Montag, 31. Oktober 2011

[Monatsüberblick] Oktober 2011

Hallo meine Lieben!

Wahnsinn, dass schon wieder ein Monat um ist. Die Zeit rennt aktuell wirklich unglaublich schnell. Gelesen habe ich diesen Monat leider wieder nicht so viel, wie erhofft, aber da ich im November Urlaub habe, hoffe ich, dass es dann etwas mehr werden wird. Hier meine Monatsstatistik:

Oktober 2011
*****************
Gelesene Bücher: 16 Bücher
Gelesene Seiten: 4053 Seiten
Buch des Monats:  Patrick, Cat - Forgotten ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Flop des Monats:   Lepore, Jacqueline - Emma Andrews (1) Descent into Dust


Lesestatistik
Hertz, Anne - Wunschkonzert  ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Knösel, Stephan - Echte Cowboys ♥ ♥ ♥
Schreiber-Wicke, Edith - Tote Puppen   ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Patrick, Cat - Forgotten ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Lepore, Jacqueline - Emma Andrews (1) Descent into Dust
Rich, Susanne (Hrsg) - Mein kleiner Horrortrip: Die kürzesten Schockgeschichten aller Zeiten  ♥ ♥ ♥ ♥
Thiesmeyer, Alexa -  Sonnenblumen zum Selbstschneiden  ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Boritzer, Etan - Was ist Frieden?  ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Rebscher, Susanne - Ägypten - Reich der Pharaonen ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Fitzek, Sebastian - Splitter ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Pfeiffer, Boris - Die Akademie der Abenteuer (1) Die Knochen der Götter ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Neuhaus, Nele  - Tiefe Wunden  ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Hocking, Amanda -  Unter dem Vampirmond (1) Versuchung ♥ ♥ ♥ ♥
Lepore, Jacqueline - Emma Andrews (2) Immortal with a Kiss  ♥ ♥
Stöger, Michelle Stöger (Hrsg.) - Maria, Mord und Mandelplätzchen: 24 Weihnachtskrimis von Sylt bis zur Zugspitze  ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Selig, Theresa - Zum Traummann in 30 Tagen - Der individuelle Kurs: schnell, leicht, erfolgreich ♥ ♥ ♥



PS: Ich dachte eigentlich, ich würde ein Buch noch am 31.10 abends beenden können, deshalb hatte ich es hier mit aufgeführt. Da das aber nicht geklappt hat, habe ich das 17. Buch gelöst. Das wird dann eben im November beendet :)


Was war euer Monatshighlight?

[Neuerscheinungen] November 2011

Hallo ihr Lieben!

Pünktlich zum Anfang November die Bücher, 
die neu erscheinen werden und auf die ich mich schon freue:



  
Neuerscheinungen November 2011


für die Klappentexte klickt bitte auf die Cover, dann gelangt ihr zu Amazon

George, Elizabeth - Whisper Island (1) Sturmwarnung
Blunt, Giles - Eismord
Klönne, Gisa - Nichts als Erlösung
Hill, Casey - Tabu
Oliver, Lauren - Delirium
Belitz, Bettina - Dornenkuss
Riggs, Ransom - Die Insel der besonderen Kinder
Slaughter, Karin - Tote Augen
Sobo - Der Nussknacker - Reise durch ein Jahrhundert
Löhnig, Inge - Schuld währt ewig
Poznanski, Ursula - Saeculum




Wie soll man bloß bei so vielen Neuerscheinungen seine Wunschliste und seinen SUB im Griff behalten???  Das geht doch gar nicht!

Auf welches Buch freut ihr euch am meisten und war bei den oben genannten etwas für euch interessant?


Sonntag, 30. Oktober 2011

Fotos meiner Halloween Gewinnspiel Teilnehmer - Part 5

Hallo ihr Lieben!

Ich habe euch ja aufgefordert mir zum Halloween Gewinnspiel Fotos einzureichen - entweder ihr in Verkleidung oder eure Halloween Deko- und ich habe schon etliche Fotos erhalten, die ich euch alle zeigen darf *freu*

Hier sind die letzten Fotos:

Alexandras Deko

Henrike

Nicoles Collage

Lisas Deko
Camilla zum ersten

Camilla zum zweiten


Vielen lieben Dank an alle, die mir Fotos geschickt habt! Ich fand es total interessant zu sehen, wie ihr euch verkleidet/geschminkt oder eure Wohnung dekoriert habt! 

Danke, dass ihr meine Gewinnspielidee (scheinbar) toll fandet und euch so zahlreich beteiligt habt!

Übermorgen gibt es dann die Auslosung :) Viel Glück euch allen.


In my Mailbox # 79


Gestern war ich auf einer Art Flohmarkt und habe mir unter anderem ein Buch gekauft. Immerhin nur eins! *etwas stolz auf mich bin* :)

Vor einiger Zeit habe ich euch bereits dieses Buch vorgestellt: Pestum, Jo - Die gestohlenen Weihnachtsgeschenke: Ein Weihnachtskrimi in 24 Kapiteln. Da mir das Buch total gut gefallen hat, habe ich mir jetzt ein weiteres gekauft, dass ebenfalls die perforierten Seiten besitzt, so dass man jeden Tag im Dezember einen Teil der Geschichte lesen kann und das habe ich auch vor :)

Das ist meine neue Errungenschaft:


für den Klappentext klickt bitte auf das Cover, dann gelangt ihr zu Amazon

Pestum, Jo - Die gefährlichen Schneemänner: Eine Weihnachtskrimi in 24 Kapiteln
Habt ihr schon mal einen literarischen Adventskalender gelesen und es dann geschafft jeden Tag auch nur das vorgesehene Stückchen zu lesen?


Samstag, 29. Oktober 2011

spontane Lesenacht am 29.10.2011 - Update 3

Hallo zusammen!

19.25 Uhr -Ich habe gerade bei Aurora gelesen, dass sie ganz spontan eine Lesenacht veranstaltet und dachte mir genauso spontan, dass ich einfach mitmachen werde. Es wird bei mir wahrscheinlich eher ein Leseabend, da ich die letzte Nacht nicht gut und die Nacht davor verdammt wenig geschlafen haben, und somit wäre ich schon froh, wenn ich Mitternacht noch lesend erleben würde, aber besser als nichts :)

Ich habe vor mein aktuelles Buch zu beenden, das sind noch knapp 60 Seiten. Dann habe ich noch ein aktuelles Buch, in dem mir noch ca. 115 Seiten fehlen und falls ich dann noch wach sein sollte, schauen wir mal :)

Falls von euch einer spontan mitlesen will, würd ich mich über ein Kommentar freuen :)

Anfange werde ich mit diesem Buch:

Maria, Mord und Mandelplätzchen: 24 Weihnachtskrimis von Sylt bis zur Zugspitze
Erst 1, dann 2, dann 3, dann 4, dann steht der Mörder vor der Tür! Und das nicht nur in der Nachbarschaft: Gemeuchelt, vergiftet und die Waffe gezückt wird innerhalb ganz Deutschlands – und das zur Weihnachtszeit! Besinnlichkeit war gestern, denn jetzt lehren uns die besten Regiokrimi-Autoren das Fürchten. Sehen Sie sich also vor, wenn es an Heiligabend bei Ihnen an der Haustür klingelt...

21.15 Uhr - Maria, Mord und Mandelplätzchen habe ich beendet und für sehr gut befunden. Ich gebe dem Buch alle 5 Sterne und die Rezension ist auch bereits geschrieben und wird am 02.11. auf meinem Blog online gehen. Weiter geht es mit diesem Buch:

Selig, Theresa - Zum Traummann in 30 Tagen - Der individuelle Kurs: schnell, leicht, erfolgreich
Wie angelt man sich einen Traummann in 30 Tagen. Theresa Selig verrät es Ihnen in ihrem Buch 'Zum Traummann in 30 Tagen'. Der humorvolle Schnellkurs im Männerangeln führt Sie garantiert zum Ziel. Der Erfolgskurs für starke, selbstbewusste Frauen.



  • Ihr persönlicher Schnellkurs: mit vielen Tipps, Tricks und Übungen.
  • Wie greife ich im Büro, beim Sport und an der Wursttheke meinen Traummann ab?
  • Mit welchen Strategien komme ich in Zug, Flugzeug und auf Geschäftsreisen am schnellsten ans Ziel?
  • Falls doch was schiefgehen sollte, gibt es natürlich einen Notfallplan für Tag 29.
  • Inklusive 'Long-Life-Garantie': Den Traummann behalten ab Tag 30 – Ihr Plan für die nächsten 50 Jahre!
  • 23.20 Uhr - Zum Traummann in 30 Tagen - Der individuelle Kurs: schnell, leicht, erfolgreich habe ich jetzt ebenfalls beendet und gerade die Rezension dazu geschrieben. Das Buch war für mich nur Mittekmaß. Die letzten Leseminuten (-stunden werden es wohl nicht mehr werden), werde ich mit diesem Buch erleben:

    Harrison, Michelle - Elfenseele (2) Zwischen den Nebeln
    Endlich ist es Red gelungen, einen Weg ins Elfenreich zu finden. Sie will ihren Bruder James befreien, der als Baby von Feen entführt wurde. Auf ihrem Weg zum Königshof der Elfen begegnen ihr Gefahren, wie sie sie in ihren schlimmsten Albträumen nicht gesehen hat, doch sie findet auch Verbündete, wo sie sie am wenigsten vermutet. Aber James’ Freiheit hat ihren Preis: Red lässt sich auf einen Handel mit dem König der Elfen ein, der sie das Leben kosten könnte. Gemeinsam mit ihren Freunden Tanya und Fabian macht sie sich in der Menschenwelt auf eine gefährliche Suche. Sie ahnt nicht, dass der König ihr eine Falle gestellt hat, der sie nicht entrinnen kann.


    Damit hatte ich ebenfalls schon begonnen. Ich bin auf Seite 150 und bisher gefällt es mir richtig gut. Da ich habe noch knapp 400 Seiten vor mir habe, werde ich das heute nicht mehr schaffen :)


    [Blog Award] # 18 - Best Blog

    Hallo!

    Ich habe von Diana's Blog einen Award verliehen bekommen und zwar diesen:


    Danke Diana!


    Regeln :
    1. Verlinke die Person/ -en von der/denen du den Award bekommen hast
    2. Schreibe 7 Dinge über dich
    3. Reiche den Award an 10 andere Blogger weiter


    7 Dinge über mich:
    • sehr wahrscheinlich fahre ich nächstes Jahr auf die Frankfurter Buchmesse
    • ich freu mich schon auf Weihnachten
    • ich war gestern bei Sebastian Fitzek zur Lesung und es war super!
    • ich suche noch fleißige Leser für meine X-Mas Challenge
    • ich habe bald Urlaub und habe mir schon mal Lesestoff zur Seite gelegt
    • ich habe viel zu viele Bücher, die Teil einer Serie sind, in meinem SUB bzw. auf der Wunschliste
    • ich freue mich über mein neues Handy, auch wenn wir erst noch Freunde werden müssen

    Ich verleihe den Award an:


    und ich finde, das reicht :)



    [Rezension] Lepore, Jacqueline - Emma Andrews (1) Descent into Dust

    Rechtzeitig zum Ablauf des ersten Quartals meiner
    English-Reading-Challenge hier meine Rezension :)

    Auf einem mehrtätigen Familientreffen erfährt Emma, dass ihre Mutter mit großer Wahrscheinlichkeit ein Vampir war und dass sie selbst somit ein Dhampir, eine Vampirjägerin, ist. Sehr viel Zeit hat sie jedoch nicht, sich mit ihren neu entdeckten Fähigkeiten vertraut zu machen und die neue Situation zu verarbeiten, denn ein mächtiger Vampir bedroht bereits ihre Nichte. Emma will alles dafür tun, Henrietta zu beschützen, und bekommt unter anderem Hilfe vom mysteriösen Mr. Fox, aber kann sie ihm wirklich trauen?



    Nacht etlichen Vampirbüchern, die ich in den letzten Jahren gelesen habe, war „Descent into Dust“ erst mein zweiter Roman, in dem die Protagonistin eine Vampirjägerin darstellte. Dementsprechend gespannt war ich auf die Handlung, wurde allerdings ziemlich enttäuscht.

    Für mich ist der Roman geprägt von Langweile. Zunächst nimmt sich die Autorin ziemlich viel Zeit, um die Charaktere ihres Romans vorzustellen, welches allerdings ziemlich uninteressant gestaltet ist. Anschließend braucht die Protagonistin Emma unwahrscheinlich lange, um zu realisieren, dass sie besondere Kräfte besitzt. Lediglich in ganz kleinen Schritten sammelt sie weitere Erkenntnisse über ihre Fähigkeiten und was mich besonders störte war die Umsetzung dessen. Es gibt so viele Personen, die immer nur einen winzigen Hauch Erkenntnis offenbaren und sehr viele Handlungsstränge, die einfach ins Leere verlaufen und nicht wieder aufgenommen werden.

    Des Weiteren habe ich beim Lesen zu keinem einzigen Charakter ein Verbindung aufbauen können. Normalerweise fällt es mir recht leicht Sympathien für Protagonisten oder andere Charaktere zu entwickeln und mit ihnen zu fühlen, aber das ist in diesem Roman überhaupt nicht gelungen. Daher hat mich die Geschichte, die an sich eigentlich nicht so schlecht ist, überhaupt nicht gefesselt. Ich musste mich wirklich zwingen den Roman zu beenden und war am Ende über den Ausgang der Handlung nicht mehr großartig interessiert.

    Ein weiterer Kritikpunkt waren die zahlreichen Andeutungen der Gefühle zwischen Emma und Mr. Fox. Eine Liebesgeschichte hätte durchaus in den Roman hineingepasst, allerdings schafft es die Autorin nichts Halbes und nichts Ganzes zu präsentieren. Sehr oft wird angedeutet, dass sich die beiden zueinander hingezogen fühlen, obwohl besonders Emma am Anfang überhaupt nicht von Mr. Fox angetan war, aber diese Andeutungen sind minimal und es bleibt auch dabei. Es passiert nichts weiter in diese Richtung, daher wäre es sinnvoll gewesen das Ganze entweder komplett herauszulassen oder zumindest die Charaktere einen Schritt weiter gehen zu lassen. So hatte dieser Handlungsstrang wenig Sinn.

    Fazit:  Mich hat der Roman leider komplett enttäuscht und ich kann ihn nicht empfehlen.

    • Taschenbuch: 384 Seiten
    • Verlag: William Morrow Paperbacks; Auflage: 1 (23. März 2010)
    • Sprache: Englisch
    • ISBN-10: 006187812X
    • ISBN-13: 978-0061878121


    In my Mailbox # 78



    Guten Morgen und euch einen schönen Samstag!

    Ich habe mir 2 Bücher ertauscht und zwar diese:

    für die Klappentexte klickt bitte auf die Cover, dann gelangt ihr zu Amazon
    Osborne, Jon - Töte mich
    Flinn, Alex - Kissed

    Von Alex Flinn habe ich auch noch Beastly hier liegen, auch noch ungelesen.
    Kennt ihr eins der Bücher?  



    Freitag, 28. Oktober 2011

    Erinnerung Halloweengewinnspiel

    Hallo zusammen!

    In 3 Tagen läuft mein Halloweengewinnspiel aus! Wer ein spannendes Buch gewinnen möchte, der sollte dann noch schnell mitmachen. Folgt einfach dem Kürbis :)


    PS: Ich habe auch noch ein paar Fotos bekommen, die zeige ich euch dann in den nächsten Tagen .


    Donnerstag, 27. Oktober 2011

    [Ankündigung] Heute gehts zur Lesung *freu*

    Hallo zusammen!

    Kommt euch der Titel des Posts bekannt vor? Den gab es nämlich diesen Monat schon einmal, als ich zur Anne Hertz Lesung gefahren bin und nun darf ich im Oktober noch einer tollen Lesung beiwohnen und zwar die von:

    SEBASTIAN FITZEK

    Darauf freue ich mich schon richtig lange! 
    Und er wird aus diesem Buch vorlesen:

                    Der Augenjäger               







    Ich fahre mit einer Freundin hin, vorher gehen wir noch lecker Pizza essen, hören dann Sebastian zu und anschließend wird der arme Kerl eine Menge Bücher signieren müssen :)

    Euch einen schönen Abend mit dem Buchtrailer und ich werde euch von der Lesung berichten :) Macht's gut!




    In my Mailbox # 77


    Endlich habe ich auch etwas von der Panem-Trilogie zu Hause. Eigentlich sogar schon 2 Bände (Band 1 und 3), aber leider habe ich beim Tausch den ersten Band als Bertelsmann Ausgabe erhalten und den dritten als normale Ausgabe :( Da muss ich mal schauen, ob ich mir Band 1 und 2 nochmal als normale Ausgabe hole. Es muss doch schick aussehen im Regal :)


    Collins, Suzanne - Die Tribute von Panem (3) Flammender Zorn


    Mittwoch, 26. Oktober 2011

    [Rezension] Filz, Sylvia/Konopatzki, Sigrid - Ohne (m)ein Eis sage ich nix!

    Claudia und Felicitas haben sich spontan dazu entschieden ein Ehemaligen-Treffen ihrer WG aus Studienzeiten zu organisieren. Zum Teil haben sich die fünf Bewohner schon jahrelang nicht mehr gesehen, aber den beiden gelingt es die Adressen der anderen herauszufinden und so treffen sich kurz darauf alle fünf für ein Wochenende bei Felicitas. Nachdem Birgit, Nele, Stefan, Claudia und sie selbst ihr Leben der letzten Jahre in einem guten Licht präsentiert haben, bröckelt nach und nach die Fassade jedes Einzelnen und sie erzählen offen und ehrlich von ihren Problemen. Dieses bringt die fünf wieder näher zusammen und das Wochenende verändert ihr Leben.

    Der Roman beginnt mit der Freundschaft zwischen Claudia und Felicitas. Als sie sich zu einem Wellness-Wochenende treffen, erzählen sie sich gegenseitig von ihren Problemen. Um diese zu vergessen erinnern sie sich an ihre schöne Studentenzeit und planen daher ein Wiedersehen mit allen ehemaligen Bewohnern. Die Rückblicke in die Vergangenheit sind öfters humorvoll und bringen den Leser zum Schmunzeln. Der Schreibstil jedoch wirkt manchmal etwas hölzern, besonders bei einigen Dialogen bin ich der Meinung, dass so niemand reden würde, aber ansonsten lässt sich dieser Part, wie auch der Rest des Romans, gut lesen.

    Der Leser erfährt über jeden der Charaktere, wie sein/ihr Leben zu Studienzeiten war, wie es nun ist und zusätzlich gibt es einen Zeitsprung von drei Jahren. Auf der einen Seite ist es sehr interessant, die Protagonisten so umfangreich geschildert zu bekommen, auf der anderen Seite fand ich das Buch manchmal auch langatmig. Es hat mir sehr gefallen, dass nach dem Wochenende noch ein Kapitel aus der Zukunft geschildert wurde, welches verdeutlicht, wie gerade dieses gemeinsame Wochenende das Leben aller langfristig beeinflusst und verändert hat, allerdings waren diese Veränderungen zu erwarten und konnten mich nicht überraschen.

    Fazit:  Der Roman eignet sich für Leser, die sich ein paar nette, unterhaltsame Lesestunden ohne große Überraschungen aber mit Happy-End wünschen.

    • Taschenbuch: 178 Seiten
    • Verlag: Books on Demand; Auflage: 1 (September 2010)
    • Sprache: Deutsch
    • ISBN-10: 3842327242
    • ISBN-13: 978-3842327245
    • Autorenhomepage 


    In my Mailbox # 76


    Weihnachtsbücher kann man nie genug haben? 
    Das ist mein Neuestes:

    Evans, Richard Paul - Der Weihnachtswunsch


    Habt ihr euch schon ein paar Weihnachtsbücher zur Seite gelegt?

    Dienstag, 25. Oktober 2011

    [Rezension] Hocking, Amanda - Unter dem Vampirmond (1) Versuchung

    Alice Bonham ist 17 Jahre alt, als sie Jack zum ersten Mal begegnet, und sofort spürt sie eine besondere Verbindung zu ihm. Die beiden freunden sich an und verbringen immer mehr Zeit miteinander. Etwas ungewöhnlich findet sie ihn schon, immerhin hat er immer erst nach Sonnenuntergang Zeit und beantwortet ihre Fragen fast nie, aber vielleicht fasziniert sie auch genau das an ihm. Als Alice Jacks Bruder Peter kennen lernt, empfindet sie ebenfalls eine besondere Verbindung, die allerdings ganz anders ist, als die zu Jack und wohingegen Jack sie ebenfalls mag, scheint Peter sie aus unbekannten Gründen zu hassen. Alice gelingt es kaum ihre Gefühle den beiden Brüdern gegenüber zu sortieren und als sie dann auch noch erfährt, dass diese Vampire sind, verkompliziert das ihr Leben erheblich.

    Auf die neue Vampir-Jugendbuch-Serie "Unter dem Vampirmond" bin ich durch einen Artikel über die Autorin Amanda Hocking aufmerksam geworden. Dort wurde berichtet, dass sie es durch ihre selbst verlegten Bücher als ebooks innerhalb kürzester Zeit zur Auflagen- und Dollar-Millionärin geschafft hat, obwohl sie vorher für ihre Bücher etliche Absagen von Verlagen kassieren musste. Der Werdegang hat mich beeindruckt und da ich gerne Vampirromane lesen, habe ich mir den Auftaktroman "Versuchung" geschnappt und mir eine eigene Meinung gebildet.

