Donnerstag, 17. Januar 2013

[Rezension] Condie, Ally - Cassia & Ky (3/3) Die Ankunft

Ich möchte darauf hinweisen, dass ich für diese Rezension Band 1 und 2 als bekannt voraussetze. Somit können für Leser, die "Die Auswahl" und "Die Flucht" noch nicht gelesen haben, Spoiler vorhanden sein.


Cassia und Ky haben sich in den Schluchten der Canyons endlich wieder gefunden und der Erhebung angeschlossen. Lange können die beiden jedoch nicht zusammen bleiben, denn diese neue Gruppierung will die bisherige Gesellschaft und deren System stürzen. Cassia wird somit als Sortiererin in der Stadt benötigt, während Ky als Pilot in den Äußeren Provinzen eingesetzt wird. Dort trifft er auf Xander, der immer noch für die Gesellschaft arbeitet und von der Erhebung nichts erfahren darf. Als eine tödliche Seuche ausbricht, wird etliches vorangetrieben, aber vieles gerät außer Kontrolle und das Leben aller wird gefährdet.

Mit dem Roman "Die Ankunft" endet die Trilogie um Cassia und Ky, die in einer Gesellschaft aufgewachsen sind, die ihnen alles vorschrieb. Der Auftaktband hatte mich damals richtig begeistert, ich mochte die Charaktere und fand die dystopische Welt einfach nur genial. "Die Flucht" war dann eher enttäuschend und ich bin im Nachhinein überrascht, dass ich damals noch 4 Sterne dafür vergeben habe. Jetzt, ein Jahr später, empfinde ich das Buch rückblickend nur als 3 Sterne Buch. Somit war ich gespannt, auf den Abschlussband - würde Ally Condie meine ursprüngliche Begeisterung wieder entfachen können oder sich im Mittelmaß verlieren?

Meiner Meinung nach ist leider letzteres eingetroffen. Nach 250 Seiten habe ich das Buch abends zur Seite gelegt und hatte das Gefühl, dass noch fast überhaupt nichts passiert ist. Inhaltlich bietet es zwar schon etwas an, aber irgendwie ist es zu sachlich, zu kalt. Es konnte mich überhaupt nicht berühren oder mich gar mitreißen. Das ist leider auf den letzten 350 Seiten auch nicht viel besser geworden. Die ursprüngliche Begeisterung ist nicht wieder aufgetaucht. Dieses hat mich nicht nur enttäuscht, sondern auch gewundert, denn das gesamte Geschehen wird abwechselnd durch die Ich-Erzähler und Protagonisten Cassia, Ky und Xander geschildert. Dadurch hat es eigentlich automatisch einen persönlichen Touch und macht es leichter eine Bindung dazu aufzubauen - aber bei mir hat das nicht funktioniert.

Gut gefallen hat mir, dass Xander einen höheren Stellenwert in diesem Roman bekommen und sogar aus seiner Perspektive berichten darf. Schade fand ich wiederum, dass die Liebesgeschichte komplett zu kurz kommt. Ich brauche gar nicht unbedingt eine solche Handlung, aber wenn die Autorin diese komplizierte, emotionale Romanze einbaut, dann sollte diese auch etwas Raum haben, um sich entfalten zu können. Das Ende der Dreiecksbeziehung ist zwar zufrieden stellend, aber doch sehr einfach und nicht unbedingt befriedigend.

Abraten kann man von diesem Buch nicht, denn wer die ersten beiden Teile gelesen hat, wird sicherlich wissen wollen, wie es mit den drei Protagonisten endet. Empfehlen kann ich diesen Roman leider aber auch nicht, da er mich einfach nicht berührt hat. Das Beste an dieser Trilogie waren für mich eindeutig der erste Band und die Covergestaltung der drei Bücher. Sie passen perfekt zusammen und besonders die neonfarbenen Schriften, die sogar geprägt sind, springen sofort ins Auge. Die Bücher, deren Titel jeweils einen ungewöhnlichen Buchstaben enthält, sehen nebeneinander im Regal einfach schick aus.


 fff
Fazit: Schade, dass diese Trilogie nach dem ersten Band ihren Charme verloren hat. Um zu wissen, wie es mit Cassia, Ky und Xander weitergeht, kann man das Buch schon lesen. Allein stehend würde es von mir jedoch keine Empfehlung bekommen, da einfach kein Funke auf den Leser überspringt.

  • Gebundene Ausgabe: 608 Seiten
  • Verlag: FISCHER FJB; Auflage: 1 (8. Januar 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3841421512
  • ISBN-13: 978-3841421517
  • Originaltitel: Reached
  • Verlag:

fff Die Trilogie in der Übersicht: fff
 

 
 

Kommentare:

  1. Ich bin gespannt, was ich am Ende sagen werden. Ich fürcht aber, dass meine Rezension ähnlich ausfallen wird. Ich habe jetzt knapp über 100 Seiten gelesen und bin einfach nur gelangweilt. Schade!
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  2. Das ist eigentlich total schade. Ich war sehr begeistert von Teil 1, habe mir aber nach viel schlechter Kritik Teil 2 verkniffen. Und jetzt weiss ich, dass ich diese Trilogie nicht weiter lesen werde...

    AntwortenLöschen
  3. Schade, dass viele Leser schon beim 2 Teil eher schlecht bewertet haben.

    Ich hab die Trilogie eigentlich noch auf meiner Wunschliste... Naja, vielleicht leih ich sie mir mal aus und les rein. Dann kann ich ja immer noch entscheiden, ob ich die Bücher haben will oder nicht.

    Viele liebe Grüße

    Anja

    AntwortenLöschen
  4. Huhu,

    Teil 1 habe ich auch mit Begeisterung gelesen. Teil 2 steht noch ungelesen im Schrank, ob ich mir Teil 3 noch zulegen werde, weiß ich ehrlich gesagt gar nicht. Aber man soll ja nie nie sagen, ne.

    Liebe Grüße
    MacBaylie

    AntwortenLöschen
  5. Also das so viele von der Reihe enttäuscht wurden ist mir unverständlich. :D
    Ich selbst war vom ersten Teil begeistert und vom zweiten nur noch mehr, den dritten konnte ich bisher nicht lesen, er wartet aber auch schon sehnsüchtig auf mich und ich gehe mit großer Freude an das Buch heran. :)
    Für mich ist die Reihe sehr empfehlenswert und ich hoffe das werde ich nach dem dritten Teil auch noch sagen. (:

    AntwortenLöschen
  6. Ich habe Deine Rezi jetzt nicht gelesen, sondern nur auf die Bewertung geschaut. Da ich die ersten zwei kenne, MUSS ich das dritte unbedingt lesen .. aber ohje, ich glaube, es muss nicht allzubald sein, wenn ich das hier so sehe. Wie schade :(

    AntwortenLöschen
  7. Ich fand "Die Flucht" gar nicht sooo schlecht, wie ich aufgrund der vielen schlechten Bewertungen vermutet hätte. Aber natürlich auch nicht so supertoll wie "Die Auswahl", der mich damals sogar mehr begeistert hat als Teil 1 der Panem Trilogie! "Die Ankunft" werde ich mir daher auf jeden Fall zulegen. Will die Trilogie ja schließlich vollständig gelesen und im Regal haben. :)

    AntwortenLöschen
  8. sehr ehrlich geschrieben :) Mir haben schon Band 1 und 2 nicht gefallen und Band 3 sicherlich auch nicht.

    AntwortenLöschen