Sonntag, 31. März 2013

[Rezension] Abidi, Heike - Close up

Josie will keine Prinzessin werden, keine Kunstturnerin oder Sängern. Nein, ihr großer Traum ist es Regisseurin zu werden. Eine Welt, die eher von Männern dominiert wird, aber das hindert Josie nicht daran ihr Ziel im Auge zu behalten. Sie würde alles dafür tun, um im Sommer an einem Regie-Workshop in L.A. teilzunehmen. Alles. Deshalb findet sie sich plötzlich in einem Casting für Schokopudding wieder und ihre erste Rolle (nebst fetter Gage) scheint gesichert. Doch plötzlich wird ihr klar, dass sie ja eigentlich HINTER und nicht VOR der Kamera stehen wollte. Josie muss sich entscheiden, ob sie weiterhin an dem Regie-Traum festhalten möchte oder ob es Zeit für neue Träume ist.

Heike Abidis Roman mit dem knallgelben Cover ist im PINK! Verlag erschienen, einem Imprint des Oetinger Taschenbuchverlages, der für "Bücher mit Persönlichkeit, voller Power und Phantasie" steht und "intensive Geschichten, die stark machen und kein bisschen rosa sind", veröffentlicht. Das hat mir zumindest der Klappentext verraten und damit hat er nicht zu viel versprochen, denn "Close Up" erfüllt genau diesen Anspruch.

Josie ist mit ihren 14 Jahren bereits ein Mädel mit viel Persönlichkeit und weiß, wo sie im Leben hin will. Natürlich wird dieser Weg des Öfteren erschüttert, sei es durch schlechte Noten in der Schule, Streit mit Freundinnen oder eine Schwester, die weiß Gott keine große Hilfe ist. Josie hab ich sofort in mein Herz geschlossen und es macht Spaß ihre Story durch Heike Abidis einfachen und humorvollen Schreibstil zu verfolgen. Das kann vor allem natürlich auch daran liegen, dass Josie kein typisches Mädchen ist, kein Glitzer hier, kein Make-up da und keine Etepetete-Allüren. Josie liebt das Leben und das merkt man ihr auch an. Außerdem ist sie bereit für ihre Träume zu kämpfen.

Ich hatte meinen Spaß mit dem Roman, auch wenn ich manches Mal doch gemerkt habe, dass die Zielgruppe bei 11-14 jährigen Mädchen liegt. Trotzdem konnte mich der Humor des Buches gut unterhalten und vor allem sticht das Buch etwas aus der Masse hervor. Liebe spielt nur eine geringe Rolle in diesem Roman, dafür erfährt man stattdessen etliches übers Filmset, darüber wie ein Dreh tatsächlich abläuft und dass nicht immer alles dem entspricht, wie es den Zuschauern präsentiert wird. Eine tolle Mischung aus Helden, Herzblut und Hollywood.



Fazit:  Josie ist absolut liebenswert und hat einen großen Unterhaltungsfaktor. Mein erstes PINK! Buch, aber wenn die anderen Romane genauso sind, dann gilt auf jeden Fall: Pink up your life mit diesen Büchern!

  • Broschiert: 208 Seiten
  • Verlag: Pink!; Auflage: 1 (1. April 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3864300142
  • ISBN-13: 978-3864300141
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 15 Jahre
  • Verlagsgruppe:



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen