Montag, 19. Dezember 2011

[Gewinnspiel] # 29 Anne Hertz + Jan Sievers

Hallo zusammen!

Dieses Gewinnspiel wird das letzte in diesem Jahr auf meinem Blog sein und da es über Weihnachten laufen wird, ist es wohl mein Weihnachts-Special :)

Wie ihr bei meinem Bericht über die Lesung feststellen konntet, verbindet Anne Hertz etwas mit Jan Sievers und daher tauchen die beiden auch zusammen in meinem Gewinnspiel auf.

Zu gewinnen gibt es:

ein Anne Hertz + Jan Sievers Paket


darin enthalten sind:
  • "Wunderkerzen" von Anne Hertz
         ein gebrauchtes TB, welches von beiden Schwestern signiert wurde
  • eine signierte Autogrammkarte von Anne Hertz
  • "Abgeliebt" von Jan Sievers
         eine nigelnagel neue CD
  • ein paar Papier-Lesezeichen



So könnt ihr teilnehmen:
1.) Beantwortet die folgende Frage:
Wie findet ihr die Idee, dass ein Roman (wie z.B. das Wunschkonzert von Anne Hertz) seinen eigenen Soundtrack hat?

2.) Schreibt eure Antwort bitte hier als Kommentar. Schickt mir diese Antwort mit eurer Adresse außerdem über das unten stehende Kontaktformular unter dem Betreff Gewinnspiel zu.


Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Einsendeschluss ist der 30.12.2011 - 18.00 Uhr

Mein Gewinnspiel darf natürlich gerne auf eurem Blog oder bei Twitter / Facebook verbreitet werden. Außerdem freue ich mich sehr, falls ihr meinen Blog als Leser verfolgen würdet :)


Euch allen viel Erfolg dabei :)

Kommentare:

  1. Hallo :)
    Das Album von Jan Sievers ist absolute Klasse - echt schöne Lieder. :)
    Ich finde es super, wenn Bücher ihren eigenen Soundtrack haben, das gibt dem Buch nochmal etwas ganz Besonderes, wie ich finde. Und immer, wenn das Lied kommt, wird man sich an das Buch erinnern, das ist doch eine schöne Sache. :)
    Lieben Gruß und dir noch eine schöne Weihnachtszeit,
    Jessica

    AntwortenLöschen
  2. Hallöchen :)
    Ich find das Lied absolut hammer *___*
    Und ich mags auch wenn Dinge ihren eigenen Soundtrack haben, denn durch die Musi kommt bei mir das Gefühl an, das der Autor in dem Moment hatte als er das Buch verfasst hat. Und da ich sowohl Bücher als auch Musik über alles liebe, finde ich es passt perfekt zusammen.
    Kuhl, dass man die beiden Sachen bei dir gewinnen kann.
    Liebe Grüße und eine schöne Weihnachtszeit wünbscht dir Alex

    AntwortenLöschen
  3. Hallöchen,

    ich finde die Idee mit dem passenden Soundtrack zum Buch total spannend. Da ich beides (bis auf das Lied zum genannten Video) noch nicht kenne, werde ich es 2012 auf jeden Fall mal ausprobieren.
    Ich glaub das wird ein etwas anderes Lesevergnügen werden. :)

    Liebe Grüße
    Corinna

    AntwortenLöschen
  4. Ich finde die Idee genial, damit kann man sich noch viel besser in die Geschichte hineinversetzen.
    LG Anette

    AntwortenLöschen
  5. Huhu,
    ich finde die Idee ganz toll. Ist mir bislang noch neu und obwohl ich ein Buch nie zweimal lese, würde ich mich trotz großen Bücherkonsum an dieses Buch erinnern, wenn ich die CD höre. Jan Seghers Musik mag ich sehr und es passt gut zu dieser Art von Büchern, die Anne Hertz schreibt.
    LG, Rachel

    AntwortenLöschen
  6. Huhu,

    ich kenne die Musik von Jan Sievers überhaupt nicht, finde es aber total spannend, Buch und Musik zu kombinieren. Das sorgt dann doch für ein ganzheitliches Leseerlebnis!