    "Ich hatte vielmehr den Eindruck, vollkommen den Launen von Jack und Peter ausgesetzt zu sein. Ich würde das sein, was sie wollten, solange ich ein Teil ihres Lebens bleiben durfte." (Seite 233)
    Alice ist 17 Jahre alt und benimmt sich auch genau so. Sie ist zwar nicht so versessen auf Partys und Sex wie ihre beste Freundin Jane, aber sie macht sich nicht viele Gedanken um ihre Zukunft und ihre Reife entspricht ihrem jungen Alter. Seitdem sie Jack kennt, verbringt sie fast jede freie Minute mit ihm und das obwohl in dem Buch immer wieder erwähnt wird, das Jack auf alle anziehend wirken würde, nur auf Alice nicht so sehr. Je näher sich die beiden kommen, desto mehr Fragen hat Alice, die Jack oft nicht beantworten kann oder will. Dem Leser ist schnell klar, dass er ein Vampir ist, auch wenn der Titel und die Kurzbeschreibung nicht bekannt gewesen wären, da einfach zu viele Indizien darauf hindeuten. Alice vermutet auch etwas in diese Richtung, fragt ob er ein Werwolf sei, aber auf die Idee, dass er stattdessen ein Vampir sei, kommt sie dann nicht mehr, was ich etwas unglaubwürdig fand.

    Als sie Peter kennen lernt spürt Alice, dass die Anziehung, die sie bei Jack verspürt, ein Witz gegen die ist, die sie bei Peter fühlt. Diese ist so intensiv, dass bei dir wortwörtlich das Gehirn aussetzt und sie sich selbst nicht mehr unter Kontrolle hat. Es gibt in dem Roman auch eine gute Begründung dafür, warum sie von beiden Brüder so stark angezogen wird, allerdings finde ich es nicht sehr gelungen, wenn in einem Roman das Mädchen beim ersten Auftauchen eines Kerls sofort bereit ist ihre Familie zu verlassen, sich nur ihm zur Verfügung zu stellen will und sogar bereit wäre sich zu opfern und töten zu lassen. Das geht mir persönlich zu weit, zumal das Buch für Teenager geschrieben ist und damit keine gute Message sendet.

    "Und Alice muss sich entscheiden; zwischen Liebe und Schicksal, zwischen der Stimme ihres Herzens und dem Ruf ihres Blutes..." (Klappentext)
    Der Erzählstil ist meistens sehr simpel und man kann ihm meiner Meinung nach anmerken, dass sie Autorin selbst noch sehr jung war, als sie den Roman geschrieben hat. Somit lässt sich das Buch aber immerhin problemlos lesen und man gerät nie ins Stocken. Der Roman benötigt etwas Zeit, bis er in Fahrt kommt, was allerdings öfter beim Auftaktbuch einer Serie passiert, da die Autoren sich dann immer viel Zeit nehmen die Charaktere und das Setting dem Leser ausführlich vorzustellen. Gegen Ende hin wird der Roman dann spannender und besonders die Passagen in denen Hockings das (un)menschliche Verlangen und die Versuchung beschrieben hat, haben mir sehr gut gefallen.

    Auch wenn der erste Roman der neuen Serie ein paar Schwächen hat, fand ich die Ausarbeitung der Vampirwelt gelungen. Es gibt zwar etliche Ähnlichkeiten zu anderen Vampirserien, aber auch viel neues, welches gut beschrieben wurde. Das Lesen des Romans hat mir Spaß gebracht und ich finde, dass die Story um Alice, Jack und Peter viel Potenzial bietet und bin sicher, dass der zweite Band den ersten übertrumpfen wird, daher möchte ich ihn unbedingt lesen. Außerdem gefällt mir das Cover richtig gut, es passt hervorragend zur Vampirstimmung, und ich finde es toll, dass die weiteren Bücher alle ein ähnliches Design haben.

    Fazit:  Gelungener Auftakt zu einer neuen Vampir-Jugendbuch-Serie mit einigen Schwächen aber auch etlichem Potenzial.



    • Broschiert: 320 Seiten
    • Erscheinungstermin: 3. Oktober 2011
    • Sprache: Deutsch
    • ISBN-10: 3570161358
    • ISBN-13: 978-3570161357
    • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 13 - 16 Jahre
    • Verlag:



    PS: Hier seht ihr noch das nächste Band aus. 
    Wer aufs Cover klickt, kann weitere Informationen erhalten.
    Band 2: Verführung