Dienstag, 23. April 2013

[Gewinnspiel] #5/2013 Blogger schenken Lesefreude am Welttag des Buches

Blogger schenken Lesefreude

Um den Welttag des Buches zu feiern werden heute viele Gewinnspiele starten, denn Bücher zu verlosen und zu gewinnen bereitet einfach Freude!

Auf der Facebook-Seite zur Aktion bzw. in der entsprechenden Facebook Veranstaltung werdet ihr noch viel mehr Gewinnspiele finden. Aber nun möchte ich euch erst einmal zeigen, welches Buch ihr bei mir gewinnen könnt:


Löhnig, Inge - Dein Blick so kalt  

Hier könnt ihr meine Rezension zu dem Buch lesen.


Mir hat dieser Arena-Thriller sehr gut gefallen (ich habe alle 5 Sterne vergeben), daher habe ich jetzt auch ein Exemplar für euch, welches ich guten Gewisssens verschenken kann, denn das Lesen lohnt sich!


So könnt ihr teilnehmen:
1.) Beantwortet die folgende Frage, indem ihr ein Kommentar auf diesen Beitrag hinterlasst:
Was ist eure Meinung zu Jugendthrillern? Welcher Jugendthriller konnte euch begeistern? Welcher hat euch enttäuscht?

2.) Schickt mir diese Antwort mit eurer Postanschrift außerdem über das unten stehende Kontaktformular mit einem vollständigen Namen unter dem Betreff Gewinnspiel # 5 zu.

Nur wer 1 und 2 erfüllt, kann am Gewinnspiel teilnehmen!

Weitere Regeln:

3.) Teilnehmer müssen über 18 Jahre alt sein, ansonsten benötige ich eine Einverständniserklärung der Eltern.
4.) Eure Adressen werden natürlich nicht weitergegeben, sondern nur für das Gewinnspiel verwandt, und nach der Auslosung gelöscht.
5.) Für Teilnehmer aus dem Ausland: Ich versende nur innerhalb Deutschlands, es sei denn, ihr würdet mir das Extra-Porto erstatten. Bitte schreibt mir in der Email, dass ihr diese Passage gelesen habt und mit der Portoerstattung einverstanden seid.
6.)  Ich übernehme keine Haftung, falls der Gewinn auf dem Postwege verloren gehen sollte.

7.) Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.


Einsendeschluss ist der 29.04.2013 - 18.00 Uhr

Mein Gewinnspiel darf natürlich gerne auf eurem Blog oder bei Twitter / Facebook verbreitet werden. Außerdem freue ich mich sehr, falls ihr meinen Blog als Leser verfolgen würdet :)


Euch allen viel Erfolg dabei :)





Kommentare:

  1. Guten Morgen,
    Inge Löhnig finde ich richtig gut und Jugendthriller sowieso. Der letzte der mich so richtig begeistert hat, ist "morgen wirst du sterben" von Gina Mayer.
    Wünsche dir einen tollen Welttag des Buches und ganz, ganz viele liebe Kommentare an dieser Stelle.
    Viele Grüße,
    Mel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Enttäuscht hat mich bisher keiner wirklich ☺

      Löschen
  2. Jugendthriller machen für aus, dass sie nicht ganz so blutig sind wie richtige Thriller und dass darin Schüler die Hauptfiguren sind, wobei "Das Labyrinth erwacht" von Rainer Wekwerth war auch nicht ohne. Das Buch kann ich übrigens sehr empfehlen.
    Liebe Grüße
    Kathrin

    AntwortenLöschen
  3. Moin! ;)
    Jugendthriller mag ich eigentlich sehr. Toll fand ich z.B. "Spiel des Lebens". Ziemlich entäuschend fand ich allerdings "Nachtblauer Tod".
    Viele liebe Grüße,
    Barbara

    AntwortenLöschen
  4. Also ich habe mein Herz an:
    "Und keiner wird dich kennen" (Katja Brandis)
    verloren.
    Das Buch fand ich absolut super und kann es ohne Einschränkungen weiter empfehlen.
    Einen richtig enttäuschenden Jugendthriller hab ich aber noch nicht gelesen.

    Wünsche euch allen heute einen schönen Welttag des Buches!

    AntwortenLöschen
  5. Hallo,

    ich mag Jugendthriller sehr gern, denn sie sind zwar spannend, aber selten so gruselig, dass man sich fürchten muss. Sehr zugesagt hat mir "Und keiner wird dich kennen von Katja Brandis". Die Autorin hat einen schönen flüssigen Schreibstil und man konnte die Ängste und Handlungsweise der Protagonistin sehr gut nachfühlen. Nicht so gut gefallen hingegen hat mir: "Die schwarze Seele des Engels von Susanne Mischke". Es waren zu viele Ungereimtheiten drinn und die Geschichte wirkte zu kurz!

    LG Soli

    AntwortenLöschen
  6. Hey,

    Ich liebe Jugendthriller, denn sie beschreiben meistens zudem die Probleme, die Jugendliche haben und da kann ich mich persönlich dann sehr gut hineinversetzen.
    Früher habe ich immer die Mystery Thriller von Cora gelesen, die ja auch Jugendthriller sind und hab mich jeden Monat auf einen neuen Band gefreut.
    Ansonsten sind die Jugendthriller von Todd Strasser sehr gut.

    Am Gewinnspiel würde ich sehr gerne teilnehmen, das Buch klingt auch echt toll :D

    AntwortenLöschen
  7. Hallo
    leider habe ich bisher gar keinen "Jugendthriller" gelesen daher würde mich dies besonderst interessieren wie die Sichtweise ist und der Schreibstil! Danke für das Gewinnspiel! Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  8. Hallo

    also ich kann auch "Und keiner wird dich kennen" sehr empfehlen. das Buch hat mich total gefesselt und ich habe 5 Sterne vergeben. Das ist super.

    Richtig enttäuschend war eigentlich keines bisher. Zumindest wüsste ich im Moment keines. Und ich hoffe, das ist auch nicht so schnell der Fall :)

    Dein Blick so kalt hört sich auch klasse an, da hüpfe ich gerne in den Lostopf.

    Vielen Dank für das tolle Gewinnspiel und einen schönen Welttag des Buches.

    Viele Grüße

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Claudia,
    "Dein Blick so kalt", auf dieses Buch bin ich erst kürzlich durch eine sehr positive Rezension aufmerksam geworden, woraufhin es auch gleich auf meine Wunschliste gewandert ist.
    Es gab schon einige Jugendthriller die mich begeistert haben, z.B. "Wie ein Flügelsschlag" von Jutta Wilke oder kürzlich "Das Labyrinth erwacht" von Rainer Wekwerth. Enttäuscht war ich bisher noch nicht, kann mich zumindest nicht erinnern.
    Liebe Grüße und Happy Welttag des Buches ;-)
    Melanie

    AntwortenLöschen
  10. Hallo:)

    Jugenthriller *puhh* ich hab bis jetzt nur 1 geklsen und das war schattenflügel, auch ein arena thriller:)

    der hat mir sehr gut gefallen, denn es war mal was anderes :)

    jugendthriller sind gut und man muss nicht soviel nachdenken, denn es ist noch \"einfach\" geschrieben:)
    ein thriller hat mich bis jetzt noch nie enttäauscht^^


    AntwortenLöschen
  11. Ich würde dieses Buch sehr gerne lesen.
    Ich mag Jugendthriller wahnsinnig gerne. Die zwei absolutem besten Jugendthriller waren meiner Meinung nach "Lauf wenn es dunkel wird" und "Saeculum" , gar nicht gut fand ich "Schweig still süßer Mund".

    AntwortenLöschen
  12. Meinen Einstieg in Jugendthriller hatte ich glaube ich mit Ursula Poznanskis "Erebos", was mich total geflasht hat. Inzwischen habe ich einige Jugendthriller angeschafft, aber leider noch nicht so viele davon gelesen. Dass Inge Löhnig auch einen Jugendthriller rausgebracht hat, wusste ich gar nicht. Sehr gespannt bin ich auf den ersten Jugendthriller von Arno Strobel. Richtig enttäuscht hat mich noch keiner.