    Liebe Grüße,
    Sarah

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Claudia,
    ich habe zwar das Wunschkonzert noch nicht gelesen, habe es aber oben auf meinem Wunschzettel stehen und hoffe, dass ich es von einem lieben Menschen aus meiner Familie bekomme :)
    Ich finde die Idee, dass ein Buch einen Soundtrack hat genial! Warum bin ich nicht auf die Idee gekommen ;)
    Hast du nicht auch manchmal das Gefühl, wenn du während einer langen Autofahrt als Beifahrer z.B. aus dem Fenster guckst, was jetzt in einem Film für eine Hintergrundmusik kommen würde? Ich habe mir das schon sehr oft überlegt und vorgestellt welches Lied ich aus wählen würde in der ein oderer anderen Situation! Und da ist es doch eine super Idee von Anne Hertz, dass es zu ihrem Buch verschiene Lieder gibt, die man sich anhören kann und sich noch mehr mit dem Buch verbunden fühlt :)
    Ich freue mich schon Wunschkonzert zu lesen!
    Und würde mich natürlich über einen Gewinn bei deinem Gewinnspiel freuen :)))
    Das Lied ist übrigens mega - ich summe es schon die ganze Zeit vor mir her und meine Arbeitskollegin wird schon ganz nervös ;)
    Viele liebe Grüße und ein wunderschönes Weihnachtsfest dir und deinen Lieben!
    Käthe

    AntwortenLöschen
  8. Ich liebe passende Musik zum Film, warum dann auch nicht entsprechende Musik zum Buch. Find ich interessant und macht mich neugierig. Klingt sehr vielversprechend und das Lied ist richtig super, Ohrwurm gefährlich ;) Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  9. Ich finde die Idee einen Soundtrack zum Buch zu machen richtig gut. :-) Warum sollte man es erst machen, wenn es verfilmt wurde. ;-)
    Die Wunderkerzen stehen auch auf meinem Wunschzettel. Wäre toll wenn ich das Paket gewinnen könnte. :-)

    AntwortenLöschen
  10. Ich finde es super, dass sich die zwei Sachen so gut ergänzen.
    Es ist mal eine neue Idee...
    Sicherlich kann man sich damit auch heftig in die Nesseln setzen, doch Anne Hertz und Jan Sievers haben das wahrlich super gemeistert!
    Liebe Grüße,
    Ramona

    AntwortenLöschen
  11. Huhuu!!
    Also ich finde es ganz toll wenn ein Buch einen eigenen Song hat, so hat man immer ein Lied, dass einen an dieses Buch erinnert. Es bringt einem das Buch auch näher wie ich finde. Vorallem hat jeder Film einen Soundtrack, also wieso nicht auch ein Buch?! Tolle Idee!

    Liebe Grüße,
    Lovely

    AntwortenLöschen
  12. Hallöle,

    ich finde die Idee sehr gut, dass man Musik mit Buch verbindet. Ich sehe das einfach als ein zusätzliches Stilmittel. Hoffentlich bleibt dies nicht die Ausnahme!
    Ich mag Jan Sievers' Musik sehhhhhhr gern und würde mich tierisch über den Gewinn freuen!
    *Hoff*

    Liebe Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
  13. Die Idee, dass ein Buch seinen eigenen Soundtrack hat, ist natürlich super. So kann man sich manche Situationen oder beschriebene Handlungen natürlich noch besser vorstellen. Der Zusammenhang mit einem Song gibt dem ganzen sozusagen den Kick. Das Tüpfelchen auf dem i!
    Und ich würde mich natürlich freuen, dieses Paket zu gewinnen, da ich ein riesen Fan bin, bisher fast alle Bücher von Anne Hertz gelesen habe und die Musik natürlich mega Klasse ist. :)

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Claudia,

    ich finde nicht nur Filme verdienen Soundtracks sondern man kann auch wunderbar einen Soundtrack zu einem Buch hören, entweder als Hintergrundmusik, zur Einstimmung oder auch für hinterher zum Weiterträumen der Geschichte.

    GLG Meike

    AntwortenLöschen
  15. Hallo ...

    Super Buch, super Lied harmoniert total super zusammen und würde mir wünschen das es mehr Bücher gibt wo man dies mit einem Lied kombiniert, man hat dadurch viel mehr Gefühl zum Buch! Das war das erste Buch von Anne Hertz was mir die Finger kam und hab mich sofort drin verliebt !!! Und Jan Sievers ist ja wohl ein Traum von einem Mann *grinz* mit den tollen Songs Gänsehaut pur!!!

