Montag, 12. September 2011

[Rezension] Janisch, Heinz - Warum der Schnee weiß ist

"Vor langer, langer Zeit war der Schnee so farblos und durchsichtig wie der Wind. Da ging er zu den bunten Blumen auf der Wiese. 
Er fragte das Veilchen, ob es ihm nicht etwas von seinem Violett geben könnte. Er fragte die Sonnenblume, die Rose und das grüne Gras - aber niemand wollte seine Farbe mit ihm teilen.

Da traf der Schnee eine kleine weiße Blume mit winzigen Glöckchen." (Klappentext)


Ich habe mich bei diesem Kinderbuch ausnahmsweise dazu entschieden keine eigene Inhaltsbeschreibung zu erstellen, sondern den Klappentext abzutippen, da dieser Text den Inhalt perfekt wieder gibt und einfach sehr süß geschrieben ist.

In diesem großen Kinderbuch (ca. DIN A 4-Größe) erzählt ein Vater seiner Tochter ein Märchen - das Märchen darüber, wie der Schnee seine Farbe bekam. Alle farbigen Blumen könnten sich den Schnee gut in ihrer eigenen Farbe vorstellen, aber teilen wollte niemand, bis der Schnee auf eine weiße Blume stieß, die bereit war etwas von ihrer weißen Farbe abzugeben, wofür ihr der Schnee noch heute dankbar ist und sich jeden Winter erneut erkenntlich zeigt. Die Geschichte ist wirklich sehr süß und wird toll präsentiert. Inhaltlich hat mir besonders gut gefallen, dass sich am Ende der Kreis schließt und der Leser erfährt, warum die Schneeglöckchen den anderen Blumen im Winter immer voraus sind.

Die Gestaltung des Kinderbuches erfolgte kindgerecht und verzichtet auf grelle Farben oder "japanisch anmutende" Figuren. Es wirkt eher natürlich - passend zum Thema Natur. Der Schnee wird personifiziert und so tritt er als eine Figur auf, die toll ausgearbeitet wurde. Jede Seite zieren außerdem unendlich viele Blumen und Pflanzen. Die Abbildungen wirken realitätsnah, es wurden schöne Farben benutzt und zu jeder Pflanzenart wird ebenfalls eine Pflanze als Person dargestellt, mit der sich der Schnee unterhält. Dieses Buch bietet den Kinderaugen sehr vieles zum Entdecken und macht Lust auf die bunte Welt draußen.


Fazit: An diesem Kinderbuch gefällt mir einfach alles: Der Inhalt, die Zeichnungen, die gewählten Farben, die Hardcoverausstattung - das Buch ist rundum gelungen und für Kinder absolut empfehlenswert!
 
  • Gebundene Ausgabe: 32 Seiten
  • Verlag: Betz, Wien (September 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3219114865
  • ISBN-13: 978-3219114867
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 4 - 6 Jahre
  • Verlag:


Kommentare:

  1. Ein toller Hintergrundgedanke! Teilen ist ganz wichtig und fällt immer mehr Kindern schwer!

    AntwortenLöschen
  2. Ja, und das kommt in diesem Buch wirklich gut rüber! Teilen tut nicht weh, macht Spaß und freut den jenigen, mit dem geteilt wird, sehr.
    LG Claudia

    AntwortenLöschen