Donnerstag, 9. Mai 2013

[Gewinnspiel] Happy Birthday - Tag 9


Ich freue mich, dass ich 10 Tage mit euch Geburtstag feiern darf.


Bitte nehmt euch die Zeit die Regeln für mein Geburtstagsgewinnspiel in Ruhe durchzulesen. Die Regeln sind an allen zehn Tagen gleich. Einmal "studieren" reicht daher. Allerdings kann nur teilnehmen, wer die Regeln 1+2 erfüllt und die restlichen Regeln akzeptiert. Daher schaut sie euch genau an, nicht dass ihr eure Chance auf den Gewinn von Anfang an verspielt, da ihr die Bedingungen nicht einhaltet. Das wäre doch schade!



Heute gibt es endlich auch etwas für Leser von historischen und Fantasy Romanen!


für die Klappentexte klickt bitte auf die Cover, dann gelangt ihr zu Amazon

Zinßmeister, Deana - Das Pestzeichen
Historisches

und
LaFevers, Robin L. -  Grave Mercy - Die Novizin des Todes
James, Mia - Die Schule der Nacht: Ravenwood
Fantasy

Paket



StroudJonathan  - Bartimäus 01: Das Amulett von Samarkand


Die Bücher wurden zum Teil von diesem Verlag gestiftet:

Herzlichen Dank dafür!


So könnt ihr teilnehmen:
1.) Beantwortet die folgende Frage, indem ihr ein Kommentar auf diesen Beitrag hinterlasst:
(scrollt dafür bitte ganz nach unten, um das entsprechende Feld zu finden)
Erzählt mir, welche Epoche euch im historischen Büchergenre am besten gefällt und warum. Oder alternativ: Erzählt mir, welche Fantasyelemente ihr warum am besten findet.

2.) Schickt mir diese Antwort mit eurer Postanschrift außerdem über das unten stehende Kontaktformular mit einem vollständigen Namen unter dem Betreff "Gewinnspiel # Happy Birthday - Tag 9" zu.


Weitere Regeln:
3.) Wer die ersten beiden Regeln einhält, landet im Lostopf. Wer an dem Tag, an dem das Gewinnspiel online ging, teilnimmt, erhält 2 Lose. Macht jemand alternativ an einem der nächsten Tage des Gewinnspiels mit, so gibt es dafür 1 Los.
4.) Jeder Teilnehmer darf pro Gewinnspieltag nur einmal teilnehmen, es ist aber möglich,  dass ein Teilnehmer an mehreren Tagen gewinnt.
5.) Teilnehmer müssen über 18 Jahre alt sein, ansonsten benötige ich eine Einverständniserklärung der Eltern.  
6.) Eure Adressen werden natürlich nicht sinnlos weitergegeben, sondern nur für das Gewinnspiel verwandt, und nach der Auslosung gelöscht. Allerdings werden teilweise die Gewinne vom Verlag selbst verschickt. Jeder erklärt sich durch die Teilnahme damit einverstanden, dass ich im Falle eines Gewinns die Adresse an den jeweilig ausliefernden Verlag weitergeben darf, der diese Adresse wiederum nur für den Versand verwenden wird.
7.) Die Auslosung erfolgt in der zweiten Juniwoche. Alle Gewinner werden dann in einem separaten Blogeintrag bekannt gegeben.
8.) Für Teilnehmer aus dem Ausland: Ich versende nur innerhalb Deutschlands, es sei denn, ihr würdet mir das Extra-Porto erstatten. Bitte schreibt mir im Kontaktformular, dass ihr diese Passage gelesen habt und mit der Portoerstattung einverstanden seid.
9.)  Ich übernehme keine Haftung, falls der Gewinn auf dem Postwege verloren gehen sollte.
10.) Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.


Einsendeschluss ist der 09.06.2013 - 18.00 Uhr

Mein Gewinnspiel darf natürlich gerne auf eurem Blog oder bei Twitter / Facebook verbreitet werden. Außerdem freue ich mich sehr, falls ihr meinen Blog als Leser verfolgen würdet :)


Euch allen viel Erfolg dabei :)



Kommentare:

  1. Das ist eine gute Frage liebe Claudia. Welche Epoche kann ich nun nicht direkt sagen. Aber das 19 Jahrhundert oder das Mittelalter (König Arthus) haben für mich einen großen Reiz. Schon allein beim Lesen sich die Kleider vorzustellen, die Sprache der damaligen Zeit ist faszinierend. Auch mag ich gerade Fantasy Romane mit Hexen eines was mir ganz speziell in Erinnerung geblieben ist, ist von einer Freundin geschrieben worden sinnigerweise heißt das Buch "Die Hexen" von Lea Nicolai. Es spielt sowohl im Hier und Heute als auch im durch ein Portal zugängigen Mittelalter.

    AntwortenLöschen
  2. HAPPY BIRTHDAY ;-)
    Bei historischen Romanen les ich am liebsten was von Australien, über die besetzung von den Engländern, so 18Jahrhundert,
    schönen Tag und LG Christine

    AntwortenLöschen
  3. Huhu,

    ich bin absolut fasziniert von den Zeiten der Hexenverfolgungen! Es ist unglaublich wie leicht man manipulieren konnte, wie leichtgläubig die Menschen waren und alles drum und drann. Das Mittelalter finde ich ebenfalls sehr interessant und in Fantasybüchern liebe ich besonders das neue, innovative Ideen, das Abtauchen in fremde Welte, die Realität vergessen ;)

    Lg Vivi

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,
    also generell habe ich kein Lieblingszeitalter für historische Romane. Da ich nur ab und an mal einen Lese, bin ich da für alles offen.
    Fantasy lese ich da schon mehr. Aber auch da hab ich ein ziemlich breites Interessenspektrum. So Lese ich gerne was über Vampire oder Hexen. In letzter Zeit haben mir es vor allem auch Märchenadaptionen usw angetan.

    lg, Steffi

    AntwortenLöschen
  5. Hey Claudia,

    was historische Romane angeht, mag ich das Mittelalter sehr gerne. Das ist jetzt natürlich ein sehr weitgefasster Begriff, aber die Zeit um die Hexenverfolgung und zwielichtige Päpste lässt einfach unglaublich viele Möglichkeiten der Handlungen und Geschehnisse offen, dass es einfach immer spannend bleibt. Aber auch Geschichten um das 19. Jahrhundert mag ich sehr gerne.

    Liebe Grüße,
    Anne

    AntwortenLöschen
  6. das fantasy genre ist MEINS :-) denn dort mag ich die anderswelt am liebsten, wesen und welten die noch nicht erschlossen wurden, protagonisten die unbegreifliche abenteuer überstehen und neue welten entdecken.

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Claudia, ich mag am liebsten Fantasyromane. Ich liebe unbekannte und / oder fremde Wesen. Ich bin dann in einer ganz anderen Welt, in die ich sehr gerne eintauche :)

    Liebste Grüße aus Ostfriesland
    Adrian

    AntwortenLöschen
  8. Hallo,
    ich lese gerne Steampunk...das kann man wohl sowohl unter Fantasy als auch unter Historischer Epoche einordnen ;) Die neuen Welten, die die Autoren sich da ausgedacht haben finde ich toll :)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  9. Hallo

    Historisches...hmmmm...dazu zähle ich ebenso Bücher, wie die Ramses Reihe von Christian Jaque und die habe ich förmlich verschlungen. Ebenso habe ich als Jugendliche alles über die griechische Mythologie gelesen, was ich finden konnte.

    Und Fantasy liebe ich, weil dort keine Grenzen gesetzt sind, alles ist möglich ;)

    Es gibt Hexen, Monster, Dämonen, es gibt einfach ALLES :)

    Und beim Fantasy lesen wird man selbst "kreativ", denn man stellt sich ja immer selbst vor, wie es in dem Buch "aussieht".

    Lg Jasi

    AntwortenLöschen
  10. Also bei Historischen Romanen interessiere ich mich immer sehr für das alte Ägypten. Schon während der Grundschulzeit haben mich die Mythen um die alten Götter und Pharaonen faziniert!

    LG, Becky

    AntwortenLöschen
  11. Ich mag sowohl Fantasybücher als auch historische Romane, da ich den Bartimäus aber schon habe, möchte ich gern das Historische Paket gewinnen.

    Welche Epoche ich besonders mag? Eigentlich alle, denn jede hat etwas Besonderes und ich lese auch gern historische Bücher, die in exotischen Ländern spielen. Bei historischen Büchern kann man, wenn sie gut recherchiert sind, immer etwas dazu lernen, das fasziniert mich.

    Wenn ich mich entscheiden muss, wähle ich die Römerzeit. Das kenne ich mich gut aus und sie fasziniert mich, weil ich es sehr erstaunlich finde, was die Römer, also eine ziemlich kleine Nation so auf die Beine gestellt haben. Und Bücher aus dieser Zeit decken auch viele andere Länder ab.

    Liebe Grüße Petra

    AntwortenLöschen
  12. Also meine liebste Epoche ist die "Jane Austen Epoche". Ich denke so Ende 18./ Anfang 19. Jahrhundert. Ich liebe die Sitten, ich liebe die Bräuche... ich würde alles dafür geben mal ein paar Tage in dieser Zeit zu leben :)

    Liebe Grüße, Lauri :)

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Claudia,

    Also Fantasyelemente, die mich immer faszinieren können, sind Wesen und Charaktere, die von den bekannten Klischees des Genres abweichen. Neuschöpfungen finde ich persönlich spannend! Heilerinnen und Beschützer in "Touched" von Corinne Jackson finde ich von der Idee her beispielsweise super.
    Von dem, was sonst oft in Fantasyliteratur auftaucht, mag ich besonders Elfen und Feen sowie Drachen. Vampire und Dämonen sind dafür eher nicht mein Ding.

    Liebe Grüße!
    Evelyn

    AntwortenLöschen
  14. Hi Claudia,

    ich finde das 18. Jahrhundert von der Mode her wunderschön: In den Romanen von Cassandra Clare 'The Infernal Devices' wird diese Epoche sehr schön beschrieben.

    Liebe Grüße
    Makiko

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Claudia,

    ich lese sehr gerne Fantasy und zwar liebe ich die verschiedenen Wesen die in den Fantasy Büchern vorkommen sehr und des weiteren finde ich es toll, das man beim Lesen in eine ganz andere Welt lesen und träumen kann ;) Fantasy Bücher sind einfach nur sehr klasse ;)

    Liebe Grüße
    Rebecca

    AntwortenLöschen
  16. Huhu Claudia,


    am liebsten mag ich bei historischen Frauen starke, intelligente Frauen, die sich gegenüber der Norm abheben und die gibt es schließlich auch in jeder Epoche und in jedem Land, deswegen habe ich an sich keine Lieblingsepoche. Die gefährliche Liebe einer Hofnärrin hat mich daher total umgehauen.

    An Fantasy liebe, liebe, liebe ich das Thema Seelengefährten, ich finde das Thema einfach faszinierend.

    Liebe Grüße,

    Giulia /Buchmonster

    AntwortenLöschen
  17. Hallo Claudia,

    mich interessiert immer sehr die Epoche des Mittelalters, weil ich es sehr spannend finde, wie die Menschen damals gelebt haben.

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Claudia!
    Ich liebe Fantasy, besonders Zeitreisen und Vampire mag ich.
    LG
    Hannah

    AntwortenLöschen
  19. Huhu Claudia!

    Ich bin fasziniert vom Mittelalter... nicht nur was Bücher betrifft, sondern im Allgemeinen! Ich mag außerdem Themen, die mit Ritterburgen, Hexenverfolgung, und Drachen zu tun haben...

    Liebe Grüße Sami

    AntwortenLöschen
  20. Hallöchen Claudia,

    An Historischen Romanen interessiert mich sehr die Zeit des 19. Jdh. vor allem im Englischen Königreich. (: Aber mehr noch mag ich Fantasy!

    Was Fantasyelemente angeht, bin ich eher kein Fan von Klischees. Also lieber mal eine neue, frische Idee oder eine Abwandlung, die das ganze dann interessanter macht. Aber gerne darf es dann auch altbekannte Elemente geben, wie z.B. dass Vampire sich vor dem Sonnenlicht fürchten - das kommt, denke ich, immer auf die jeweilige Story an. Sehr gerne lese ich sachen über die Unterwelt, Dämonen usw. finde ich sehr faszinierend, besonders die ganz üblen Gestalten. (:

    VG,
    Frederike

    AntwortenLöschen
  21. Juhu,
    endlich mal wieder ein Paket wie gemacht für mich =) Ich schleiche schon ewig um Bartimäus rum!
    Das beste beim Lesen von Fantasy-Romanen, ist, dass ichts unmöglich ist und man seine Vorstellungskraft volle Kraft laufen lassen kann. An Fantasyelementen mag ich Zauberei, Hexen, Dämonen, Engel, Vampire, Werwölfe, weniger Feen, orks und diesen Kram. Mir gefällt einfach die Idee, dass es in unserer Welt mehr gibt, als es zunächst scheint. Eine Welt hinter der Welt oder eine Welt in der Welt. =)

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Claudia,

    ich liebe Bücher, die - zumindest teilweise - im Mittelalter spielen. Insbesondere alles Rund um die Kreuzzüge und den Templerorden und alles was damit zu tun hat. Verschwörungstheorien haben es mir besonders angetan. Ansonsten auch gern die Hochzeit der Wikinger, die einfach ein beeindruckendes Volk waren (ich bin auch hin und wieder bei einer mittelalterlichen Showkampfgruppe dabei und habe bis vor ein paar Jahren selbst aktiv gekämpft). Letztlich war das auch der Grund, der meine Mittelalterfreude geweckt hat.
    LG
    Sabine

    AntwortenLöschen
  23. Ich mag bei historischen Romanen das Mittelalter, mit seinen Burgen, Rittern, Hexen, Zauberern und vieles mehr. Es hat etwas magisches und doch beunruhigendes. Wenn ich überlege ich müsste in dieser Zeit leben als unterdrückte Frau. Aber gerade das ist es was mich fasziniert die ersten Auflehnungen, Aufstände, Bauern, Steuereintreiber...

    Weil es grade so schön ist nehme ich gerne beide Fragen :)

    Fantasyelemente hmm, sehr viele. Magie,Gestaltwandler,Elfen,Feen,Vampire all das Liebe ich. Wieso? Das ist nichts chwer weil es mir eine Welt aufzeigt in die man abtauchen kann. Man kann einfach mal alles um sich herum vergessen und wenn man genug mit Feen geflogen ist,mit Vampiren gejagt oder auf Gestaltwandlern geritten ist legt man das Buch zur Seite, atmet durch und....geht Wäsche waschen *lach aber doch kann man den ganzen Tag von solchen Erlebnissen zehren.

    LG
    Sabrina

    AntwortenLöschen
  24. Hallo Claudia,

    ich lese sehr gerne Fantasy-Bücher. Ich liebe es, in den Büchern fremde Welten zu erkunden, die einen für ein paar Stunden den Alltag vergessen lassen. Man kann einfach in diese Welten abtauchen und seiner Fantasie freien Lauf lassen. Auch die Bewohner dieser Welten faszinieren mich einfach, z.B. Vampire oder Feen.

    LG Marina

    AntwortenLöschen
  25. Hallo Claudia!

    Wow, was es heute wieder für tolle Bücher gibt! Ich lese beide Genres gerne, sowohl Fantasy als auch History. Im Fantasygenre liebe ich fremde und mystische Wesen, wie Vampire, Engel, Elfen oder Gargoyles. Mir gefällt, mich ganz und gar in die Geschichten fallen zu lassen, die sehr gerne in unserer Welt spielen dürfen, wie z.B. die Twilight-Saga, meine absoluten Lieblingsbücher.

    Im Genre History mag ich besonders Geschichten aus dem 18. / 19. Jahrhundert, als Männer noch Zylinder trugen, man mit Kutschen fuhr und die Pärchen noch mit Anstandsdame spazieren gehen mußten ;-) Außerdem mag ich histroische Romane aus dem Bereich der Indianer, der Besiedelung der USA und von Farmen im wilden Westen.

    Lieber Gruß
    KleinerVampir

    AntwortenLöschen
  26. Hallo Claudia,
    ich liebe historische Romane, egal in welcher Zeit sie sich abspielen. Ich finde es faszinierend, zu lesen, wie die Menschen damals gelebt haben. Besonders gefallen mir die Bücher von Sabine Weigand - sie schreibt so lebendig und anschaulich, dass man das Gefühl hat, mittendrin zu sein und sie lässt auch Hintergrundinfos mit in die Geschichte einfließen - das macht es für mich besonders interessant.
    LG
    Christine F.

    AntwortenLöschen
  27. Monja / Nefertari359. Mai 2013 um 15:13

    Hallo Claudia!
    Da hast durichtig tolle Bücher ausgewählt. Leider besitze ich drei davon schon, deswegen mache leider auch heute nicht mit!
    Ich wünsche aber wieder allen teilnehmern ganz viel Glück!
    Liebe Feiertagsgrüße
    Monja

    AntwortenLöschen
  28. Rein historische Bücher lese ich eher selten, so dass ich in dem Bereich noch keine Gelegenheit hatte eine bevorzugte Zeit zu entwickeln.
    Allerdings mag ich Zeitreiseromane sehr gerne und besonders, wenn diese einen Abstecher in das 16. Jahrhundert machen. Eine Zeit der Gegensätze, in der der Adel pompös und dekadent und das gemeine Volk meist sehr arm war.
    Im Fantasybereich mag ich eigentlich alles sehr gerne und bin da auch sehr für Abwechslung. Wobei mich Hexen schon immer begeistert haben, vor allem, weil sie durch ihre Fähigkeiten so vielfältige Möglichkeiten haben.

    LG Petra

    AntwortenLöschen
  29. Ich mag an Fantasybüchern besonders solche, die von Magie und Zauberei handeln... Drachen sind ab und an auch ganz nett, aber alles was magisch ist (besonders Feen... Hexen eher nicht so) zieht mich "magisch" an :D Als letztes habe ich übrigens "Feenkind" gelesen, das war ganz gut!

    AntwortenLöschen
  30. So heute mach ich es richtig...

    Die Epoche, die ich am meisten mag ist die Ritterzeit, am besten verknüpft mit Fantasy durch Magie und Drachen und so und im Fantasybereich mag ich eigentlich so ziemlich alles, ob nun Zeitreise, Vampir, Hexe oder alles zusammen, Hauptsache die Story und die Charaktere stimmen.

    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  31. Erzählt mir, welche Fantasyelemente ihr warum am besten findet.
    Hallo :)
    Ich finde in Fantasy Büchern am besten die neu erschaffenen Welten (mit Feen, Drachen und so). So kann man eine ganz neue und einem fremde Welt selber entdecken, mit seinen EIgentheiten und magischen Gegenständen und Dingen :)
    LG

    AntwortenLöschen
  32. Hallo,

    Also am liebsten Lese ich Bücher die so Ende 19. Jahrhundert spielen. Z.B. die Teerose oder aber auch Tal der tausend Nebel.

    Bei Fantasy mag ich am liebsten die High Fantasy, die komplett in anderen Welten spielt. Z.B. die komplette Elfentrilogie von Bernhard Hennen oder aber die Bücher von Walter Moers.

    Lg Isa

    AntwortenLöschen
  33. Die 20er oder allgemeiner 20. Jahrhundert, wegen deren Sicht aus die Dinge, die gesellschaftelichen Normen, die Keidung, einfach das Leben in der Zeit. Da zu der Zeit einiges los war...
    Bei Fantasy lese ich eigentlich alles gern war irgendwie anders ist, neue und ungewöhnliche Dinge ob Vampire, Werwölfe, Hexen, Feen, Zauberer oder Shadowhunter., mir ist nur wichtig das die Charater oder die Geschichte mich anspricht und mitreist, das gewisse etwas muss stimmen

    AntwortenLöschen
  34. Hi,
    Beim historischen Genre finde ich das Mittelalter am interessantesten, besonders Romane über Kreuzzüge lese ich gerne wegen der Ritter usw.
    LG Susann

    AntwortenLöschen
  35. Liebe Claudia,
    ich mache nur selten bei Gewinnspielen mit, aber bei diesen historischen Romanen bin ich dann doch schwach geworden :-)
    Ich reise in historischen Romanen am liebsten in die Südstaaten zur Zeit des Sezessionskriegs. Seit dem ich das erste Mal "Vom Winde verweht" gesehen hatte, musste ich das Buch auch lesen. Danach folgten Bücher von Alexandra Ripley und Gwen Bristow, die ich mittlerweile mehrmals inhaliert habe :-)
    Ich finde aber auch die Kolonialzeit in Indien spannend oder die Arbeiterbewegung in England. Seit letztem Jahr ist dann noch das Mittelalter in Deutschland dazugekommen.
    Ganz liebe Grüße,
    Julia

    AntwortenLöschen
  36. Hallo Claudia,

    na ja eine direkte Epoche welche mit einem historischen Roman zu tun hat, kann ich nun nicht nennen, da ich die Vergangenheit als ganzes sehr spannend finde. Interessant find ich jedoch das komplette Mittelalter, Spätromantik... :)
    Einfach ist wohl die Frage mit den Fantasyelementen. Besonders gefällt mir, dass man einfach direkt in diese Welt eintaucht und oftmals ist dort auch das Mittelalter vertreten. Zudem bin total fasziniert von Drachen und Zwergen und allen anderen Wesen. Ich finde einfach diese Märchenhafte so wunderschön und man wird selbst noch einmal zum Kind und lässt seiner Phantasie freien Lauf. Da kann es schon mal vorkommen, dass das magische Denken auch bei einem Erwachsenen wieder vorhanden ist.
    Da komm ich selbst direkt wieder ins schwärmen...

    Ich wünsche dir noch einen schönen Abend!

    Liebe Grüße,
    Ramona

    PS: Nicht mehr lange, dann hast du Geburtstag! *LA-OLA-Welle-andeut*

    AntwortenLöschen
  37. Hallo Claudia !
    Ich liebe Fantaybücher, vor allem auch wenn sie noch mit ins Jugendbuch Genre fallen. Am liebsten lese ich eigendlich über Vampire, Dämonen und Hexen. Nur Zwerge, Orks und ähnliches sind nichts für mich.

    AntwortenLöschen
  38. An Fantasybüchern mag ich, dass die Autoren sich eben viel ausdenken können und dass es eine riesengroße Vielfalt in diesem Genre gibt (ok, eig überall, oder? :D). Am liebsten mag ich es, wenn die Protagonisten plötzlich irgendetwas übernatürliches können, aber trotzdem nicht charakterlich abheben und Stück für Stück herausfinden warum/wie...
    Ich hab eig keine Präferenz bezüglich eines Fantasyelements. Ich lese alles außer Vampirbücher (ausgenommen HoN) wg Stephenie Meyer.

    lg. Tine =)

    AntwortenLöschen
  39. Hallo Claudia,

    ich mag an Fantasy Büchern die Welt der Wesen, vorallem Hexen und Drachen haben es mir angetan. Oder wenn ein Mensch in die Welt der Fabelwesen geht und dann abenteuerliches erlebt.

    Lg Nancy

    AntwortenLöschen
  40. Hallo Claudia,

    ich mag sehr die Epoche des alten Roms. Das fasziniert mich einfach unglaublich, aber ich hatte auch eine unglaublich tolle Latein-Lehrerin, die meine Liebe zu dieser Epoche geweckt hat (und leider vor zwei Jahren verstarb). Daher verbinde ich mit Büchern aus dieser Zeit immer sehr viel - auch ein bisschen Wehmut.