    AntwortenLöschen
  13. Meine Meinung dazu, ich finde es toll das es Jugendthriller gibt, weil z.B. tägliche Erlebnisse von pubertierenden Jugendlichen genug Material liefert, um einen tollen Jugendthriller zu schreiben .

    Der mir am besten bisher gefallen hat : " Sommerfrost " von Manuela Martini

    Enttäuscht hat mich bisher keiner !!!

    AntwortenLöschen
  14. Ich lese unheimlich gern Jugendbücher, und wenn es dann noch Krimis sind umso besser. Meist sind sie nicht ganz so überkanditelt wie Erwachsenenbücher. Begeistert hat mich \"Teufelsengel\" von Monika Feth und auch Erebos von Ursula Poznanski. Enttäuscht hat mich keins.

    Liebe Grüße Beate / Henriette

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Claudia,

    Danke für das Gewinnspiel. Von der Autorin hab ich noch nichts gelesen, wird spannend.

    Meine Meinung zu Jugendthrillern: Tja das ist schwierig. Ich lese ziemlich und manchmal bekomme ich gar nicht mir, dass ich ein Jugendbuch in den Händen halte, deshalb kann ich diese Frage zu schlecht beantworten. Meistens kann man sich aber in Jugendthriller etwas besser hineinversetzen, da die "Sprache" oder der Stil leichter sind und alles nicht so um zig ecken geht. Ich hoffe, ich konnte die Frage einiger Maßen beantworten.

    Welcher Jugendthriller konnte mich begeistern: Ich weiß nicht genau, ob es sich bei dem Jugendbuch um einen Thriller handelt, aber "Vollendet" von Neal Shusterman konnte mich schon sehr begeistern. Um ehrlich zu sein, ich glaube so viele Jugendthriller hab ich noch gar nicht gelesen.

    Welcher Jugendthriller hat mich enttäuscht: Tja darauf hab ich dann wirklich keine Antwort, da es (von den wenigen, die ich gelesen habe) keinen gibt, der mich enttäuscht hat. Thriller und Krimis generell haben mich schon enttäuscht, aber darunter war kein Jugendthriller.

    Ich hoffe, ich konnte deine Frage zu deiner Zufriedenheit beantworten. Ist ja auch nur ein kleiner Roman geworden :-)

    Ich wünsche dir einen tollen "WELTTAG DES BUCHES"!!!

    Lg Mel

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Claudia,

    also an Jugenthrillern gefällt mir, dass sie oft sehr einfach zu lesen sind und trotzdem spannend ohne zuviel Blut (wie es normalerweise bei einem "Erwchsenen"Thriller ist), so das auch wirklich Jugendliche es gut lesen können. An Jugenthrillern kann ich eigentlich alle Arenathriller empfehlen bisher und die "Tal-Reihe" von Krystyna Kuhn. Nicht so gefallen hat mir "Tote Mädchen lügen nicht", weil ich die Thematik dann doch etwas zu heftig fand für Jugendliche!

    Ich wünsche dir auch einen schönen Welttag des Buches! :)

    Liebe Grüße,
    Franzi

    AntwortenLöschen
  17. Ich finde Jugendthriller sind ein guter Einstieg für Jugendliche in die darauf folgende Thriller Welt .
    Mein letzter guter Jugendthriller war Schweig still süßer Mund .
    Liebe Grüße
    Bärbel

    AntwortenLöschen
  18. Muss ich gerade zugeben, dass ich noch nie einen Jugendthriller gelesen habe? Ach wie peinlich ist das denn? =)
    Ich würde mich also über die Chance, endlich mal einen lesen zu dürfen sehr freuen! <3

    AntwortenLöschen
  19. Huhu!

    Also, ich muss zugeben, dass ich bisher noch nicht so viele Jugendthriller gelesen habe. Einer hat mir allerdings sehr gut gefallen, nämlich "Mein böses Herz" von Wulf Dorn.
    Für Jugendliche finde ich solche Jugendthriller auch ganz toll, sie sind nicht so brutal, aber trotzdem sehr spannend.

    Ich hoffe, ich habe alle Bedingungen erfüllt und würde dann gerne in den Lostopf hüpfen ;)

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  20. Ich liebe Jugendthriller. Ich habe einige Thriller Zuhause und finde, dass die Jugendthriller den Erwachsenenthrillern in nichts nachstehen. Sie behandeln lediglich andere Themen oder spielen in anderen Kreisen, zum beispiel: WGS usw.
    Bisher wurde ich auch noch nie enttäuscht.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  21. Ich habe meine ausbildung beendet und komme nun endlich wieder zum lesen
    Jugendthriller hab ich bis jetzt noch keinen gelesen aber das oben vorgestellt hat mich sehr neugierig gemacht:)
    wünsche dir einen schönen Welttag des Buches
    lg kristina

    AntwortenLöschen
  22. <hm, dann hat es eben mit dem Kommentieren nicht geklappt. Danke fürs bescheid sagen (:

    Generell finde ich Jugenthriller etwas tolles. Ich habe aber noch nicht allzu viele gelsen. \"Das Tal\" (Die ganze Reihe) fand ich gut gemacht. Enttäuscht hat mich bisher noch keiner

    AntwortenLöschen
  23. Hallo Claudia,

    ich mag Jugendthriller sehr, für mich stellen sie eine gute Abwechslung zu den Bücher dar, die ich sonst so lese (hauptsächlich Thriller und Krimis). Mein letzter Jugendthriller war "Schweig still süßer Mund". Enttäuscht hat mich keins.

    Liebe Grüße, Daniela

    AntwortenLöschen
  24. Hi Claudia,
    ich mag Jugendthriller ganz gerne weil sie meist unblutiger sind als die für Erwachsene :)
    So kann ich danach besser schlafen *lach*
    Begeistert hat mich zb. \"Spiel des Lebens\".
    Enttäuscht? Hm da fällt mir aktuell überhaupt

    AntwortenLöschen
  25. Zu meiner Zeit als Jugendliche las ich alles was mir in die Finger kam. Von 5 Freunde über 3???, die ich immer sehr spannend fand. Da es in den 80ern nicht so richtig schöne Jugendthriller gab, bin ich gleich zu den Erwachsenenbüchern gegangen. Aber Thriller wie Beckett gab es auch da nicht.
    Mein Sohn wiederum war von den Thomas Brezina Büchern sehr angetan, ebenso von den 1000 Gefahrenbüchern oder auch den Gänsehautbüchern. Allerdings sind die Altersangaben so eine Sache. Er las Bücher, auf denen ab 8 empfohlen wurde bereits mit 5!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Leider habe ich kein unten verlangte Profil und habe "Anony" wählen müssen. Mein Name: C. Stephan s. auch Adressanmeldung.

      Löschen
    2. Das ist kein Problem! Alternativ kann man auch "Name/URL" nehmen und die URL einfach freilassen. Falls du mal wieder vorbei schauen solltest :)
      LG Claudia

      Löschen
  26. Hallo Claudia!

    Als Fan von jugendthriller versuche ich mal mein Glück.
    Richtig gut gefallen hat mir "Röslein stach" von Susanne Mischke. Und enttäuscht war ich von "Wenn es dunkel wird" von Manuela Martini. Arena Thriller ist halt doch nicht gleich Arena Thriller.

    Viele Grüße und einen schönen Welttag des Buches!

    AntwortenLöschen
  27. Hoi Claudia

    Früher habe ich sehr viele Thriller gelesen. Und da ich schon lange einmal etwas von Inge Löhning lesen möchte, versuche ich gleich mein Glück bei dir.

    Als letztes konnte mich der Jugendthriller "Und einer wird dich kennen" von Katja Brandis überzeugen. Die Thematik des Stalkings fand ich sehr interessant und spannend umgesetzt.

    lG Favola

    AntwortenLöschen
  28. Ich lese momentan gerne Jugendthriller bzw. überhaupt Jugendbücher. Der letzte Jugendthriller der mich begeistert hat war "Und keiner wird dich kennen" von Katja Brandis. Enttäuscht hat mich eigentlich noch keiner. Zumindest fällt mir jetzt keiner ein.

    AntwortenLöschen
  29. Ich lese sehr gerne Jugendbücher. Wenn sie dann auch noch spannend sind, finde ich sie sogar noch besser.

    LG

    Michaela M.

