Donnerstag, 20. September 2012

[Das Autoren 1x1] Heidi Rehn

Heute bei "Das Autoren 1x1": 


Heidi Rehn


© Erol Gurian


***************************
Autorenwelt
 ***************************

1. Seit wann schreibst du?
Geschichten zu erfinden und aufzuschreiben habe ich begonnen, als ich noch nicht einmal „richtig“ schreiben konnte. Gekritzel, das nur ich lesen konnte, war damals in meinen Augen völlig ausreichend. Allerdings wollte ich lange Zeit Journalistin werden. Das „richtige“ Schreiben von Romanen habe ich vor ziemlich genau sechzehn Jahren begonnen. Damals wettete eine Autorin mit mir, die ich für eine Zeitschrift interviewte: „Wetten, auch du kommst nicht mehr von der Sucht zu schreiben los, wenn du einmal damit angefangen hast?“ Ich habe es ausprobiert – und noch nie so gern eine Wette verloren. Denn tatsächlich bin ich seither danach süchtig, ständig Geschichten zu schreiben, lange, kurze, lustige, traurige, spannende, aufregende.... Was mir halt so einfällt.
 
2. Warum ist „Autor“ für dich der beste Beruf der Welt?
Weil ich damit eine große Leidenschaft ausleben kann: Geschichten, die mir einfallen, von Anfang bis Ende durchzudenken, in immer neuen Varianten durchzuspielen, Figuren und Schicksale zu erfinden, mögliche Lebenswege zu entwerfen, kurz: mich in immer neue und andere Menschen, Epochen und Lebenswelten hineinzuversetzen, die ich unbedingt genauer kennenlernen will. Und natürlich ist es auch das Spiel mit der Sprache, die Suche, nach den passenden Worten und Formulierungen, diese Geschichten zu erzählen.
 
3. Beschreibe dein Buch / eins deiner Bücher in weniger als zehn Worten und verrate, auf welchen Titel sich die Beschreibung bezieht.
Was geschehen ist, ist geschehen. Allein die Zukunft zählt. - „Gold und Stein. Die große Königsbergsaga“

4. Wo schreibst du am Liebsten bzw. hast du besondere „Rituale“ beim Schreiben?
Im Sommer schreibe ich am liebsten mit meinem Laptop auf dem schattigen Balkon,umgeben von Blumen, Kräutern und all ihren wunderbaren Düften. In der übrigen Zeit im Arbeitszimmer an meinem großen Schreibtisch, den mein Großvater mir vor bald 25 Jahren meinen Bedürfnissen entsprechend gezimmert hat. Außer dem täglichen Espresso gibt es keine Rituale.

5. Hast du einen Tipp für zukünftige Autoren?
Am großen Traum festhalten und immer hart an sich arbeiten. Wer fest an den eigenen Traum glaubt und bereit ist, dafür einiges zu tun, der wird auch die Kraft haben, ihn zu verwirklichen.



***************************
Private Welt
 ***************************

6. Was ist deine Lieblingsfarbe?
Rot.

7. Was war als Kind dein Traumberuf?
Journalistin

8. Was ist dein Lieblingsessen?
Kartoffeln in allen Variationen

9. Welches Genre liest du selbst am Liebsten?
Ich lese querbeet so ziemlich alles, was mir in die Hände fällt und mir anregende Lesestunden bereitet, einzige Ausnahme: Fantasy. Das ist leider nicht meins.

10. Verrätst du einen deiner Wünsche für deine Zukunft oder einen Traum, den du dir gerne noch erfüllen möchtest?
Mein Traum ist es, einmal im Leben wenigstens einmal auf jedem Kontinent gewesen zu sein und mich dort ein wenig umgeschaut zu haben.


Diese Bücher von Heidi Rehn könnten z.B. in deinem Bücherregal stehen:



Vielen Dank Heidi, dass du beim "Das Autoren 1x1" teilgenommen hast :)


1 Kommentar:

  1. Wieder einmal Daumen hoch für dein literarisches 1x1!

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen