Mittwoch, 1. August 2012

[Rezension] Stiefvater, Maggie - The Wolves of Mercy Falls (3/3) In deinen Augen

Ich möchte darauf hinweisen, dass ich für diese Rezension Band 1 und 2 als bekannt voraussetze. Somit können für Leser, die "Nach dem Sommer" und "Ruht das Licht" noch nicht gelesen haben, Spoiler vorhanden sein.

Sam hat lange auf diesen Zeitpunkt gewartet: Mit jedem Tag wird es etwas wärmer, der Frühling kehrt zurück nach Mystic Falls und damit auch seine Hoffnung, dass Grace sich von ihrer Wolfsgestalt lösen und zu ihm zurückkommen wird. Als dieses tatsächlich geschieht, können die zwei ihre gemeinsame Zeit jedoch nicht genießen, denn ein Mädchen wurde von Wolfen getötet und Mystic Falls plant daher eine Treibjagd auf die Tiere. Die einzige Lösung scheint eine Umsiedlung der Wölfe zu sein. Hierfür müsste sich Sam jedoch erneut in einen Wolf verwandeln und niemand weiß, ob dieses gelingen wird und ob er danach in seine menschliche Gestalt zurück finden kann.

"In deinen Augen" ist nach den Romanen "Nach dem Sommer" und "Ruht das Licht" der lang ersehnte Abschlussband der Trilogie um Sam und Grace in Mystic Falls geschrieben von der amerikanischen Autorin Maggie Stiefvater. Für mich fing der Roman etwas zu langsam an. Es hat eine Weile gedauert, bis mich Sam und Grace wieder begeistern konnten, aber dann wurde es ein würdiges Finale. Der Roman wird, wie bereits vom Vorgänger bekannt, aus den Perspektiven von Sam, Grace, Cole und Isabel geschildert. Dieser Wechsel der Sichten machte Spaß und sorgte dafür, dass der Leser immer bestens über das Geschehen informiert war.

"Alles, woran ich denken konnte, waren Zähne, die sich in mein Schlüsselbein schlugen, heißer Atem auf meinem Gesicht, Schnee, der mein Blut aufsaugte." (Seite 105)

Magie Stiefvater ist ihrem Stil treu geblieben. Obwohl die Kurzbeschreibung eine actionreichere Handlung versprach, finde ich nicht, dass dieses sehr actiongeladen umgesetzt wurde. Die Treibjagd, die Flucht, die Gefahr, all das wird gut beschrieben, aber für mich dominieren in diesem Band erneut die Emotionen der Charaktere. Die Autorin schreibt wie gewohnt sehr bildhaft und lässt den Leser vor allem an den Gefühlen ihrer Figuren (Liebe, Sehnsucht, Freundschaft, Zweifel, Trauer, ...) teilhaben. Wer daher die ersten beiden Bände möchte, wird hier nicht enttäuscht werden.

Die Ausstattung des Romans entspricht exakt denen der ersten zwei Bände. So ist es als Hardcover mit Schutzumschlag und Lesebändchen erschienen. Thematisch hat es sich mit dem Grünton an den Frühling angepasst, der Roman wichtig ist, und die Covers passen super zusammen, so dass die Trilogie nicht nur lesetechnisch überzeugt, sondern auch ein optisches Highlight im Bücherregal darstellt.



Buchtrailer:


Fazit:  Rückblickend hat mir der erste Teil von allen am besten gefallen. Trotzdem hatte ich schöne Lesestunden mit dem Abschlussband und er stellt ein würdiges Finale für eine absolut lesenswerte Trilogie dar. Sam + Grace = ♥ forever

  • Gebundene Ausgabe: 496 Seiten
  • Verlag: Script5 (August 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3839001269
  • ISBN-13: 978-3839001264
  • Verlag:

     

 Die Trilogie in der Übersicht:




Kommentare:

  1. Ui <3 <3 <3 *schmelz*
    Sehr schöne Rezi! Ich freu mich schon darauf, dass das Buch Anfang nächster Woche auch bei mir einzieht. *lesenmöchte* :)))

    LG
    Lilly

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe Band 1 und 2 gelesen und freue mich auch schon auf diesen hier, aber wenn ich mich so zurück erinnere gefallen mir weder Band 1 noch 2, obwohl ich damals 4 und 3 Sterne vergeben habe. Deshalb bin ich noch gespannter auf das Buch und werde wahrscheinlich nochmal die komplette Reihe lesen ;)

    AntwortenLöschen