    AntwortenLöschen
  30. Ich liebe Jugenthriller :)
    Zu meinen "Lieblingen" gehören "Isola" von Isabel Abedi, "Das Tal" von Krystyna Kuhn und "Optimum" von Veronika Bicker, nicht so gefallen hat mir "Sommerfalle" von Debra Chapoton.

    LG

    AntwortenLöschen
  31. Huhu Claudia,

    um deine Frage zu beantworten... da ich erst seit kurzem Thriller lese, hatte ich bis jetzt noch keinen Flop dabei, aber Top fand ich "Das Haus am Abgrund" von Susanne Gerdom.

    Da wäre dies die perfekte Chance einen neuen Thriller zu erforschen ;)

    Liebe Grüße
    Elchi

    AntwortenLöschen
  32. Hallo,

    also meine Meinung zu Jugendthriller ist eigentlich sehr positiv, da sie selten brutal sind, aber oft tolle Charaktere und Storys bieten. Schade ist allerdings, dass man sie selten ein zweites Mal liest, wenn man die Auflösung schon kennt.

    Begeistern konnte mich zum Beispiel "Mottentanz" von Lynn Weingarten - sehr spannend :)
    Richtig enttäuscht worden bin ich eigentlich noch nie. "Märchenmond" von Krystina Kuhn hat mich nicht so überwältigt, aber sonst...

    Liebe Grüße,

    Evelyn

    AntwortenLöschen
  33. Hallo Claudia,
    ich habe die Bücher von Monika Feth "Erdbeerpflücker" und alle weiteren sehr gerne gelesen. Enttäuscht hat mich in letzter Zeit keiner.
    Was ich an Jugendthriller so mag... sie sind nicht so brutal, haben keine verschachtelten Sätze und sind trotzdem sehr spannend.
    LG Angélique

    AntwortenLöschen
  34. Hallo,
    ich lese unheimlich gerne die Arena Thriller..
    Susanne Mischke find ich in ihrem Schreibstil super..
    Einen richtig schlechten habe ich davon noch nicht gelesen..
    Manche sind zwar vorhersehbar, aber trotz allem gut :o)
    Liebe Grüße Sabrina

    AntwortenLöschen
  35. Huhu!

    Also ich finde Jugendthriller klasse und lese sie total gerne. Die Protagonisten sind jünger als in "normalen" Thrillern, weshalb ich mich mit meinen 19 Jahren auch meistens sehr gut in sie hineinversetzen kann. :)
    Als letztes habe ich "Schweig still, süßer Mund" von Janet Clark gelesen, wovon ich auch gleichzeitig sehr begeistert war!
    Enttäuscht hat mich ein Jugendthriller bis jetzt zum Glück noch nicht! :)

    LG Marina

    AntwortenLöschen
  36. Hey :)

    Also ich finde Jugendthriller sehr gut.
    Thriller allgemein zählen auch zu meinen Lieblingsbüchern.
    Sie fesseln mich meistens und ziehen mich in die Geschichte hinein, sodass ich erst rauskomme, wenn die Spannung nachlässt oder es fertig ist oder ich aufhören muss :D
    Ich habe jetzt noch nicht so viele Jugendthriller gelesen, weshalb ich nicht sagen kann, was mich enttäuscht hat, aber "Das Labyrinth erwacht" von Rainer Wekwerth war absolut klasse! Spannend von vorne bis hinten.
    Ich weiß grade gar nicht ob es hier schon eine Rezension dazu gibt bzw. ob du es gelesen hast, aber es ist absolut empfehlenswert! :3

    LG Toubi

    AntwortenLöschen
  37. Hey,
    Ich habe noch keine so große Erfahrung mit Jugendthillern, deshalb kann ich auch keines Nennen was mir besonders gut gefallen hat...
    Allerdings habe ich auch schon einen Jugendthriller gelesen de mir nicht so gut gefiel, vielleicht greife ich deswegen seltener zu solchen Büchen. Und zwar war das "Die Besessene"

    Ich wünsche dir noch einen schönen Welttag des Buches!
    Liebe Grüße, Linda

    AntwortenLöschen
  38. Ich finde Jugendthriller generell echt gut und , die die ich bisher gelesen habe, sind aufjdenfall echt gut gewesen. Ich habe zum Bespiel von Ursula Poznanski \"Erebos\" und \"Saeculum\" gelesen und war hellauf begeistert, jetzt will ich aufjedenfall noch \"Die Verratenen\" lesen! Ich bin Jugendtrhillern also positiv gestimmt, da ich noch keine schlechten gelesen habe.

    AntwortenLöschen
  39. Hallo Claudia,

    das ist wieder eine tolle Verlosung von dir und bei der Autorin kann ich nicht nein sagen, schließlich schreibt sie auch tolle Bücher für Erwachsene. Ich fand Erebos von Ursula Poznanski wirklich super und kann mich auf Anhieb gar nicht an einen ganz schlechten Jugendthriller erinnern. Ich lese eigentlich genauso gerne einen Jugenthriller wie einen für Erwachsene.

    Liebe Grüße
    schlumeline

    AntwortenLöschen
  40. Hallo,
    ich habe eine 14jährige Tochter, für die das Buch bestimmt etwas wäre. Aber auch ich lese gerne Jugendbücher, vor allen Dingen Jugendthriller.

    Sehr gut gefallen haben mir: Numbers und Tote Mädchen lügen nicht.
    Weniger gut: Die Schneewittchenfalle.
    Nachdem ich jetzt nicht extra danach gegoogelt habe, hoffe ich, die Titel richtig wiedergegeben zu haben ;-) ....

    Wir würden uns natürlich sehr über den Buchgewinn freuen und wünschen dir, liebe Claudia weiterhin sehr viel Freude und Erfolg mit deinem wirklich guten Blog!
    Lg,
    Claudia und Annalena

    AntwortenLöschen
  41. Hallo Claudia,

    Jugend-Thriller finde ich klasse. Zuletzt begeistert haben mich "Saeculum" und "Erebos" von Ursula Poznanski. Sehr spannend!
    Enttäuscht war ich von "Tote Mädchen lügen nicht" (sofern man das Buch zu den Jugend-Thrillern zählt. Obwohl hochgelobt, habe ich mich durch das Buch gequält.

    LG,
    Kirsten

    AntwortenLöschen
  42. Hallo Claudia,
    ich lese hin und wieder sehr gerne Jugendthriller, bekomme diese oft wärmstens von meinen 12jährigen Sohn empfohlen.
    Eine seiner Empfehlungen war Numbers von Rachel Ward, was wir tatsächlich sehr gut gefallen hat.

    Wirklich nachhaltig enttäuscht wurde ich bislang noch nicht, was wiederum für die Empfehlungen meines Sohnes spricht! ;-)

    AntwortenLöschen
  43. für mich muß ein jugendtriller spannend und fesselt aber nicht blutrünsig und ohne quälereien sein. spannung pur ja, brutalität nein. einen guten finde ich: schatten des dschungels,toll, dass du auch bei dieser Aktion mitmachst. ich würde das Buch schrecklich gerne lesen, da ich es noch nicht kenne und Bücher aufsauge wie ein Schwamm. wenn ich es ausgelesen habe würde ich es gerne unserer Bücherei schenken damit möglichst viele Menschen in den Genuss kommen das Buch lesen zu können.
    liebe grüße carmen
    c.mans(ät)gmx.de

    AntwortenLöschen
  44. Ich gestehe, dass ich mit dem Begriff "Jugendthriller" jetzt erst mal nix anfangen konnte.
    Ich weiß gar nicht, ob ich bewußt schon eins gelesen hab, weil ich Bücher selten nach Kategorien ordne, wenn sie mir gefallen, ist gut, wenn nicht, dann nicht . Hm, zählt das trotzdem als Antwort?
    Ist eigentlich "Emil und die Detektive" dann ein Kinderthriller?
    LG, Sabo

    AntwortenLöschen
  45. Ich bin nur durch ein Gewinnspiel zu einem Jugendthriller gekommen und den fand ich erstaunlicht gut. "Schattenflügel" war... natürlich mit jüngeren Charakteren bestückt und nicht so gewalttätig und klar... nicht so blutig und keine Spur von derben Vergewaltigungen aber das fand ich auch mal etwas sanfter zum Lesen.

    Grüße
    Talia

    AntwortenLöschen
  46. Ich mag Jugendthriller, weil sie denen für Erwachsene in nichts nachstehen. Tolle Autoren und schöne Themen auch für "junggebliebene"!
    Der Kindersammler von S. Thiesler gehört z.B. dazu.
    Grusel auf über 500 Seite und eine spannender als die andere!
    LG
    BiMo
    6qmglueck@gmx.de

    AntwortenLöschen
  47. Huhu :)
    Also ich liebe Jugendthriller. Meine bisherigen Favoriten sind "Der süße Kuss der Lüge" von Beatrix Gurian und "Mottentanz" von Lynn Weingarten. Ich lese einfach unheimlich gerne Jugendbücher und dann einen Thriller zu lesen, mit jungen Protagonisten, die sich in so einer Situation meistens ganz anders verhalten, das mag ich einfach sehr.
    Ich würde sehr gerne mitmachen :)

    lg
    Julia

    AntwortenLöschen
  48. Ich liebe Thriller. Allerdings habe ich bisher noch keinen Jugendthriller gelesen. Ich würde das aber gerne nachholen, um zu sehen, ob sie mit den Thrillern für die "Großen" mithalten können.

    AntwortenLöschen
  49. Hey,
    Ich kann Saeculum und Erebos als Jugendthriller wärmstens empfehlen.Nicht so gut fand ich z.B. Tote Mädchen lügen nicht.

    LG
    Vanessa

    AntwortenLöschen
  50. Huhu,

    ich mag Jugendthriller total gerne. Ich finde es sehr spannend aus Sicht von jungen Menschen berichtet zu bekommen. Oft findet man halt die typischen Pubertätsprobleme, die unterschiedlich dargestellt werden.

    Ein Jugendthriller von Inge Löhnig fehlt mir eigentlich noch - ihre Dühnfort-Bücher kenne ich ja schon. Und bald wird es ja auch den ersten Jugendthriller von Arno Strobel geben. Da freue ich mich schon drauf.
    Sehr gut gefallen mir z.B. die Bücher von Janet Clark, Jutta Wilke und Wulf Dorn.
    Einen wirklich schlechten Jugendthriller habe ich glücklicherweise noch nicht in den Händen gehabt.

    Liebe Grüße
    MacBaylie

    AntwortenLöschen
  51. Mein böses Herz von Wulf Dorn hat mich begeistert und die Arena Thriller mag ich auch sehr gerne.
    LG
    Daggi

    AntwortenLöschen
  52. Für mich speziell muss es gar nicht unbedingt ein Jugendthriller sein. Ich mag mich da gar nicht so festlegen. Ein guter Thriller ist ein gutes Thriller, egal ob er für Erwachsene oder Jugendliche geschrieben wurde.

    AntwortenLöschen
  53. Liebe Claudia,

    ich muss ja gestehen, dass Thriller nie so richtig meins waren. Ich trau mich da einfach nicht dran...doch jetzt seh ich plötzlich Jugendthriller und das ist ziemlich perfekt. Da hab ich noch nicht mal Angst vor.. ;) diese X-Thriller von Arena sehen zumal unverschämt hübsch aus für dieses Genre. Zuletzt gelesen hatte ich "Blut ist im Schuh", ein sehr märchenhafter Thriller :D gefiel mir aber gut!

    Liebe Grüße

    Rica

    AntwortenLöschen
  54. Hallo.
    Habe erst vor kurzem angefangen Thriller zu lesen. War eher so der Fantasy Fan.
    Aber nachdem ich von S. Fitzek Der Augenjäger und Der Augensammler gelesen habe, bin ich eindeutig auch zum Thriller Fan mutiert ;-)

    Würde mich daher sehr über dieses Exemplar freuen ♥

    Alles Liebe,
    Julia

    AntwortenLöschen
  55. Hallo,

    ein sehr schönes Gewinnspiel.
    Ich bin mir gar nicht sicher, welche Jugendbücher, die ich schon gelsen habe, tatsächlich als Thriller deklariert wurden, deshalb nehme ich einfach, welche meiner Meinung nach trotzdem dazu passen.

    Im Moment lese ich generell gern Jugendbücher, so natürlich auch spannende. Ich freue mich auch, dass dieses Genre im Moemnt so rege im Gespräch ist, als ich tatsächlich noch Jugendliche war, hatte man nicht so viel Auswahl in der Buchhandlung wie heute.

    "Ashes" von Isla J. Bick hat mich sowohl begeister als auch enttäuscht, ich habe zu beiden bisher erschienenen Teilen eine sehr zwiegespaltene Haltung. Zum einen sind sie auf jeden Fall spannend und Pgeturner. Auch der Schreibstil ist ansprechend. Zum anderen empfinde ich die Handlung aber teilweise als zu krass dargestellt und mit der Splittung auf mehrere Schauplätze in Band 2 war ich auch nicht übermäßig glücklich.

    Liebe Grüße,
    Sabrina

    AntwortenLöschen
  56. Hallo,
    ich hab bislang noch keinen Jugendthriller gelesen, bin aber für neues offen und neugierig.

    LG Michaela

    AntwortenLöschen
  57. Hallo,
    ich habe bis jetzt nur einen Jugendthriller gelesen und zwar "Mein böses Herz" von Wulf Dorn. Ich fand ihn richtig gut und es hat mir sehr großen Spaß gemacht das Buch zu lesen. Enttäuscht hat mich noch kein Jugendthriller, da ich ja wie schon gesagt nur diesen einen hier gelesen habe. Ich würde gerne mehr Jugendthriller lesen, deshalb versuche ich hier mal mein Glück.

    Liebe Grüße
    Rebecca

    AntwortenLöschen
  58. Hallo,

    ich habe bis jetzt noch keinen Jugendthriller gelesen, würde es aber gerne mal. Das Buch das verlost wird hört sich sehr interessant und macht mich neugierig. In den Lostopf reinhüpf ;)

    Lg Peter

    AntwortenLöschen
  59. Hallo Claudia,

    ich habe leider noch gar nicht so viele Thriller aus dem Jugendbuchbereich gelesen, bewusst nur einen.
    "Rosendorfer muss dran glauben" aus dem Oetinger Verlag.
    Er hat mich halt auf eine ungewöhnliche Weise am Buch gehalten. Allein die tatsache das sich der Aspekt des Buches sicher schon zig mal tatsächlich so abgespielt hat, das fand ich schon sehr spannend.

    Ind mehr kenne ich leider noch nicht, ich habe nur gehört das Monika Feth sehr schön schreiben soll.

    Lieben Gruß
    Katja

    AntwortenLöschen
  60. Mir hat zuletzt der Jugendthriller "Zärtlichkeit" gut gefallen. Ich lese ganz gerne mal einen Jugendthriller, weil es da nicht allzu "hart" und"ekelig" wird.
    Enttäuscht hat mich keiner

    AntwortenLöschen
  61. Hallöchen
    Ich mag Thriller an sich sehr gerne, egal ob Jugend oder nicht. Begeistert hat mich "Lauf, wenn es dunkel wird" und wirklich enttäuscht hat mich eigentlich noch keiner, hab aber auch nicht nicht wirklich viele gelesen. aber das könnte sich ja vielleicht bald ändern.

    LG
    Yvonne
    Miyuki1985@live.de

    AntwortenLöschen
  62. Hallo Claudia,

    also ich mag Jugendthriller total gerne und aus dem Arena Verlag habe ich bisher die meisten gelesen. Enttäuscht hat mich bisher noch keins .. bzw. fällt mir gerade kein buch ein. Im kommenden Monat möchte ich mich an Ursula Poznanski wagen und bin gespannt, wie mir ihre Thriller gefallen werden. Die Thriller von Susanne Mischke fand ich ganz toll...

    Das Buch was Du verlost habe ich erst vor 2 Std. im Laden in der Hand gehalten und wollte es mitnehmen .. daher versuche ich nun hier mein Glück.

    Lg Kati

    kathrin-wagner1980@hotmail.de

    AntwortenLöschen
  63. Huhu!
    Jugendthriller mag ich recht gern. Als erstes fällt mir "Der Joker" ein. Enttäuschen konnte mich bisher keiner so wirklich.

    LG,
    Rache

    AntwortenLöschen