Freitag, 15. April 2011

[31 Tage - 31 Bücher - Coverfamilien] Tag 16

Tag 16

Heute habe ich diese Coverfamilie für euch gefunden:

Kerstin Gier und ihre Liebe geht durch alle Zeiten Trilogie


Rubinrot (1)
Manchmal ist es ein echtes Kreuz, in einer Familie zu leben, die jede Menge Geheimnisse hat. Der Überzeugung ist zumindest die 16jährige Gwendolyn. Bis sie sich eines Tages aus heiterem Himmel im London um die letzte Jahrhundertwende wiederfindet. Und ihr klar wird, dass ausgerechnet sie das allergrößte Geheimnis ihrer Familie ist. Was ihr dagegen nicht klar ist: Das man sich zwischen den Zeiten möglichst nicht verlieben sollte. Denn das macht die Sache erst recht kompliziert!


Saphirblau (2)
Frisch verliebt in die Vergangenheit, das ist keine gute Idee. Das zumindest findet Gwendolyn, 16 Jahre alt, frisch gebackene Zeitreisende. Schließlich haben sie und Gideon ganz andere Probleme. Zum Beispiel die Welt zu retten. Oder Menuett tanzen zu lernen. (Beides nicht wirklich einfach!) Als Gideon dann auch noch anfängt, sich völlig rätselhaft zu benehmen, wird Gwendolyn klar, dass sie schleunigst ihre Hormone in den Griff bekommen muss. Denn sonst wird das nichts mit der Liebe zwischen allen Zeiten!


Smaragdgrün (3)
Gwendolyn ist am Boden zerstört. War Gideons Liebesgeständnis nur eine Farce, um ihrem großen Gegenspieler, dem düsteren Graf von Saint Germain, in die Hände zu spielen? Fast sieht es für die junge Zeitreisende so aus. Doch dann geschieht etwas Unfassbares, das Gwennys Weltbild einmal mehr auf den Kopf stellt. Für sie und Gideon beginnt eine atemberaubende Flucht in die Vergangenheit. Rauschende Ballnächte und wilde Verfolgungsjagden erwarten die Heldin wider Willen und über allem steht die Frage, ob man ein gebrochenes Herz wirklich heilen kann ...


Leider alles noch Wunschbücher, aber das hat dann zumindest den Vorteil, dass ich alle Teile gleich nach einander weg lesen kann, sobald ich sie haben :) Fandet ihr alle Teile gleich gut?


Kommentare:

  1. Nicht gleich gut. Es ist ja auch irgendwie mehr EIN Buch als eine Reihe. Die Folgebände schließen Nahtlos an den Vorgänger an.
    Ich finde den Mittelteil etwas schlapper als Anfang und Ende, aber wenn man es wirklich als nur ein Buch betrachtet, hat ja eigentlich auch jedes andere Buch irgendwo mal ne kleine Flaute.

    Trotzdem sind sie auf alle Fälle lesenswert und irgendwann werde ich sie auch nochmal hintereinander weg lesen.

    AntwortenLöschen
  2. Du hast sie noch nicht gelesen? Sofort nachholen, aber hopp hopp ;)
    Wir haben sie als Hörbücher und ich muß sagen, dass ich sie alle drei sehr sehr schön fand!(Warum habe ich eigentlich noch keine Rezension dazu geschrieben?)

    AntwortenLöschen
  3. Leider bin ich noch nicht dazu gekommen diese Bücher zu lesen, aber ich habe bisher nur gutes gehört. Und die Cover sind ja wohl wunderschön. Muss auch toll aussehen, wenn man die Buchrücken nebeneinander im Regal stehen hat. LG :)

    AntwortenLöschen
  4. Babsi Oberhammer babsi_o@gmx.at16. April 2011 um 09:34

    bin grad beim 3. teil sozusagen am ende dran... und mir haben die 3 bücher gute gefallen... angenehm zu lesen und unterhaltsam.. ich mag kerstin gier so und so sehr gerne und hab schon so manches von ihr gelesen... auch die idee mit dem zeitreise-gen find ich lustig... lg, babsi

    AntwortenLöschen
  5. Ich seh schon, ich komme wirklich nicht drum herum :) Vielleicht gibt es die Bücher ja irgendwann mal als Taschenbuch im Schuber *wunsch*

    LG Claudia

    AntwortenLöschen