Dienstag, 24. Januar 2012

[Gewinnspiel] 1. Bloggeburtstag - Tag 24

Hallo zusammen!

Hoffentlich seid ihr gestern gut in die Woche gestartet!


Frage:
Haben negative Rezensionen von mir schon mal dazu geführt, dass du ein Buch nicht mehr kaufen wolltest, obwohl du es vorher lesen wolltest oder das ein Buch, welches erst uninteressant erschien, nach meiner positiven Rezensionen doch von dir gelesen wurde?

Gewinnbuch:

Isbel, Ursula - Der Zauber von Ashgrove Hall
Die Geschwister Merle und Anders verbringen den Sommer in einem Jagdschloss in den Highlands, in dem vor langer Zeit ein Weggefährte des schottischen Nationalhelden Bonnie Prince Charlie spurlos verschwand. Ein nächtlicher Besucher, der auf ewig an das alte Haus gebunden scheint, bringt Merle auf die Spur dramatischer Ereignisse. Teil des Rätsels sind auch die neuen Freunde Kyle und Bronwen. Sie stehen in geheimnisvoller Verbindung zu dem Verschollenen und stürzen die Geschwister bald in heftige Gefühlsverwirrung.




Das Buch wurde zur Verfügung gestellt von
 


Gewinner:
Daniela S. aus B.


Wie könnt ihr teilnehmen?
1.) Beantwortet die Frage, in dem ihr diesen Beitrag kommentiert (ganz unten ist das Kommentarfeld).
2.) Schickt mir diese Antwort + eure Postanschrift über das eingebaute Kontaktformular unter dem Betreff "Gewinnspiel + Tag ?" (Das Fragezeichen bitte mit dem jeweiligen Tag austauschen, für den ihr teilnehmen wollt.)


Weitere Regeln:
1.) Wer diese beiden Regeln einhält, landet im Lostopf. Jedes Gewinnspiel wird 4 Tage laufen. Wer an dem Tag, an dem das Gewinnspiel online ging, teilnimmt, erhält 2 Lose. Macht jemand am 2., 3. oder 4. Tag des Gewinnspiels mit, so erhält dieser 1 Los.
2.) Jeder Teilnehmer darf pro Gewinnspieltag nur einmal teilnehmen, es ist aber möglich, dass ein Teilnehmer an mehreren Tagen gewinnt.
3.) Alle Teilnehmer müssen über 18 Jahre alt sein, ansonsten benötige ich eine Einverständniserklärung der Eltern.
4.) Für Teilnehmer aus dem Ausland: Ich versende dieses Mal nur innerhalb von Deutschland, es sei denn, ihr würdet mir das Extra-Porto erstatten. Falls ihr das wollt, denn schreibt bitte in die Email mit dazu, dass ihr diese Passage gelesen habt und mit der Portoerstattung einverstanden seid.
5.) Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
6.) Alle paar Tage werde ich mit random.org unter allen Teilnehmern des jeweiligen Tages auslosen. Den Gewinner gebe ich dann in dem jeweiligen Gewinnspielbeitrag bekannt. Der Versand erfolgt ebenfalls nicht täglich, sondern gesammelt (1-2 x die Woche)


Einsendeschluss für dieses Gewinnspiel ist der 27.01.2012 - 23.59 Uhr

Mein Gewinnspiel darf natürlich gerne auf eurem Blog oder bei Twitter / Facebook verbreitet werden. Außerdem freue ich mich sehr, falls ihr meinen Blog als Leser verfolgen würdet :)
Euch allen viel Erfolg dabei :)

foxyform.de


Kommentare:

  1. So lange blogge ich ja nun noch nicht...daher habe ich auch noch nicht allzuviele negative Rezis gelesen! Zumal ich ja bei meinem Genre schon recht "festgefahren" bin und einen ziemlich genauen Eindruck habe was mir gefallen könnte und was nicht! Aber ich lese auch neg. Kritiken und gehe trotzdem unvoreingenommen an solche Bücher heran...denn Geschmäcker sind ja verschieden. Eine einzige neg. Rezi würde mich nicht vom Buchkauf abhalten...mehrere dann schon eher!

    LG Luminchen

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Claudia,

    da die Geschmäcker ja oft unterschiedlich sind, lasse ich mich von positiven und negativen Rezensionen eigentlich wenig beeinflussen. Wenn mich ein Buch interessiert, lese ich im Buchladen ein Kapitel (meist mitten drin) und kann dann einschätzen, ob mir das Buch gefallen könnte.

    LG

    Conny

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin ja noch nicht lange auf deinem Blog unterwegs. Also ist mir bisher keines von beidem passiert. Da ich aber nicht nur eine Rezension zu Büchern lese, sondern mehrere, macht es dann eher das Gesamtbild aus. Oder eben Rezensionen, die sich anhören, als hätte sich der Autor Gedanken über das Buch gemacht. Rezis wie: "war doof"/"war gut" sind ja nun nicht so wertvoll. Deswegen mag ich deine Rezensionen auch. Man merkt, dass du dir Mühe gibst!

    AntwortenLöschen
  4. Also ich hab die letzten 2 Monate keine Bücher mehr gekauft und solang kenn ich deinen Blog noch nicht, hat also noch nicht dazu geführt, das ich ein Buch nicht mehr gekauft habe.
    LG

    AntwortenLöschen
  5. Bei negativen Rezensionen würde ich noch ander Rezensionen lesen (sowohl positive als auch negative) und dann entscheiden ob das Buch letzendlich was für mich ist. ;)
    Bei positiven ist es eigentlich das selbe. :D

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Claudia,

    Ich habe zwar auch schon negative Rezensionen gelesen, aber da ich das Buch eh nicht haben wollte, viel das nicht ins Gewicht, sondern hat mich nur bestärkt es nicht zu kaufen.

    Positive Rezensionen von dir haben mich allerdings auch schon einmal überzeugt ein Buch zu kaufen, was mich vordem eigentlich gar nicht interessiert hätte.

    Liebe Grüsse Sandra

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Claudia (:

    Also wenn ich ein Buch in Aussicht habe und es mich auch wirklich interessiert - dann lasse ich mich von negativen Rezensionen nicht beeindrucken, sondern kaufe es und bilde mir meine eigene Meinung dazu. Andersrum ist das allerdings was Anderes. Wenn ich viel Positives von einem Buch lese, was mich eigentlich nie sonderlich interessiert hat, dann ändert sich das meistens ganz schnell :P Jetzt so explizit bei dir kam noch nichts, aber ich denke - wenn ich dich lang genug verfolge; wirst auch du einen Teil zu meiner BuchkaufSucht beitragen (:
    Herzlichste Grüße, Patch

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Claudia,

    also eigentlich habe ich schon so meinen festgefahrenen Buch-"Geschmack" von dem ich selten abweiche - aber wenn ich dann von so einer sympatischen Netten wie dir eine tolle Rezi lese, dann denke ich mir "Hmm, vielleicht gefällt dir das ja auch - passt zwar eigentlich nicht ins Konzeot, aber ein Versuch ist es wert." ;)
    So ging es mir z.B. als ich letzten eine Kossi-Rezension zu Angebissen voin Martina Paura gelesen hatte - ein Buch was ich mir NIE gekauft hätte, hätte Kossi nicht so davon geschwärmt. Und siehe da: Es hat mir super gefallen :)
    Seit ich bei dir zB die Rezi zu Cinderella Undercover und Hundert Jahre ungeküsst gelesen habe stehen diese Bücher nun auch auf meiner Wunschliste... ;)
    Generell lasse ich mich von der ein oder anderen schlechten Rezension nicht abschrecken - mir wurde zB auch von einigen von Skulduggery Pleasant abgeraten, aber trotzdem habe ich es mir gekauft (den 1. Band) und bin begeisert :)))
    Ich hoffe ich habe deine Frage ausreichend beantwortet ;)
    Liebste Grüße,
    Käthe

    AntwortenLöschen
  9. Ehrlich gesagt habe ich mich durch viele negative Rezensionen schon abschrecken lassen, und das Buch nicht mehr gekauft. Vielleicht kaufe ich es ein paar Jahre später, wenn es irgendwo superbillig angeboten wird.
    Ehrlich gesagt habe ich das nach einer Rezension von dir noch nicht geändert - entweder hab ich die von dir rezensierten Bücher schon oder sie interessieren mich gar nicht...

    Liebe Grüße,
    Sandra

    AntwortenLöschen
  10. also positive rezis animieren schon manchmal zum kauf:) bei negativen is es so, dass ich sie nicht unbedingt immer ernst nehm weil jeder nunmal nen andren geschmack hat, manche bücher fanden einigen grottenschlecht, mir haben sie aber gefallen...hat ein buch aber überwiegend schlechte rezis dann kauf ich es nicht bzw schupps es wieder vom sub^^

    AntwortenLöschen
  11. Hallo,
    ich lasse mich sehr durch Bewertungen bzw. Rezensionen zu einem Buch bei meiner Lese-/Kaufentscheidung beeinflussen. Wahrscheinlich zu sehr. Letztendlich versuche ich mir immer einzureden, dass Geschmäcker gerade bei Büchern so stark variieren, sodass ich dann auch einem Buch, was mich anspricht, jedoch schlechte Bewertungen hat, eventuell noch eine Chance gebe, in mein Bücherregal zu wandern.

    AntwortenLöschen
  12. Hey liebe Claudia!
    Nein,bis jetzt kam das noch nicht vor,weil ich ja noch nicht so lange in der Bloggerwelt und bei dir tätig bin.Trotzdem hat mir einmal eine Rezension so auf den Magen geschlagen,dass ich 'Nichts ist endlich' von meiner Wunschliste gestrichen habe.Das war aber auf einem anderen Blog.
    LG :)

    AntwortenLöschen
  13. Huhu Claudia,

    eigentlich bilde ich mir lieber meine eigene Meinung!!
    LG Sandra

    AntwortenLöschen
  14. Nein, eigentlich nicht. Wenn ich ein Buch lesen möchte, dann lese ich es auch wenn eine Rezension negativ ist und wenn mich ein Buch nicht interessiert lasse ich mich auch von einer positiven Rezension nicht umstimmen. :)

    AntwortenLöschen
  15. Vor dem Kauf eines Buches gucke ich mir oft Rezensionen an und wenn diese ganz negativ ausgefielen sind, ist es schon vorgekommen, dass ich ein Buch dann nicht gekauft habe.

    Liebe Grüße, Dani

    AntwortenLöschen
  16. wenn ich ein Buch unbedingt lesen möchte beeinflusst mich eine Rezension nicht in meinem Vorhaben. aber sonst richte ich meine Kaufentscheidung schon danach.

    AntwortenLöschen
  17. Eigentlich nicht. Ich bin da recht stur. Wenn ich mir einmal etwas vorgenommen habe, dann bleibe ich dabei und wenn ich etwas nicht lesen wollte, dann gehört mehr als eine positive Rezi dazu mich dann doch dazu zu überreden.

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Claudia,

    deinen Blog kenne ich ja noch nicht so lange und deswegen hat mich auch noch keine deiner Rezensionen abgeschreckt. Aber wenn ein Buch viele negative Rezensionen hat, lasse ich mich auch davon beeinflussen. Gute Resenzionen hingegen verleiten mich eher dazu, ein Buch auf meinen Wunschzettel zu schreiben oder für später zu merken, da hast du mir schon zu mehreren Wünschen verholfen *ggg*.

    LG
    Ute

    AntwortenLöschen
  19. Einzelne negative Rezensionen halten mich nicht von einem Kauf ab, wenn ich mir das Buch in den Kopf gesetzt habe.
    Ich recherchiere dann eher nach weiteren Rezensionen und wenn die Mehrheit dann negativ ist, dann überlege ich es mir tatsächlich nochmal.
    Positive Rezensionen haben mich im Gegenteil schon das ein oder andere Mal dazu gebracht ein Buch zu kaufen, an dem ich eher uninteressiert war.

    AntwortenLöschen
  20. Rezensionen beeinflussen nicht unbedingt meine Kaufentscheidung. Ich lese Rezensionen, um mich zu informieren und zu inspirieren.

    AntwortenLöschen
  21. Hallo,

    das kommt immer darauf an wie dringend ich ein Buch lesen möchte. Wenn ich es evtl. mal kaufen möchte und es dann eine negative Bewertung bekommt, dann kommt es halt weiter nach hinten auf die Wunschliste.
    Wobei ich sagen muss, dass ich bei positiven Bewertungen sehr schnell dazu neige mit das Buch zumindest zu notieren.

    LIebe Grüße
    Corinna

    AntwortenLöschen
  22. Wenn ich ein Buch lesen möchte, dann hält mich eine negative Rezension nicht ab, es zu lesen. Sind in der negativen Rezension allerdings Punkte erwähnt, die auch mir wichtig sind, wie Gossensprache, ohne Gefühl usw. dann überlege ich mir das nochmal. Eine positive Rezension kann jenachdem dazu führen, dass ich das Buch unbedingt sofort haben muss.
    LG
    Maria

    AntwortenLöschen
  23. Negative Rezensionen halten mich im allgemeinen nicht davon ab ein Buch zu lesen, Geschmäcker sind ja zum Glück verschieden. Sie führen nur ab und an mal dazu, dass ich ein Buch, was ich kaufen wollte, icht gleich kaufe, sondern mir erstmal versuche zu leihen. Wobei positive Rezensionen mich schon eher beeinflussen im Laden oder der Bücherei nach einem Buch zu greifen, was vorher vielleicht nicht auf meiner Liste stand.

    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  24. Ich bin nochnicht so lang auf Deinem Blog unterwegs (als fremder Leser sozusagen ;-) ), ich entscheide aber grundsätzlich nicht so sehr nach Rezensionen, sondern danach, ob mir ein Buch generell zusagt oder nicht. Ich muß mir selber schon teilweise eine Meinung gebildet haben, ganz ohne nur aufgrund von einer Rezension habe ich bislang noch kein Buch gekauft. Es sollte schon grob ein Thema sein, das mich schon vorher interessiert hat.

    Lieber Gruß

    Kerstin75

    AntwortenLöschen
  25. Wenn mich ein Buch grundsätzlich interessiert, dann schaue ich mir mehrere Rezensionen an, von Leuten die einen ähnlichen Geschmakch wie ich haben.

    AntwortenLöschen
  26. Bei mir ist es so, dass ich mich nicht von negativen Rezensionen abhalten lasse, wenn mir die Inhaltsangabe und das Cover zusagt - ja ja immer diese Coverkäufer :-)

    Liebe Grüße

    Sabrina

    AntwortenLöschen
  27. Ich lasse mich schon von Rezensionen beeinflussen. Allerdings lese ich mehrere und lasse auch die Art der Rezension auf mich wirken. Vor allem bei Online-Buchhändlern trifft man oft auf kurze, nichtssagen Rezensionen, die fallen für mich gleich durchs Raster. Außerdem lese ich gerne Rezensionen von Menschen, die komplex berichten, dabei aber Spoiler vermeiden und auch nicht zu destruktiv oder missionarisch bei der Sache sind. Naiv geschriebene Rezis mit zahlreichen Grammatik- und Schreibfehlern haben schon häufig dazu geführt, daß ich mich eher gewundert habe, was denjenigen wohl dazu bewogen hat, Renzensionen als Wegweiser für andere Menschen zu verfassen. Unter dem Strich bleibt wohl übrig, daß ich mich durchaus leiten lasse, aber nur von Stimmen, die der jeweiligen Sache gerecht werden.

    AntwortenLöschen