    Ich lese viel Fantasy, aber mein liebste Reihe ist da doch die Scheibenwelt von Terry Pratchett.

    Liebe Grüße
    Chimiko

    AntwortenLöschen
  41. Hallo Claudia!

    Ich lese gerne etwas übers Mittelalter, aber auch das 18. Jh. mit den Kolonien Englands finde ich spannend.

    LG,
    Rachel

    AntwortenLöschen
  42. Hallo Claudia,

    historisch hat es mir das Mittelalter angetan, knapp gefolgt von den Römern und Ägyptern. Gerade das deutsche Mittelalter gibt ja einiges her an Romanstoffen und da kann es eigentlich nie genug Bücher drüber geben.

    LG Uwe

    AntwortenLöschen
  43. Mittelalterlich, ist mein Favorit, ich würde am liebsten in der Zeit mal leben. Mein Vater würde damals als Verräter bezeichnet werden, er hat rote Haare und das war ja ein No Go damals.

    Christoph

    AntwortenLöschen
  44. Hallöchen,

    Ich mag Historisches eigentlich nicht sehr gern, nur die Zeit rund in der Tudor Zeit in England interessiert mich..
    Dafür aber umso mehr Fantasy, mein Bücherregal ist voll bis an den Rand mit solchen Büchern. Besonders Mögen tu ich eigentlich alle Bereiche, sich immer nur auf ein zu beschränken wäre ja auch irgendwann langweilig. Besonders angetan hat es mir aber alles was sich so um die griechische Mythologie dreht. Besonders toll finde ich zB die Göttlich Trilogie auch wenn ich erst den 1. Teil gelesen habe. :D

    Liebe Grüße, Linda

    AntwortenLöschen
  45. Hallo Claudia,

    also mir gefallen vor allem die renaissance - und die mittelalter Zeit.
    Hauptsächlich wegen der Kleider, dabei bin ich garnicht so, dass ich gern shoppen gehe, oder so. Natürlich wirkte das Leben früher oft unterwürfiger. Es gab Diener, Zofen etc. und die Unterschiede zwischen arm und reich wirkten noch extremer als heute. Aber ich mag die Vorstellung - keine Autos nur Pferde und Kutschen. Könige, Ritter etc.
    LG
    Steffi

    AntwortenLöschen
  46. Hallo Claudia und Happy Birthday!!

    Eigentlich habe ich keine Lieblings-historische-Zeit, verschiedene Zeiten haben alle so ihren ganz eigenen Reiz, ebenso wie ich keine festen Fantasay-Lieblings-Elemente habe. Allerdings habe ich festgestellt, dass ich mit Drachen und Orks, etc nichts anfangen kann.

    Liebe Grüße und feier schön!
    Nini

    AntwortenLöschen
  47. Hallo Claudia,
    also ich mag ja beide Genres gerne und derzeit befinde ich mich in einem Buch im 19 Jahrhundert, aber auch das 18 Jahrhundert mag ich gern. Eine ganz besondere Vorliebe kann ich gar nicht sagen, das kommt halt auch immer darauf an, wie dieser dann geschrieben ist. Wenn zuviel politische Ansätze vorhanden sind, finde ich es nicht ganz so schön.
    Im Fantasybereich bin ich sehr offen. Ich lese gerne was mit Werwölfen und Vampiren, oder anderen Wesen auch Geister. Mit Zwergen, Trolle usw. kann ich nicht sehr viel anfangen und traue ich mich bisher noch nicht so sehr dran.

    Lg Kati

    AntwortenLöschen
  48. Liebe Claudia,

    eine bestimmte Epoche für Historische Romane, die mir am Besten gefällt, gibt es eigentlich nicht. Es kommt immer darauf an, wie etwas geschrieben ist.
    Am liebsten mag ich, wenn Frauen, die es früher viel schwerer hatten als die Frauen von heute, sich durchbeißen, ihren Weg finden und sich am Ende zu starken Frauen entwickeln.

