. Der Tod kommt wie gerufen      
          12. Das Grab ist erst der Anfang   meine Rezension
          13. Blut vergisst nicht         meine Rezension
          14. Fahr zur Hölle        meine Rezension
          15. Knochenjagd     meine Rezension
          16. Totengeld  meine Rezension
          17. Knochen lügen nie    meine Rezension



Mittwoch, 28. Januar 2015

Tina Brömmes interaktives Romanprojekt "Maybe You"

vorgestern fiel der Startschuss für Tina Brömmes interaktives Romanprojekt "Maybe You":


Wer die Wahl hat, hat die Qual??!

Egmont LYX.digital und LYX Storyboard nehmen dich in den nächsten Wochen mit auf eine spannende und unterhaltsame Reise. Verfolge „Maybe You“, das interaktive Romanprojekt von Tina Brömme, bei dem du dir individuell den Verlauf der Geschichte zusammenstellen kannst:

Annika, Mitte 20 und Praktikantin in der Online-Abteilung eines Fernsehsenders, stellt sich Fragen, die viele junge Frauen umtreiben. So zum Beispiel: Was ziehe ich an, was will ich kochen und – vor allem – für welchen Mann soll ich mich entscheiden? Und DU kannst ihr dabei helfen!

Tina Brömme entwirft mit Annika nicht nur eine witzige und sympathische junge Münchner „Carrie Bradshaw“, auch den Männern in Annikas Leben, Malik, Kuschi und Tim, sind wir alle irgendwann schon einmal begegnet.

Begib dich mit Annika auf die Reise nach Mr. Perfect, die folgende Stationen für dich bereithält:

  • 25.01.: Teil 1 erscheint exklusiv vorab auf LYX-Storyboard inkl. Fragerunde mit der Autorin: http://lyx-storyboard.de/buch/maybe-you-entscheide-sich-wer-kann-uuund-action
  • 05.02.: Teil 1 erscheint als Gratis-Ebook
  • 12.02.: triff deine Wahl und entscheide, mit welchem Protagonisten an Annikas Seite du die Geschichte weiterverfolgen willst: Tim, Malik oder Kuschi?
  • 19.2.: ein Kandidat ist ausgeschieden, zwei sind noch im Rennen: für wen wird Annika sich entscheiden?
  • 26.02.: Start des Fanfiction-Gewinnspiels mit LYX-Storyboard. Nähere Infos im Newsletter http://lyx-storyboard.de/#newsletter
  • 15.03.: erlebe Tina Brömme auf der Leipziger Buchmesse in einer interaktiven Lesung von 15.30 Uhr – 16 Uhr in der Lesebude 1, Halle 2 E307.
  • 02.04.: die Gesamtausgabe mit allen Teilen erscheint in digital und print

Alle Phasen des Projekts und allgemeine Infos findest du unter www.maybe-you.de

Viel Spaß beim Verfolgen der Aktion!



[Geburtstagsgewinnspiel] Top 3 der Autoren, die ich am häufigsten gelesen habe - Platz 1



Hallo zusammen,

heute geht es um  
Autoren, die ich am häufigsten gelesen habe.

Platz eins dieser Top 3 belegt mit 12 Büchern:

Gabriella Engelmann

u.a. sind es diese Bücher:





Zu gewinnen gibt es deshalb:

Engelmann, Gabriella - Cinderella undercover
- mit persönlicher Widmung der Autorin -

für den Klappentext klickt bitte auf das Cover,
dann gelangt ihr zu Amazon



Um am Gewinnspiel teilzunehmen,
  • füllt das folgende Formular vollständig aus,
  • hinterlasst die Antwort auf die Frage außerdem als Blog-Kommentar
  • beachtet die untenstehenden Regeln.





1.) Teilnehmer müssen über 18 Jahre alt sein, ansonsten benötige ich eine Einverständniserklärung der Eltern.
2.) Die Adressen werden nur für das Gewinnspiel verwandt und anschließend gelöscht.
3.) Die Adresse darf im Falle eines Gewinnes an den ausliefernden Autor/Verlag weitergegeben werden, falls der Versand nicht direkt durch mich erfolgt.
4.)  Ich übernehme keine Haftung, falls der Gewinn auf dem Postwege verloren gehen sollte.
5.) Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.


Einsendeschluss ist der 29.01.2015 - 23.59 Uhr

Mein Gewinnspiel darf natürlich gerne auf eurem Blog oder bei Twitter / Facebook verbreitet werden. Außerdem freue ich mich sehr, falls ihr meinen Blog als Leser verfolgen würdet :)


Euch allen viel Erfolg dabei :)



Dienstag, 27. Januar 2015

[Die Story hinter dem Buch] Elisabeth Herrmann - Schneegänger




heute:



Elisabeth Herrmann - Schneegänger

 


„Der Schneegänger“ ist eine jener Geschichten, die es ohne eine andere nicht gäbe - „Das Dorf der Mörder“, ein Psychothriller, in dem sich eine junge Streifenpolizistin quasi selbst in mein Buch hineingeschrieben hat. Ja, das passiert! Und jeder Autor wird das bestätigen können: Es gibt diese Charaktere, diese Persönlichkeiten, die man am Anfang gar nicht auf dem Schirm hatte und die sich dann zu grandiosen Sidekicks entwickeln – oder, wie im Fall von Sanela Beara, zur Hauptperson, die den anderen die Show stiehlt.

„Das Dorf der Mörder“ war mein erfolgreichstes Buch. Ich war viel unterwegs damit, landauf, landab. Ich liebe Lesungen! Sie sind meine Belohnung, mein Goodie, nach all den Wochen und Monaten allein am Laptop, umgeben von erfundenen Gefährten, die ich manchmal besser kenne als gute Bekannte, obwohl es sie in der Realität gar nicht gibt … schon ein bisschen schizophren :). An diesen Abenden inmitten von realen Menschen wurde ich oft gefragt, ob eine Fortsetzung geplant ist, ein Wiedersehen bzw. – lesen mit Sanela. Sie ist ja ein taffes cookie, keine leichte, einfache Person. Umso größer war die Freude, dass am Ende vom „Dorf“ meine Leser Sanela genauso ins Herz geschlossen hatten wir ich.

Sanela ist jung, ehrgeizig, beseelt von ihrem großen Traum: Kriminalkommissarin zu werden. Dafür muss sie sich einen Platz an der Hochschule erkämpfen, und den bekommt sie. Nicht zuletzt dank ihres Einsatzes in einem sehr rätselhaften Fall in einem brandenburgischen Dorf. Der nächste Schritt war für mich also, sie als Studentin zu sehen. Als jemand, der es gerade geschafft hat, einen der begehrten Plätze zu ergattern. Alles könnte so schön sein – erster Flirt, unbeschwerte Tage, wenn KHK Gehring nicht auftauchen würde, weil er sie braucht.

Wofür? Sanela hat kroatische Wurzeln. Gehring würde sie nach allem, was im „Dorf der Mörder“ passiert ist, nicht noch einmal auf etwas ansetzen, wenn er sie nicht wirklich brauchen würde. Also muss meine Geschichte etwas mit Kroatien zu tun haben, mit Menschen, die aus diesem Land nach Deutschland kamen und hier hofften, ein neues Leben aufbauen zu können. Was kann solche Hoffnungen mit Wucht zerstören? Was kann dazu führen, dass ein Mord geschieht? Ich stellte mir verschiedene Familienkonstellationen vor und dachte natürlich auch über die Frage nach: Warum braucht Gehring Sanela? Für Verhöre gibt es Dolmetscher, für Observierungen geschulte Einsatzkräfte. Was kann es sein? Wo muss man sensibel vorgehen, in welcher Situation ist es gut, wenn jemand dabei ist, der die Heimatsprache spricht … beim Überbringen einer Todesnachricht vielleicht?

So reiht sich eins ans andere. Und da Berlin und Brandenburg so viele wunderbare Möglichkeiten bieten, einem Mann nach der Trennung von seiner Frau Unterschlupf zu gewähren, und weil ich mir jemanden vorstellte, der vom Wesen her düster, ein wenig unheimlich, aber gleichzeitig sehr anziehend und attraktiv sein sollte … ein Steppenwolf … kam ich auf die Wölfe.

Wenn ich soweit bin, muss ich den Schreibtisch verlassen und raus in die Welt. Es geht los mit Gesprächen mit Michael Tsokos, dem Rechtsmediziner, bis hin zum Besuch einer echten Wolfsstation in der Lausitz. Erst vor Ort kann ich mir ein Bild über die Lebens- und Arbeitsumstände der Wildbiologen machen. Erst im persönlichen Gespräch ergeben sich Bereicherungen, Ideen, neue Stränge, denen ich folgen kann oder die ich auch oft genug verwerfen muss. Wieder zurück am Schreibtisch nimmt die Geschichte dann Form an. Mittlerweile ist es fast schon ein Ritual, im Frühsommer die Koffer zu packen und ins Haus einer Freundin in den französischen Cevennen zu ziehen. Zwei Monate bleibe ich meistens dort. In der Ruhe und Abgeschiedenheit des kleinen Dorfes kann ich sehr konzentriert arbeiten und komme mit dem Stoff gut voran. Der Rest wird in den Wochen und Monaten nach meiner Rückkehr geschrieben, immer wieder unterbrochen von weiteren Recherchegängen und Gesprächen. Mal an der echten Hochschule für Wirtschaft und Recht, mal im Polizeipräsidium am Platz der Luftbrücke. Und so entsteht, ganz langsam, über eine sehr lange Zeit hinweg, ein neues Buch.

Der Rest ist – noch mal Arbeit. Meine Lektorin liest das Script, checkt Zusammenhänge, findet Fehler (zuhauf!), macht Vorschläge, einzelne Szenen eventuell noch mehr hervorzuheben oder sogar noch die eine oder andere dazuzuschreiben. In der Zwischenzeit kümmern sich Grafiker ums Cover, werden Katalog- und Umschlagtexte entworfen, beginnt ein ziemlich großer Apparat im Hintergrund, mit meinem Manuskript als Rohstoff zu arbeiten. Am Ende des Prozesses hält man ein gedrucktes Buch in den Händen und ist einfach glücklich.

Dann beginnt, zumindest bei mir, das Bangen und Hoffen, ob meine Geschichte den Lesern gefällt. Ich wünsche mir, dass „Der Schneegänger“ auch dieses Mal wieder die Herzen erobert und Ihnen ein paar spannende, unterhaltende Stunden schenkt.

geschrieben von
Elisabeth Herrmann




  • Gebundene Ausgabe: 448 Seiten
  • Verlag: Goldmann Verlag (26. Januar 2015)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3442313864
  • ISBN-13: 978-3442313860




 

Montag, 26. Januar 2015

[Geburtstagsgewinnspiel] Top 3 der meist gelesenen Verlage - Platz 1



Hallo zusammen,

heute geht es um  
Verlage, von denen ich die meisten Bücher gelesen habe.


Platz eins dieser Top 3 belegt

im Buchbereich mit 42 Büchern:



u.a. sind es diese Bücher:



      im Hörbuchbereich mit 37 Büchern:



u.a. sind es diese Hörbücher:




Zu gewinnen gibt es deshalb ein Buch und ein Hörbuch:

Löhnig, Inge - Dein Blick so kalt 
oder
 Löhnig, Inge - Die Flammen flüstern dein Lied
(freie Auswahl)


für den Klappentext klickt bitte auf das Cover,
dann gelangt ihr zu Amazon



oder

Millar, Sam - True Crime

für den Klappentext klickt bitte auf das Cover,
dann gelangt ihr zu Amazon


Um am Gewinnspiel teilzunehmen,
  • füllt das folgende Formular vollständig aus,
  • hinterlasst die Antwort auf die Frage außerdem als Blog-Kommentar
  • beachtet die untenstehenden Regeln.

Edit: Die Gewinner sind:
Brigitta H. aus P.

&
Kristina D. aus D.





1.) Teilnehmer müssen über 18 Jahre alt sein, ansonsten benötige ich eine Einverständniserklärung der Eltern.
2.) Die Adressen werden nur für das Gewinnspiel verwandt und anschließend gelöscht.
3.) Die Adresse darf im Falle eines Gewinnes an den ausliefernden Autor/Verlag weitergegeben werden, falls der Versand nicht direkt durch mich erfolgt.
4.)  Ich übernehme keine Haftung, falls der Gewinn auf dem Postwege verloren gehen sollte.
5.) Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.


Einsendeschluss ist der 27.01.2015 - 23.59 Uhr

Mein Gewinnspiel darf natürlich gerne auf eurem Blog oder bei Twitter / Facebook verbreitet werden. Außerdem freue ich mich sehr, falls ihr meinen Blog als Leser verfolgen würdet :)


Euch allen viel Erfolg dabei :)