    AntwortenLöschen
  16. Ich finde die Idee klasse, dass ein Roman einen eigenen Soundtrack hat. Das macht das ganze noch "authentischer". Man sieht nicht nur noch das was man liest, sondern man hört noch viel mehr das was man liest. Ich finde die Idee wirklich super und bin der Meinung, dass es das ganze noch lebendiger macht.
    Zudem spricht man vlt. durch den Soundtrack auch noch eine größere Leserschaft an, die vorher vlt nicht auf das Buch aufmerksam geworden wäre. Also: Klares Plus! :)

    AntwortenLöschen
  17. Sabine
    Das ist ja eine tolle Idee - habe auch schon einmal eine Lesung mit Musik von Bernhard Hennen und Maite Itois gehört. Hier passt die Musik auch ganz besonders gut dazu.

    AntwortenLöschen
  18. Hi, da mir aufgefallen ist, dass es in vielen Romanen einen regelrechten Soundtrack gibt, habe ich vor einiger Zeit auf meinem Blog sogar eine eigene Rubrik dafür ins Leben gerufen...
    ♫♪♪Sound zum Buch♫♪♪
    http://the-cinema-in-my-head.blogspot.com/p/kontakt.html
    heisst sie :)
    und einige Bücher habe ich schon aufgenommen :) schau doch mal rein :)
    Ich freue mich immer sehr, wenn ich in einem Roman Textstellen aus Songs finde. Für mich macht dies ein Buch noch viel lebendiger

    AntwortenLöschen
  19. Hallo Claudia :)
    Ich muss gestehen, das ich mir das noch nicht vorstellen kann.
    Allerdings gibt es nur eins, das ich noch mehr als Bücher liebe und das ist Musik. Deswegen finde ich allein die Idee beides zu kombinieren klasse.
    Hab mir das direkt auf die Wunschliste gepackt :)

    LG
    Nadine

    AntwortenLöschen
  20. Hallo Claudia,
    die Idee mit dem Soundtrack finde ich genial. Außerdem passt es in diesem Fall wunderbar zur Geschichte von \"Wunschkonzert\".
    Beim Lesen die passenden Songs zu hören, wird ein ganz besonderes Lese-Hörerlebnis sein.
    Glaube ich jedenfalls, da ich beides noch nicht kenne.

    Liebe Grüße und ein frohes Weihnachtsfest
    von Rosita

    AntwortenLöschen
  21. Hallo Claudia!
    Ich finde, dass es wirklich eine tolle Idee ist! Vorallem wen einem das Buch sehr gut gefällt, hat man zu den Songs Bezüge und hat so die ein oder andere Idee, welche Situationen der Geschichten zu den Liedern passen könnten.

    Ganz liebe Grüße,
    Jessica

    AntwortenLöschen
  22. Hallochen!
    Finde die Idee total cool! Bei den Texten im Buch hat man sofort eine Melodie im Kopf.
    "Roman zur Musik und die Musik zum Roman" - ein gelungenes Experiment!
    Das Buch liest sich so schon sehr gut! Mit der Musik im Hinterkopf noch besser! :-)
    LG Anja

    AntwortenLöschen
  23. Ich find die Idee klasse. Dann kann man, wenn die Musik irgendwo spielt sich auch noch einmal an das Buch erinnern. Meist verbindet man ja doch etwas mit dem Buch...später bei Verfilmungen kann die Musik dann auch verwendet werden. Das hat einen gewissen Wiedererkennungswert.

    AntwortenLöschen
  24. Hallo Claudia,

    ich finde die Idee, einen eigenen Soundtrack zum Buch zu machen genial, etwas musikalische Untermalung zum Kopfkino sorgt bestimmt für ein tolles Leseerlebnis

    Conny

    AntwortenLöschen
  25. Hi,

    ich finde die Idee mit dem Soundtrack sehr gut, wenn er zum Buch passt. Gerade wenn viel Musik in einem Buch behandelt wird, wie z.B. bei High Fidelity wäre es ideal wenn man die auch gleich anhören kann. Alternativ könnte man auch einfach eine Internetseite mit den Links zur Musik oder einer Downloadmöglichkeit einrichten.

    Gruß
    Jens

    AntwortenLöschen
  26. Heyho,
    ein tolles Gewinnspiel hast du da. ;D
    Ich finde es schön, wenn Bücher ihren eigenen Soundtrack haben, am besten aber wenn es keinen einzelnen Bücher sind, sondern Serien, so folgt dieser Song der Serie und man erinnert sich immer wieder dran.
    Ich persönlich hab noch kein Buch ein zweites Mal gelesen, aber Lieder würde ich immer wieder anhören und damit dann ja sozusagen die Story des Buches wiederbeleben. :)
    Liebe Grüße,
    Liss ! ;D

    AntwortenLöschen
  27. iCh finde es Interessant damit kann man sich die Szene gut reinversetzen

    AntwortenLöschen