Samstag, 1. Oktober 2011

[Gewinnspiel] Halloween Gewinnspiel

Hallo ihr Lieben!

Ich bin totaler Halloween Fan und deshalb möchte ich dazu gerne etwas Besonderes auf meinem Blog präsentieren!
Ich habe mir überlegt, dass ich ein Gewinnspiel starten möchte, bei dem es nur "gruselige" Bücher zu gewinnen gibt. Da die Geschmäcker unterschiedlich sind, gibt es aus allen Bereichen Bücher: Kinder- und Jugendbücher, etwas mit Vampiren, Krimis, Thriller, Mystery und Horror. Da sollte hoffentlich jeder etwas finden, der es "halloweenig" mag :)

Das Gewinnspiel wird den ganzen Oktober über laufen und endet am 31.10.2011, natürlich um Mitternacht, wie kann es anders sein.

Normalerweise müsst ihr bei meinen Gewinnspielen immer nur eine einfache Frage beantworten. Zu Halloween wird das anders sein. Ihr könnt weiterhin durch das Beantworten einer Frage teilnehmen, aber es gibt eine Zusatzoption. Wer mag kann mir nämlich ein Foto schicken, entweder von sich selbst in Verkleidung (am besten gruselig, aber das muss nicht sein) oder von seiner/ihrer Halloweendeko oder einem geschnitzen Kürbis oder so etwas in der Art. Bitte seid dabei ehrlich und klaut keine Bilder aus dem Internet, denn ich möchte etwas von euch sehen! Ich würde die Fotos dann super gerne auch auf meinem Blog veröffentlichen, damit meine Leser etwas Schönes zu Halloween zu sehen kriegen. Ich selbst werde natürlich auch Fotos beisteuern. Bitte schreibt mir daher, ob das für euch in Ordnung ist und ich euer Foto in einem Beitrag posten darf oder ob ihr das nicht möchtet.

Ich habe 9 spannende Bücher ausgesucht und werde unter allen, die mir ein Foto schicken, die ersten 5 Gewinner auslosen. Danach kommen die Teilnehmer mit den anderen, die "nur" die Frage beantwortet haben, zusammen in einen Lostopf und ich werde aus allen Teilnehmern die letzten 4 Gewinner ermitteln.

Nun zeige ich euch die Gewinnerbücher, welche -bis auf eine Ausnahme- alle einmal gelesen sind. Alle sind aber im guten bis sehr guten Zustand, nur ein Buch hat stärkere Gebrauchsspuren (z.B. Leseknicke im Cover), das habe ich aber schon so gekauft :) Alle Bücher stammen aus einem Nichtraucherhaushalt.

*************************************************

Ich nenne das Highlight gleich mal zu erst :) 
Ein super Thriller, der gerade erst im Droemer Knaur Verlag erschienen ist:

Fitzek, Sebastian - Der Augenjäger 
(neu und noch in Folie)
--> Änderung: Ich werde versuchen das Buch Ende Oktober signieren zu lassen. somit wäre es dann nicht mehr in Folie verpackt, aber die Signatur macht euch hoffentlich glücklicher :)

Dr. Suker ist einer der besten Augenchirurgen der Welt. Und Psychopath. Tagsüber führt er die kompliziertesten Operationen am menschlichen Auge durch. Nachts widmet er sich besonderen Patientinnen: Frauen, denen er im wahrsten Sinne des Wortes die Augen öffnet. Denn bevor er sie vergewaltigt, entfernt er ihnen sorgfältig die Augenlider. Bisher haben alle Opfer kurz danach Selbstmord begangen. Aus Mangel an Zeugen und Beweisen bittet die Polizei Alina Gregoriev um Mithilfe. Die blinde Physiotherapeutin, die seit dem Fall des Augensammlers als Medium gilt, soll Hinweise auf Sukers nächste „Patientin“ geben. Zögernd lässt sich Alina darauf ein - und wird von dieser Sekunde an in einen Strudel aus Wahn und Gewalt gerissen ...

*************************************************

Wildner, Martina - Das schaurige Haus
(11 - 12 Jahre)

Ein verfluchtes Haus, Alpträume und eine wirklich nette Familie: Mama, Papa, Hendrik, der von diesem mysteriösen Winter erzählt, und Eddi, der Schnecken sammelt. Ein wunderbarer Roman einer originellen, wilden Autorin, die uns das Fürchten lehrt.
Man könnte alles als Spinnerei abtun, aber so einfach ist es nicht. Irgendjemand hat es auf Hendrik und Eddi abgesehen, die mit ihren Eltern in das kleine Dorf im Allgäu gezogen sind, in das Haus am Pestkirchlein - als wollte jemand, dass sie so schnell wie möglich wieder verschwinden. Auch Mama sagt: Ich glaube, dieses Dorfleben bekommt uns nicht. Und dieses Haus schon gar nicht. Als Eddi schlafwandelt und furchtbare Alpträume hat, ist für den großen Bruder klar: Auf dem Haus liegt ein Fluch. Zusammen mit Ida verfolgt Hendrik die mysteriösen Spuren, die zu einem ungesühnten Verbrechen in der Vergangenheit führen. Doch warum sind auf dem Friedhof so viele Kinder begraben? Und können die beiden den Fluch des schaurigen Hauses bannen, bevor er wieder neue Opfer fordert?

*************************************************

Whyman, Matt - Inside the Cage 
(13 - 16 Jahre)

Damit hat er nicht einmal im Albtraum gerechnet! Der 17jährige Carl Hobbes ist angeklagt, sich am Goldbarren-Raub von Fort Knox, Amerikas berühmter Schatzkammer, beteiligt zu haben. Grund: Carl, leidenschaftlicher Hacker, hat von zu Hause per Internet den Code zum Goldbarrentresor geknackt. Eine Tat mit verheerenden Folgen: Im Glauben, den Amerikanern nur ein paar Fragen beantworten zu müssen, fliegt Carl mit zum militärischen Camp Twilight - und findet sich am Polarkreis in einem Gefangenenlager für Terroristen wieder. Wie ein Tier wird er in einem Käfig unter widrigsten Umständen gehalten. Doch Carl gibt nicht auf. Ein scheinbar auswegloser Kampf gegen Erniedrigungen, Folter und Kälte beginnt ...

*************************************************

Willems, Björn - Beiß mich, Käthe!
(Vampire)

Ängste sind nicht dafür da, vor ihnen wegzulaufen. Davon gehen sie nicht weg. Deinen Ängsten musst du dich stellen. Der Glanz, der Käthes Verwandlung in einen Vampir begleitete, ist verschwunden. Das Geschenk ewiger Jugend ist ein Fluch, der Käthe in den Schatten der Menschheit drängt. Sie ahnt nicht, dass man auf sie aufmerksam geworden ist. Sie ist nicht interessiert an Mord und Totschlag, sondern sucht einen Weg, ihrer Einsamkeit zu entkommen. Als ihre Tarnung aufzufliegen droht, verschwimmen die Grenzen zwischen Vampirismus und menschlichem Dasein. Käthe entlarvt die hässliche Seite ihrer Verfolger.....

*************************************************

Rohm, Guido - Blut ist ein Fluss
(Krimi)

 Am Ufer eines Flusses findet man die Leiche eines Jungen: Das jüngste Opfer eines Serienmörders, der seit Monaten Angst verbreitet. Die örtliche Polizei ist überfordert, zumal sich der Polizeichef nicht nur mit diesen Morden herumschlagen muss, sondern auch mit seinem "Thronfolger" Martin Oliver. Wer steckt hinter den Morden? Und welche Rolle spielt Oliver, als eine weitere grausige Tat die Gegend erschüttert?
Parallel zu diesen Ereignissen arbeitet der Krimiautor Tom Torn an einem weiteren Roman. Und alle haben nur eine einzige Forderung an ihn: Die Spirale der Gewalt weiter anzuziehen.

*************************************************

McBean, Brett - Die Mutter
(Horror)

 Sie steht seit vielen Monaten am Rande des dröhnenden Highways und fährt per Anhalter. Sie steigt nur bei Männern ein. Längst hat sie vergessen, wer sie ist, woher sie kam, denn sie lebt nur noch, um den Mörder ihrer Tochter Rebecca zu finden. Per Handy konnte Rebecca ihr noch einen einzigen Hinweis geben: Auf dem linken Arm trägt der Mann ein Tattoo, auf dem STIRB MUTTER steht. Jeder Fahrer der anhält könnte der Killer sein oder jemand noch viel Schlimmeres ...


*************************************************

Ghost Street - Josh Ericson
(Mystery Thriller / 14-17 Jahre)

Im dichten Nebel beobachtet Alessa, die Assistentin des Staatsanwalts, wie eine junge Frau auf grausame Weise ertränkt wird. Die Polizei findet heraus, dass es in den 1960er Jahren einen ähnlichen Mord gegeben hat. Der mutmaßliche Mörder, ein Mitglied des gefürchteten Ku-Klux-Klan, konnte nicht gefasst werden. Die Detectives vermuten einen Nachahmungstäter. Alessa ist überzeugt, dass der Klan erneut aktiv ist und es auf weitere Opfer abgesehen hat. Hilfe bei ihren Nachforschungen erhält sie von David, den sie abends auf dem Friedhof trifft. Doch als sie ihn am nächsten Morgen sucht, findet sie nur seinen Grabstein 

*************************************************

Brüggenthies, Stephan - Der geheimnislose Junge
(Krimi)

Der lange Atem des Zbigniew Meier Packend, düster und voller dramatischer Wendungen - in seinem ersten Fall versucht der Kölner Kommissar Zbigniew Meier das Geheimnis eines verschwundenen Jungen zu lösen.
Ein Essen mit den Eltern seiner jugendlichen Freundin? Zbigniew, sprich Dz-big-niäff, Meier, Hauptkommissar im KK51 der Kölner City-Polizei Stolkgasse, hat ziemlich schlechte Laune, bevor er von seinem türkischen Kollegen Zeynel in einen vermeintlichen Routinefall hineingezogen wird: Ein Junge wird von seinen Eltern vermisst. Je mehr Meier über das vermögende Elternhaus und den wohlbehüteten Schüler eines Kölner Elitegymnasiums in Erfahrung bringt, desto sicherer ist er, dass der 15-jährige Timo einfach abgehauen ist. Kurz darauf wird in Turin der Torso eines Jungen gefunden, der missbraucht und grausam verstümmelt wurde. Auf seinem Rücken eingezeichnet: eine Karte von Frankreich. Und obwohl der tote Junge nicht Timo ist, glaubt Zbigniew Meier an einen Zusammenhang. Auf eigene Faust macht er sich auf den Weg nach Houlgate in der Normandie - an jenen Ort, an dem Timo mit seiner Familie den letzten Urlaub verbracht hat und an dem sich sein Leben entscheidend verändern sollte.

*************************************************

Russell, Daniel I. - Samhane
(Horror)

Seit Wochen habe ich mir den Kopf zermartert, ob ich diesen Artikel wirklich veröffentlichen sollte. Aber die Einwohner dieser Stadt müssen gewarnt werden ... Samhane.
Eigentlich ein nettes, verschlafenes Örtchen im Norden Englands. Ein hübscher Ort zum Leben. Nur sehr wenige kennen die Wahrheit. Donald Patterson ist einem sadistischen Mörder und Vergewaltiger auf den Fersen. Erreicht er das in Samhane angesiedelte Orchard House nicht gegen Mitternacht, wird seine Verlobte der Star einer perversen, sadistischen Online-Übertragung werden.
Brian Rathbone und sein Sohn sind bereits einen Schritt weiter. Schon seit Tagen leben und arbeiten sie in Samhane; engagiert vom hiesigen Bürgermeister. Sie sind Kammerjäger der ganz besonderen Art. Mit ihren Fähigkeiten nehmen sie sich jene kleinen Probleme vor, die unter den Einwohnern der Stadt ein Blutbad angerichtet haben. Bis die Ereignisse eine noch unheimlichere Wende nehmen und Brian den wahren Grund ihres Aufenthalts infrage stellt. Blut und Vernichtung. Schmerz und Leid. Verlangen und die Lockungen des Chaos.
Willkommen in Samhane ... 


Ich hoffe, da ist etwas für euch dabei. Gerne dürft ihr mir auch mitteilen, was ihr gewinnen wollt bzw. was nicht. Ich versuche das dann bei der Auslosung zu berücksichtigen.


So könnt ihr teilnehmen:

1.) Beantwortet die folgende Frage:
Was gefällt euch an Halloween oder warum mögt ihr das Fest nicht?

2.) Schreibt eure Antwort bitte hier als Kommentar. Schickt mir diese Antwort mit eurer Adresse außerdem über das unten stehende Kontaktformular unter dem Betreff Halloween-Gewinnspiel zu.

3.) Für die zusätzliche Gewinnmöglichkeit mailt mir ein entsprechendes Foto an meine Email. Kopiert dort bitte ebenfalls euer Kommentar und eure Adresse hinein, damit ich das ganze zusortieren kann. Schreibt mir bitte auch, ob ich das Foto auf meinen Blog stellen darf, da ich meine Leser gerne an den eingereichten Fotos teilhaben lassen möchte. [Punkt 2 müsst ihr aber auch machen :) ]

Ich möchte darauf hinweisen, dass eine Teilnahme nur möglich ist, wenn ein Kommentar auf diesen Beitrag geschrieben wurde und dieses auch per Kontaktformular mit Adresse abgesandt wird. Ein Nachfragen meinerseits erfolgt aus Zeitgründen nicht mehr!

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Einsendeschluss ist der 31.10.2011 - 24.00 Uhr

Mein Gewinnspiel darf natürlich gerne auf eurem Blog oder bei Twitter / Facebook verbreitet werden. Außerdem freue ich mich sehr, falls ihr meinen Blog als Leser verfolgen würdet :)


Euch allen viel Erfolg dabei :)

Kommentare:

  1. Alsooooo :) Ich mag Halloween total, weil es mir & meiner Stieftochter total Spaß macht uns zu verkleiden und um die Häuser zu ziehen. Außerdem mag ich die ganze Deko und Ideen für einen Halloween Snack (z.B. Finger aus Würstchen mit Ketchup als Blut, usw.)
    Ich schicke dir mal ein Bild von letztem Jahr Halloween :-)
    Liebe Grüße, Sandra

    AntwortenLöschen
  2. Ich kann mit Halloween nicht so viel anfangen. Verkleiden kann ich mich in Köln bis zum Abwinken im Karneval und das Süßigkeitensammeln kenne ich aus Kindertagen nur von Sankt Martin. Halloween wurde mir höchstens Mal durch ein Partymotto oder die Filme nähergebracht :)

    AntwortenLöschen
  3. Mir gefällt Halloween so, weil es die perfekte Atmosphäre für einen Horror-Filmabend ist, weil es Spaß macht, mit Freunden um die Häuser zu ziehen.
    Außerdem mag ich Halloweendeko total, alles orange und rot, meine Lieblingsfarben.

    Auch fand ich das Süßigkeitensammeln immer seeehr toll, mit meiner Mama oder wie im letzten Jahr mit Freunden, das macht einfach RIESENSPAß!

    Eine wirlich tolle Frage ;)

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Claudia,
    ich liebe Halloween, sich verkleiden und dann um die Häuser zu ziehen ist einfach nur klasse. Es gibt so viele Partys die teilweise richtig gruselig sind und das gruseln gehört für mich einfach dazu. Jedes Jahr wird auf der Burg Frankenstein Halloween richtig zelebriert, da wollen wir dieses Jahr hin, ich hoffe das klappt auch wirklich.
    Vielen Dank für das tolle Gewinnspiel
    lg Susen

    AntwortenLöschen
  5. Also ich liebe Halloween natürlich wegen der süßigkeiten!!
    Außerdem finde ich kleine Kinder süß, die sich verkleiden und dann ganz schüchtern nach süßes fagen!!!!!
    was ich daran hasse: wenn sich jungs cool finden andere leuter haüser zu beschmutzen oder ähnliches

    AntwortenLöschen
  6. Ich liiiiebe Halloween. Ich finde es total schade, dass es, im
    Gegensatz zum fürchterlichen Fasching, in Deutschland immernoch so sehr
    untergeht.
    Zum einen findet Halloween während meiner Lieblingsjahreszeit statt und
    zum anderen liebe ich die Verniedlichung von Gruseligem und Bizzarrem,
    was Halloween für mich einfach perfekt macht.
    Nicht umsonst ziert der Pumpkin-King (Jack Skellington aus Nightmare
    before Christmas) meinen Rücken :D

    AntwortenLöschen
  7. Hey Claudia!
    Mir gefällt Halloween so gut, weil es genau mein Geburtstag ist :)
    Als ich kleiner war, haben wir uns oft verkleidet und sind durch die Straßen gezogen.
    Heute verkleide ich mich auch, aber nur um die Kinder, die klingeln, zu erschrecken :D
    Ich werde dir auch noch ein Bild schicken!!
    Ein super tolles Gewinnspiel, das du gestartet hast!

    Ganz liebe Grüße,
    Saendra

    AntwortenLöschen
  8. Eine tolle Idee .. ich hab noch ein Foto von 2003 *lol* .... unsere Wohnung dekoriere ich nicht ... allerdings mehr aus Faulheit, denn mir gefallen die Sachen eigentlich super gut. Ich hab allerdings auch gar keinen Platz was übers Jahr zu verstauen, da reicht immer schon das Weihnachtszeug. ICh werd Dir in den nächsten Tagen dann das Foto und einen richtigen Kommentar zukommen lassen :)

    AntwortenLöschen
  9. Also - warum liebe ich Halloween so sehr?
    1. Ich liebe die Dekoration! Es ist sooo toll, Krimskrams zu kaufen und damit die Wohnung zu "verschönern", um eine richtig tolle Halloween-Party steigen zu lassen! Die Deko ist schließlich schon die halbe Miete ;)
    2. Ich liebe es, mich zu verkleiden! Früher war ich aktive Cosplayerin (wie man auch an den Bildern mit der Perücke ja sehen kann <3) und gerade an Halloween war das großartig! Letztes Jahr waren wir mit den blutverschmierten Tshirts und ich in dem passenden Lucy-Cosplay (aus dem Anime Elfenlied) auf ner Halloweenparty und wir waren der Blickfang ;) Vorher haben wir im Badezimmer meiner Eltern ein Blutbad aus Kunstblut gemacht (okay, das putzen war eher unangenehm) und das war sooo witzig ^^
    3. Ich liebe den Film "Nightmare before Christmas" von Tim Burton - somit ist Jack Skellington DIE Kultfigur zur Halloween-Zeit! Die Musik von dem Film ist auf jeder Halloween-Party ein MUSS!
    4. Halloween - die gruseligste Nacht des Jahres war schon immer einer der schönsten Tage im Jahr! Als Kinder sind wir um die Häuser gezogen, jetzt veranstalten wir im Freundeskreis auch ab und zu Halloween-Partys, die immer ultra witzig sind!

    AntwortenLöschen
  10. Ich LIEBE Halloween. Man kann wieder ein kleines Mädchen sein und sich stundenlang schminken, um am Ende wie Jeman ganz anderes auszusehen. Ich liebe es, mich zu verkleiden. Ausserdem liiebe ich die Grusel Filme, die am 31.10 ausgestrahlt werden und natürlich schaurige Bücher. Ein tolles Fest, welches in Deutschland gerne mehr Beachtung bekommen dürfte.

    LG

    LG
    Sarah

    AntwortenLöschen
  11. Also an Halloween mag ich am liebsten die gruselige Deko und die Fratzenkürbisse :-) Was ein bißchen blöd ist, weil es einfach keine deutsche Tradition ist, sondern von Amerika rübergeschwappt, ist die Süßigkeitensammelei. Wenn überhaupt, sind nur wenige Kinder unterwegs - ich würde zumindest meinen Sohn nicht im Dunklen an fremden Türen klingeln lassen....

    LG
    Claudia

    AntwortenLöschen
  12. Also hier in Deutschland kann ich mit Halloween irgendwie nix anfangen, ich weiß auch nicht, aber ich habe das nie gefeiert, aber als ich vor 2 Jahren in L.A. am 31.10. - puh da geht echt die Post ab. Die Kostüme sind so grandios und alles ist total aufwändig dekoriert. Ich schick dir mal ein Foto, wie ich dort aussah :)

    AntwortenLöschen
  13. Ich mag Halloween, weil es die perfekte Horrorstimmung aufbaut. Gerade Ende Oktober und im November gibt es ja sonst nicht so viel, worauf man sich freuen kann: Die Tage sind meist kurz, kalt und verregnet. Da ist es perfekt, sich mit Freunden zu einer Horrorparty zu verabreden oder es sich auch mal mit einem gruseligen Buch auf dem Sofa bequem zu machen, während der Wind draußen heult und einem eine richtige Gänsehaut beschert ;)

    AntwortenLöschen
  14. Also,ich mag Halloween,weil es einfach total spaß macht sich zu verkleiden und auf eine Halloween-party zu gehen.Außerdem ist es toll an halloween ein gruseliges buch zu lesen oder einen gruseligen film zu schauen.

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Claudia,

    ich finde Halloween für Kinder ganz schön, vor allem die Kostümparties. Meine Tochter freut sich dieses jahr schon sehr darauf, sie möchte als Hexe, Pharao oder Mumie gehen.
    Ich selbest verkleide mich nicht gerne und überlasse das nur meiner Tochter.

    Gruß

    Conny

    AntwortenLöschen
  16. Hallo, Halloween mag für kleine Kinder ja schön sein, verkleidet von Haus zu Haus zu gehen und Süßigkeiten zu sammeln, aber am 10. und 11. November geht es schon wieder los mit der Sammelei und irgendwann nervt es nur noch, wenn dauernd geklingelt wird.Mir gefällt dieser neue Brauch überhaupt nicht.
    LG Elke

    AntwortenLöschen
  17. Hey das finde ich eine richtig tolle Idee.

    Nun zu deiner Frage.

    Ich liebe Halloween, was die Bilder die ich dir gleich noch schicken werde, beweisen. Seit ich damals mit meinem Vater in Itlaien im Urlaub war und dort ein "Hexendorf" besucht habe, indem Hexenverbrennungen statt gefunden habe, bin ich total fasziniert von allem magischen und mystischen. Wie man sieht sammele ich viele Hexen und habe mich dieses Jahr an fasching auch als Hexe verkleidet. Halloween ist die tollste Zeit das Jahres, ich liebe es Abends meine Kürbise anzuzünden und Fantasy und Gruselfilme zu gucken. Das ist echt die schönste Jahreszeit, mit dem coolsten und grusligsten Fest.

    Die Fotos schicke ich dir gleich noch per Mail.
    Liebe Grüße
    Yuna / Sabrina

    AntwortenLöschen
  18. Sammeln ist doch nur am 31.10?

    AntwortenLöschen
  19. Hey Claudia :)
    Ich liebe Halloween. Ich steh total auf Hexen und Zombies und liebe es mich zu verkleiden ;)
    Auch wenn es Halloween hier in Deutschland eigentlich nicht gibt, sind wir schon als Kinder verkleidet losgezogen und haben nach Süßigkeiten verlangt :)
    Und weil ich Zombies so toll finde, wirst du gleich noch eine nette Mail mit einem Foto bekommen :)
    LG Steffi

    AntwortenLöschen
  20. Hey
    Also ich liiiieeebbbee Halloween =) Ich bin in Amerika aufgewachsen und wie kann man da bitte Halloween nicht mögen ;)
    Ich liebe es mich zu verkleiden und süßigkeiten zu sammeln (auch wenn ich dafür vielleicht ein bisschen zu alt bin ;))
    Leider teilt mein Schatz und der Großteil meiner Freunde meine Liebe für Halloween nicht ;) Aber was solls ;)
    Liebe Grüße
    Katie

    AntwortenLöschen
  21. Mir gefällt Halloween auch gut und habe es durch meinen langen USA Aufenthalt kennen und lieben gelernt. "Trick or Treat smell my feet give me something good to eat" mit diesen Worten gehen die Kinder von Haus zu Haus um Süßigkeiten einzukassieren. Auch die Leute haben ihre Häuse gespenstig dekoriert und es macht riesig Spass sich zu verkleiden und auch Party zu machen.

    AntwortenLöschen
  22. Hallihallo :)
    Ich finde Halloween toll, sehe mir gerne Horrorfilme an, die dann ja zuhauf im Fernseher laufen. Ich höre mir auch gern Hörbücher an, wenn es draußen regnet und in meiner Geschichte jemand ermordet wird. :D Und die Halloweenpartys, an denen man sich verkleiden soll, total klasse. Ich werde auch dieses Jahr an einer Party teilnehmen, bin mir über mein Kostüm aber noch nicht ganz sicher. :)

    AntwortenLöschen
  23. Ich finde Halloween jetzt gut, weil ich eine Tochter habe, die momentan schon im Halloweenfieber ist. Lese gerne solche Bücher. Foto habe ich leider nicht, da mir die Zeit fehlt.
    Werde aber brav mal den Link hier teilen.

    Facebookname: Silvia Huppertz

    AntwortenLöschen
  24. Sorry, den Link vergessen: https://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=290702404275055&id=100002719658371

    AntwortenLöschen
  25. Ich liebe Helloween, nicht um mich selbst du verkleiden, nein vorallem für meine Tochter, sie hat dann jedesmal tierisch viel Spaß sich zu verkleiden und zu gruseln.

    LG Corinna

    http://vivi0305.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  26. Hallihallo :)

    also ich liebe ja an Halloween alles. Das verkleiden, die Nacht, die Süßigkeiten, die Deko. Ich denke jeder Halloween Fan wird mir da Recht geben :) Das einzig schlechte ist,dass es hier in Deutschland einfach kaum gefeiert wird. Es gibt so viele Menschen, die einen anpöbeln, dass man "hausieren" geht.Oder manche kennen Halloween ja gar nicht, denen muss man alles noch erklären. In Amerika ist das ganz anders. Dort wird man mit offen Armen und Süßigkeiten erwartet, die Häuser sind dekoriert, alle sind verkleidet. Schade, dass sich das Fest bei uns kaum durchsetzt :(

    AntwortenLöschen
  27. Hallo Claudia,
    mir gefällt an Halloween nicht, dass wie so viele andere Feste auch, übertrieben viel in den Geschäften verkauft wird. Wer ´s mag, ok. Außerdem ist Halloween hier in Deutschland immer noch nicht so beliebt wie in Amerika. Ich mag es auch nicht, mich zu verkleiden. Mochte ich früher schon nicht. Ich fand es total schrecklich.
    Alle anderen finden Halloween toll, ich aber nicht. Geschmäcker sind halt verschieden.
    Liebe Grüße Kathrin

    AntwortenLöschen
  28. Hi!

    Ich möchte jetzt auch das Bild schicken, deswegwen kopiere ich mein Kommentar nochmal:

    Mir gefällt Halloween so, weil es die perfekte Atmosphäre für einen Horror-Filmabend ist, weil es Spaß macht, mit Freunden um die Häuser zu ziehen.
    Außerdem mag ich Halloweendeko total, alles orange und rot, meine Lieblingsfarben.

    Auch fand ich das Süßigkeitensammeln immer seeehr toll, mit meiner Mama oder wie im letzten Jahr mit Freunden, das macht einfach RIESENSPAß!

    Eine wirlich tolle Frage ;)

    LG,Rayne

    AntwortenLöschen
  29. Ich mag Halloween eigentlich ziemlich gern. Vor allem, dass man sich möglichst gruselig verkleidet und man kreativ sein muss begeistert mich. Was mich allerdings stört, sind die Leute die sich zwar verkleiden wollen, aber nicht kreativ genug sind etwas eigenes zu kreiren und sich nur diese gekaufen Kostüme anziehen. Selbstgemachte kostüme sind für mich immer die besten.. :D
    LG Tamara

    AntwortenLöschen
  30. Hallo Claudia

    Ich bin kein Halloween-Fan. Wahrscheinlich bin ich einfach schon zu alt, denn der Brauch ist erst nach meiner Kinder- und Jugendzeit von Amerika zu uns in die Schweiz gekommen. Ich habe meine Mühe mit diesen importieren Bräuchen. Wenn ich mich verkleiden möchte, gehe ich an die Fasnacht und am 13. Dezember gingen wir als Kind immer "silvestern" und gingen da von Tür zu Tür um an Süssigkeiten und zum Teil Geld zu kommen.
    Halloween ist bei uns in der Schweiz auch weitgehendst schon wieder aus den Läden verschwunden.
    Ich schicke dir auch ein Bild, aber nicht von einem Halloweenbrauch, sondern einfach von Kürbissen in diversen Variationen. Diese liebe ich. Ich schnitze aber keine Fratzen rein sondern verkoche sie zu leckerer Suppe. Und diese gibt es bei uns den ganzen Herbst und Winter, so lange es Kürbisse gibt :-)

    lG Favola

    AntwortenLöschen
  31. Ich mag an Halloween, dass man eklig-aussehende Cocktailmischungen machen kann und dass man fiese Plastikviecher verstehen und damit andere Leute erschrecken kann. :)

    AntwortenLöschen
  32. Hallo!
    Ich finde Halloween leider ein bisschen unnötig, und hier bei uns wird sowieso nie etwas davon gemacht. Ich finde man braucht Halloweem nicht, denn es gibt auch schon viele andere Feste im Jahr! Ich würde gerne eines der Bücher gewinnen, weil sie sich alle sehr vielversprechend anhören. Weil ich keine Halloween feiere, kann ich dir leider auch kein Foto schicken!
    Aber trotzdem liebe Grüße von Silke :)

    AntwortenLöschen
  33. Ich mag Halloween, ich mag die düstere Stimmung, die düstere Deko und das Verkleiden. Leider ist mein Halloweenkleid weg, daher kann ich kein Foto machen und da mein Schatz nicht so auf Halloween steht hab ich letztes Jahr meine gesamte Deko an eine Arbeitskollegin meiner Mutter und ihr Kind verschenkt.

    AntwortenLöschen
  34. Ich mag Halloween,weil wir immer auf Halloweenpartys gehen. Wir verkleiden uns und schminken uns schön gruselig. Darauf freue ich mich schon.Bei uns in der Straße haben fast alle Leute Kürbisse draußen und die zu machen macht auch voll viel Spaß.

    LG
    Anastasia

    AntwortenLöschen
  35. Gehen Halloween-Rezepte mit Bild dazu auch ? LG

    AntwortenLöschen
  36. @Sandrina: Ähm, joar, mach mal. Ich bin gespannt :)
    LG Claudia

    AntwortenLöschen
  37. Hallo Claudia :)
    Schönes Gewinnspiel, da mache ich doch glatt mit! Allerdings bin ich faul und werde es bei der Beantwortung der Frage belassen...

    Ich muss ja ganz ehrlich sagen, dass ich Halloween schwachsinnig finde. Dieses Verkleiden, nun ja, wenn es richtig gut gelingt und gruslig aussieht, dann ist es ganz cool. Aber meistens ziehen sich die meisten ja doch als Fee oder so etwas an und das finde ich dann total albern - es gibt schließlich Karneval, da können die das machen^^ Und dass Kinder dann auch an den Türen klingeln und Süßigkeiten wollen - das wiederum gehört für mich zum Martinssingen. Von daher...bin ich ehrlich kein Fan von Halloween. Aber jedem das seine! ;)

    So. Na, dann schicke ich dir mal 'ne Mail!
    Liebe Grüße,
    Sonne

    AntwortenLöschen
  38. Hallo Claudia,

    ich mag Halloween sehr gerne, weil man sich da verkleiden kann und das finde ich toll.

    GLG Chrisy

    AntwortenLöschen
  39. Hallo Claudia

    ich mag Halloween sehr gerne, vor allem für die Kinder ist es etwas schönes! Bei uns wird es zwar nicht so ausgiebig gefeiert wie in den USA; aber ich habe auf jeden Fall Süßigkeiten für die Kinder parat, die an meiner Haustüre klingeln. Ich freu mich dann immer ganz besonders, wenn ich sehe, wieviel Mühe sich manche Kinder mit der Schnitzerei geben. Ganz süß sind dann vor allem die ganz kleinen, wenn sie dann mit ihrem riesen Kürbis dastehen und leise dahiner piepsen: "Süßes, sonst gibts saures" . Zum dahinschmelzen :-)
    Klasse finde ich auch die amerikanischen Dekoartikel (da sind sie wirklich nicht zu übertreffen). Ich schau die immer gerne an und wünsche mir, mal eine Halloween-Party mit allem drum und dran ausrichten zu können. DIe Hausdekos, einfach klasse!
    Lieder ist bei mir gerade eine furchtbar arbeitsintensive zeit und ich bin nicht wirklich groß zum Dekorieren gekommen,was sehr schade ist. Aber ich habe mir nun eine Kleinigkeit einfallen lassen und dir ein Foto davon gemacht, welches per Mail folgt :-)

