Donnerstag, 9. Februar 2012

[Rezension] Smith, Lane - Das ist ein Buch!


In der heutigen Zeit, in der sich die Technologie immer schneller weiter entwickelt, sollte man sich manchmal einfach auf "Altmodisches" - oder vielleicht sollte ich es lieber "Altbewährtes" nennen - zurück besinnen. Dafür hat der New Yorker Illustrator Lane Smith eine Fabel zur (Wieder-) Entdeckung des Buches erschaffen, in der sich ein Esel, ein Affe und eine Maus über den Gegenstand "Buch" austauschen, welches dem Esel scheinbar völlig unbekannt zu sein scheint.


Der Esel ist irritiert. Ein Buch? Was soll das denn sein? Und wozu soll man es benutzen? Man kann darin nicht scrollen, es kann nicht twittern, es besitzt keinen Internetanschluss und muss nicht aufgeladen werden. Daher kommt das Buch dem Esel sehr suspekt vor. Ob der Affe den Esel schlussendlich von Büchern überzeugen kann, muss jeder selbst durchs Lesen dieser kleinen Fabel herausfinden.

Ich habe das Buch von einer lieben Freundin geschenkt bekommen und muss einfach sagen, dass es ein perfektes kleines Mitbringsel oder Geschenk für Leseratten ist, die immer noch das Buch der modernen Technik vorziehen, oder um Technikfreaks aufzuzeigen, wie schön ein gedrucktes Buch doch sein kann. Mit wenigen Worten, schönen Illustrationen und einer gesunden Prise Humor wird das Buch mit moderner Technik verglichen und unterhält hervorragend. Da ist es nicht erstaunlich, dass bereits die 8. Auflage erschienen ist. Schade, dass es nur so kurz ist, davon könnte man definitiv mehr vertragen.


Buchtrailer:


Fazit:  Eine zauberhafte Liebeserklärung ans Buch! Einfach schön!

  • Gebundene Ausgabe: 40 Seiten
  • Verlag: Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG; Auflage: 8 (16. Dezember 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3446239375
  • ISBN-13: 978-3446239371

Kommentare:

  1. Eine tolle Idee! Der Trailer ist ja wohl mal richtig niedlich :)

    LG Anni

    AntwortenLöschen
  2. Total süßer Trailer. :) Der Affe ist toll. ♥

    AntwortenLöschen