    Liebe Grüße,
    Martina

    AntwortenLöschen
  49. Schwierig, bei den historischen Romanen muss mich einfach das Thema ansprechen - die Epoche ist dabei nicht unbedingt wichtig. Aber am meisten habe ich bisher mit Sicherheit über das mittelalterliche Köln gelesen (bin ein Fan der Romane von Andrea Schacht). Warum ist ganz einfach, denn ich wohne in der Nähe von Köln und finde es spannend, Beschreibungen aus früherer Zeit zu hören, zum Beispiel über den Dom-Bau.

    Liebe Grüße
    Deborah

    AntwortenLöschen
  50. Meine Phase für historische Romane ist schon ein bisschen her, auch wenn ich die immer noch mag. Eine "Lieblingszeit" hatte ich eigentlich nicht, da kam es mir eher auf die Geschichte an.(Z.B. war eigentlich Mittelalter nicht so meins, aber die Päpstin fand ich gut)
    Seit einiger Zeit bin ich voll im Fantasy-Genre unterwegs und neben Vampiren mag ich Werwölfe sehr gern. AM Liebsten lese ich da sie Serie um die Automechanikerin Mercedes Thompson von Patricia Briggs. Da lese ich gerade die ersten Bände zum 2. Mal. ;)
    Liebe Grüße, Barbara

    AntwortenLöschen
  51. Hallo,
    also ich muss sagen ich habe noch nicht ganz so viele Historische Romane gelesen. Aber ich würde sagen, dass mich die Zeit so um das 18. Jahrhunderts Interessiert, weil irgendwie alles so dreckig , dunkel und gefährlich gewirkt hat . So wie in den Buch Scatterheart von Lili Wilkinson. Wer es noch nicht kennt super Buch!
    LG
    Natalie

    AntwortenLöschen
  52. Guten Abend,

    ich bin ein sehr großer Anhänger von guten historischen Romanen. Dabei spielt die Epoche schon fast keine Rolle. Die Zeit der Hexenverfolgung finde ich sehr spannend , ein ständiges Leben in Gefahr und die Auswirkungen von Unwissenheit und Auslegungssache.
    Ich lese auch gerne Romane aus dem Mittelalter die in Deutschland oder besonders in Köln, wo ich lebe, spielen. Dann vergleiche ich immer die Schausplätze aus dem Buch mit den heutigen.
    Das Pestzeichen steht übrigens auch auf meiner Wunschliste.

    Fantasy lese ich auch recht gerne wobei ich mehr der Dystopie Leser bin. Mich spricht die Vorstellung und Auslegung unserer Zukunft mehr an wie Vampire und Fabelwesen ;-)


    liebste Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  53. Hallo,

    ich liiiiebe historische Romane und bevorzuge hier die Zeit des Mittelalters, die Zeit der Hexenverfolgung, aber auch die Zeit der Pest finde ich interessant, wobei ich mich bei historischen Romanen auch gerne mal in die Zeit des 30jährigen Kriegs begebe. Aber Mittelalter finde ich besonders interessant.

    LG,
    Heidi, die Cappuccino-Mama

    AntwortenLöschen
  54. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  55. Ein tolles Paket! "Bartimäus" steht wirklich schon lange auf meiner Wunschliste!
    Auch wenn ich Fantasy etwas bevorzuge, seit dem rosaroten-Mädchentraum-Film "Marie Antoinette" mit Kirsten Dunst, stellt ich mir das 18. Jahrhundert immer ganz bezaubernd vor mit all den schönen Kleidern und protzigen Bällen. In Wahrheit war es wahrscheinlich bei Weitem nicht so spaßig, aber Geschichten aus dieser Zeit finde ich dennoch immer wieder interessant.
    Viele Grüße
    Jill

    AntwortenLöschen
  56. Ich mag beim Genre Fantasy am liebsten Elfen. Sie haben so etwas zartes und geheimnisvolles. Das mag ich total gerne. Aber auch Vampire haben es mir angetan, zumindest dann, wenn es auch eine Liebesgeschichte dazu gibt. Welche Bücher ich auch total verschlungen habe, waren die Harry Potter Bücher. Selbst als Erwachsene war ich davon total fasziniert.

    LG Sandy

    AntwortenLöschen