Donnerstag, 31. März 2011

[Stöckchen] Allgemein Part I / III

Vor gaaaanz langer Zeit habe ich von Saschas Thrillerkiller-Blog ein Literaturstöcken bekommen, welches ich in 3 Teilen beantworten möchten. Drei Parts daher, weil es schon ein ziemlich langes Stöckchen ist *g*

Also fange ich mal mit den ersten sieben Fragen an:

Gebunden oder Taschenbuch?
Ich liebe gebundene Bücher im Regal, die sehen einfach total schick aus und man muss sich keine Sorgen um Leseknicke im Buchrücken machen, die sich manchmal bei Taschenbüchern leider nicht vermeiden lassen. Preislich lande ich dann oft doch beim Taschenbuch, da die Hardcover mittlerweile oft 20 Euro oder mehr kosten und das ist dann für ein Buch, welches ich nur einmal lese, ziemlich viel.

Amazon oder Buchhandel?
Eigentlich lieber Buchhandel, weil ich es schöner finde, ein Geschäft vor Ort zu unterstützen und es liebe im Buchladen in den Büchern zu stöbern, die Bücher in der Hand zu halten usw. Mittlerweile lande ich aber oft bei Amazon, denn mein Lieblingsbuchladen ist umgezogen, aus einem süßen, kleineren Laden in einen großen ungemütlichen und parken kann man dort ohne Parkgebühr auch nicht. Des Weiteren bietet Amazon englische Bücher oft günstiger an.

Lesezeichen oder Eselsohr?
Eselsohren???? Wer hat denn die Frage gestellt?? Im Leben würde ich in meine Bücher keine Eselsohren rein machen!! Ich habe es schon in der Schule gehasst, wenn ich gezwungen würde, in Büchern etwas zu unterstreichen. Grauenhaft! Eine Verschandelung des Buches, deshalb definitiv Lesezeichen!

Ordnen nach Autor, Titel oder ungeordnet?
Momentan aus Platzmangel recht ungeordnet, aber ansonsten immer die von einem Autor zusammen, gerne auch die von Verlagen zusammen, wenn die am Buchrücken ein einheitliches Layout haben oder auch Genre-mäßig sortiert ... ach verdammt, ich bin unentschlossen.

Behalten, wegwerfen oder verkaufen?
Eigentlich behalten!!! Aber da ich sooo viele Bücher lese und mein Regalplatz leider nicht gleichzeitig mit wächst, habe ich nach jahrelangem Kampf mich überwinden können, Bücher wieder freizugeben. Entweder durch verkaufen oder vertauschen. Aber wegwerfen, das würde nie gehen!

Schutzumschlag behalten oder wegwerfen?
Auf jeden Fall behalten. Beim Lesen mache ich ihn zwar ab, um den Schmutzumschlag zu schützen *ggg*, aber danach kommt er gleich wieder um das Buch,

Mit Schutzumschlag lesen oder ohne?
Oh Mist, ich hab die Frage gerade schon beantwortet :)

Kurzgeschichte oder Roman?
Eigentlich Roman, aber in letzter Zeit habe ich mehrere Anthologien gelesen und so langsam komme ich auf den Geschmack von Kurzgeschichten, allerdings bevorzuge ich immer noch Romane, wenn ich mich entscheiden müsste.


So, das war Part I, morgen geht es weiter. Wer das Stöckchen noch nicht hat, darf es sich gerne mitnehmen.

Kommentare:

  1. Find ich ganz toll!!! Nur mal für ganz dumme (wie mich^^) was genau beteudet Literaturstöckchen?? Ich mein is das ein Wettbewerb oder einfach sow??

    AntwortenLöschen
  2. Ist einfach nur so :) Frage, die der Blogger beantwortet und dann wirft er das Stöckchen anderen Bloggern zu, die dann ebenfalls die Fragen beantworten :)

    LG Claudia

    AntwortenLöschen
  3. Danke für die schnelle Antwort!! Is ne gute idee finde ich !!

    AntwortenLöschen