Freitag, 7. Dezember 2012

[Rezension] Bayers, Hanni - Ein Jahr in San Francisco Reise in den Alltag

 
Das Unternehmen, in dem Hanni arbeitet, bietet ihr die Möglichkeit, für ein Jahr an die amerikanische Westküste zu gehen, genauer gesagt nach San Francisco. Für Hanni erfüllt sich ein Traum und sie ist unglaublich auf diese Stadt gespannt, die sie bisher mit den alten Cable Cars, wilden Hippies, dem ehemaligen Gefängnis Alcatraz und der beeindruckenden Golden Gate Bridge in Verbindung bringt. Aber die viertgrößte Stadt Kaliforniens hat noch anderes zu bieten und wird Hanni immer wieder überraschen.


 "Ein Jahr in San Francisco" hat mich extrem gereizt, da ich selbst ein Jahr in Amerika gelebt habe und zumindest eine Woche auch in San Francisco verbracht habe und die Stadt liebe. Deshalb war ich gespannt, was jemand zu berichtet hat, nachdem er sogar ein ganzes Jahr in dieser tollen Metropole genießen durfte. 

Das Buch ist so aufgebaut, dass es zu jedem Monat ein Kapitel gibt, gefolgt von einem kurzen Streifzug, in dem die Autorin Empfehlungen für Touristen ausspricht (á la Reiseführer). Alle wichtigen Sehenswürdigkeiten werden auch in dem Romanteil eingebaut, denn schließlich will Hanni auch diese typischen Elemente der Stadt sehen. Die Autorin schafft es dabei eine schöne Atmosphäre zu erschaffen, einen tollen Eindruck zu vermitteln und bei mir regte sich sofort "Heimweh".  Beim Lesen bekommt man einfach Lust auf die Stadt, die oft neblig verhangen ist, in der sich moderne und altertümliche Gegensätze finden lassen, in der die Menschen sehr liberal und freidenkend sind und die sich einfach von anderen gestressten Metropolen abhebt.

Inhaltlich ist das Buch somit wirklich toll und wird San Francisco auch sehr gerecht. Der Schreibstil ist einfach gehalten und ermöglicht ein bequemes Schmökern. Ich hätte mir lediglich gewünscht, dass der Informationsfluss etwas mehr in Romanform auftauchen würde. Bis auf die Streifzüge wurden diese zwar alle in einem Unterhaltungsstil verfasst, aber manchmal wirken die Informationen etwas besserwisserisch oder von der jeweiligen Person wie ein Referat vorgetragen. Es tut dem Unterhaltungswert trotzdem keinen all zu großen Abbruch, aber mir ist es einfach mehrfach aufgefallen.

Fazit:  Ein tolles Buch für alle, die bereits in San Francisco waren oder diese Stadt als eventuelles Reiseziel im Auge haben.

  • Taschenbuch: 192 Seiten
  • Verlag: Verlag Herder; Auflage: 1 (19. September 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3451062569
  • ISBN-13: 978-3451062568

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen