Mittwoch, 6. Juni 2012

[Rezension] Nygaard, Martin/Gaban, Jesus - Das Große STÄDTE LABYRINTHBUCH


Martin Nyggard ist der Autor des Kinderbuches "Das Große STÄDTE LABYRINTHBUCH", welches von Jesús Gabán illustriert wurde. Nach "Das große Labyrinthbuch" ist es das zweite gemeinsame Werk, welches die Protagonisten Hans und Grete auf Entdeckungsreise schickt. Dieses Mal geht es zu berühmten Metropolen der Welt (Venedig, Paris, Kyoto, London, Buenos Aires, Fez, New York, Lissabon, Rio de Janeiro, Sevilla,  und Berlin), um dort Sehenswürdigkeiten, aber auch Kurioses zu entdecken.

Die 32 seitige Hardcoverausgabe enthält zwölf Labyrinthe, in denen Hans und Grete entweder den Weg zu einander oder zu einem bestimmten Ziel finden müssen, wobei die Leser helfen sollen. Die Kinder fühlen sich dadurch aktiv angesprochen die beiden Protagonisten zu unterstützen. Die Altersangabe der Zielgruppe (6-8 Jahre) ist auf jeden Fall zu beachten, denn so einfach, wie sich das anhört, ist das ganze gar nicht. Jede Doppelseite besteht aus einem großen, kniffligen Labyrinth und einem Einleitungstext. Dieser nimmt Bezug auf Sehenswürdigkeiten der jeweiligen Metropole und erklärt dem Leser, was seine Aufgabe ist bzw. wohin er Hans und / oder Grete führen soll.

Alle Labyrinthe sind liebevoll illustriert und sehr detailliert, so dass die Sehenswürdigkeiten einfach zu erkennen sind, sich aber auch die ein oder andere Kuriosität hinein geschlichen hat, wie z.B. Godzilla auf dem Empire State Building. Die Einleitungstexte sind kindgerecht und wecken die Lust daran, die Stadt zu entdecken. Da die Labyrinthe recht feingliedrig und kniffelig gestaltet sind, bieten sie stundenlange Beschäftigung für Kinder, die sicherlich ihren Spaß dabei haben werden und sie verbessern ganz nebenbei Konzentration, logisches Denkvermögen und Feinmotorik.

Am Ende des Buchs findet der Leser die Lösungen für alle Labyrinthe. Das ist eine tolle Idee, denn falls ein Kind den Weg nicht findet und evtl. sogar die Eltern daran scheitern, muss der kleine Leser nicht traurig und enttäuscht vor dem Buch sitzen, sondern ihm wird zum Ziel geholfen. Somit ist es auch möglich das Kind erst einmal nur auf die richtige Fährte zu locken, so dass es von da aus versuchen kann den Weg alleine zu finden.

Fazit:  Genauso gut wie der Vorgänger. Sowohl die Illustrationen, als auch die Aufgabenstellungen überzeugen und sind bestens für Kinder geeignet.

  • Gebundene Ausgabe: 32 Seiten
  • Verlag: Abentheuer Verlag; Auflage: 1 (29. Mai 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3940650218
  • ISBN-13: 978-3940650214
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 6 - 8 Jahre
  • Originaltitel: Den store labyrintboka
  • Verlag:


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen