Dienstag, 12. Juli 2011

[Rezension] Nasir, Tanja - Am Anfang war die Mail

Joshua und seine Freunde haben eine Band gegründet, die "Dark Tower Alliance". Die Jungs sind gut und so steigt auch langsam aber sicher ihr Bekanntheitsgrad und die Anzahl der Fans und Groupies nimmt zu. Natürlich bietet sich somit auch die Gelegenheit, die eine oder andere Bettgeschichte mitzunehmen. Als Joshua dann unter der ganzen Online-Fanpost eine geheimnisvolle Email mit einer fesselnden Geschichte erhält, lässt ihn diese nicht mehr los und zum ersten Mal scheint er sich für eine Frau intensiv zu interessieren und dabei kennt er sie überhaupt nicht. Eine völlig neue Erfahrung...

Das Buch hat mich ziemlich überrascht. Denn der Beginn des Romans wurde aus einer anderen Perspektive geschildert, als ich es vermutete und auch inhaltlich trafen die ersten Kapitel überhaupt nicht überein mit meiner Vorstellung. Ich war sogar zunächst etwas negativ überrascht, da das Geschehen anfangs sehr teeny-mäßig geschildert wurde und ich nicht sicher war, ob ich der richtige Leser dafür sei. Zum Glück habe ich mich trotzdem darauf eingelassen und es nicht bereut, im Gegenteil. Der Einstieg in den Roman war Dank des guten Schreibstils sehr einfach und die ersten Kapitel brachten mich bereits mehrfach zum Lachen und Schmunzeln.

"Ich möchte eine Geschichte erzählen, die mir so laut im Kopf umherschwirrt, dass ich davon Kopfschmerzen bekomme. Ich will die schmerzende Realität für eine Zeit verlassen und mich der Fantasie hingeben. Ich würde mich freuen, wenn du mich begleitest..." (Seite 5)

Die Geschichte, die Joshua fesselt, ist sehr interessant und ich war die ganze Zeit über gespannt, wie das Buch enden und was mit Joshua und der Geschichtenschreiberin passieren würde. Die Charaktere sind gut ausgearbeitet, trotz der wenigen Seiten des Romans, und handeln glaubwürdig und ihrem Alter (Anfang 20) entsprechend. Ich war sehr positiv überrascht von der Tiefe der Geschichte und von der Entwicklung der Handlung. Ich hatte lediglich mit einer gut unterhaltenden Geschichte gerechnet, die auch geboten wurde, aber darüber hinaus bin ich auf eine ergreifende Handlung gestoßen, die ich nicht erwartet hatte. Ich möchte nun gar nicht zu viel verraten, da ich genau diese Überraschung den zukünftigen Lesern nicht verderben möchte. Aber es sei nur so viel gesagt: Es lohnt sich und ich hoffe, bald mehr von Tanja Nasir lesen zu können!

Fazit: Ein absolutes Überraschungs-Highlight für mich, das ich uneingeschränkt empfehlen kann.

  • Taschenbuch: 154 Seiten
  • Verlag: Titus Verlag; Auflage: 1., Auflage (22. März 2011)
  • ISBN-13: 978-3942277235

Für das Rezensionsexemplar bedanke ich mich ganz ♥-lich beim



    Kommentare:

    1. Ich finde deinen Blog sehr toll und weil der Award nicht auf eine Sparte von Blog beschränkt ist wollte ich ihn dir verleihen! ♥

      http://bapho-akmacw.blogspot.com/2011/07/geblubber-noch-ein-award.html

      AntwortenLöschen
    2. Danke, hole ich mir gleich ab :)
      LG Claudia

      AntwortenLöschen