    Viele gruselige Halloweengrüße

    Alexandra alias B_Jones von lovelybooks :-)

    AntwortenLöschen
  40. Hi Claudia, hab deinen Blog gerade über Sonne gefunden und dadurch auch das Gewinnspiel :) Da mach ich dann mal mit!

    Also, ich bin jetzt nicht total Halloweenfanatisch und wir schmücken auch nie unser Haus oder so, aber jedes Jahr haben wir immer einen Korb mit Süßigkeiten für die Kinder. Vom Sammeln hab ich leider manche schlechte Erfahrungen. Da hat ein Typ vor uns, dem wir "trick or treat" gesagt haben, so ne riesige Tüte mit diesen kleinen Mentosrollen aufgemacht und hat uns eeeine Minirolle gegeben (und wir waren drei Menschen). Und viele der restlichen Süßgkeiten waren eklig... :D
    Aber trotzdem mag ich Halloween, vor allem wenn man jüngere Geschwister hat und sich dann auch vekrleidet und mit ihnen durch die Straßen laufen kann. Da fühlt man sich dann wieder so klein und glücklich! :D

    AntwortenLöschen
  41. Ich finde Halloween toll. Sich verkleiden, Streiche spielen zu dürfen und noch Süßigkeiten bekommen? Da bin ich dabei ;)
    Außerdem find ich gruselige Deko einfach nur klasse. Kürbisse habe ich zwar noch nie ausgeschnitten, aber ich hätte echt Lust drauf.
    Und dann laufen auch noch die ganzen Horrorfilme im Fernsehen. Was kann man daran bitte nicht mögen? ^^

    AntwortenLöschen
  42. Hey,
    das ist so ein tolles Gewinnspiel!!
    was ich ganz besonders an Halloween mag ist, dass man sich so verkleiden kann wie man mag und endlich abschalten kann, um Spaß zu haben. Das Beste an allem sind ja die Süßigkeiten. Die ganze Nacht lang einfach nur Süßigkeiten essen. hmnnn lecker^^
    Aber es nervt mich total. Wir haben gleich am nächsten Tag Schule. Die Lehrer könnten uns doch den Tag auch frei geben. Ich finde es traurig, wenn es einige Spielverderber dabei sind, die keine Süßigkeiten geben wollen.

    AntwortenLöschen
  43. Ich mag Halloween wegen der gruseligen Kostüme und weil ich mich immer auf die verkleideten Kinder freue, die an die Haustüre kommen. Auch ist Halloween ein super Anlass zum Basteln :-)

    AntwortenLöschen
  44. Ich mag Halloween nicht so... Manche Dekorationssachen und Bastelmaterialien finde ich zwar ganz lustig, aber Kürbisse esse ich lieber ;) Verkleiden finde ich auch schon lange doof (bin schon froh, wenn Karneval immer vorbei ist) und Süßigkeiten haben bei uns Hausverbot :D Von daher ist es ganz praktisch, daß unser Eingang so versteckt liegt, daß eh keine Kinder klingeln kommen (auch nicht an Sankt Martin oder Karneval - je nach genauem Ort hier in NRW ist das Türklingeln, singen und Süßkram abgreifen an den Tagen eh schon lange üblich). Aber das Thema Süßkram würde hier zu weit gehen ;) Alles in allem finde ich wie gesagt manches ganz nett, aber mit den ganzen Kostümen und Parties usw. ist das genau der gleiche Kommerz wie mit so ziemlich allen anderen Feiertagen inzwischen auch, aus denen sich irgendwie was machen lässt...

    AntwortenLöschen
  45. Sehr große Freude hatte ich daran, meine Kinder zu schminken und zu verkleiden. Mein Sohn ging als \"Dracula\" in selbstgenähter Robe (s. Bild) und meine Tochter als blutige Braut (leider kein Digitalfoto vorhanden). Bis zu 5 kg Süßkram hab ich verteilt. Das war wenigstens ein Ausgleich dazu, dass hier im Heilbronner Raum, ein total totes Loch ist für Fasching ist. Läuft man an Fasching verkleidet rum, wird man nicht an, sondern ausgelacht. (komischerweise bei sowas heidnischen wie Halloween nicht). Hier wird sogar beim Faschings-Umzug \"Eintritt\" verlangt. Das ist kein Scherz!!!!

    AntwortenLöschen