Dienstag, 18. Juni 2013

[Produkttest] Wandregale SOFTCUBE von Regalraum

Hallo ihr Lieben,

vielleicht habt ihr auf Facebook mitbekommen, dass ich vor einiger Zeit ein Zimmer in meinem Zuhause neu gestaltet habe? Das ging über neue Farbe, Tapetenstreifen als Highlight und neue Bilder an den Wänden. Aufgrund dessen musste leider ein großes Bücherregal aus diesem Zimmer weichen. Eine kleine Katastrophe für süchtige Buchliebhaber, aber es ging einfach nicht anders.

Lange habe ich überlegt, ob ich nicht doch kleinere Regale ins Zimmer bringen kann und letzte Woche habe ich gegoogelt und habe "meine" Regale gefunden und zwar bei:


Da ich von diesen Regalen sehr begeistert bin und meinem Namen mal alle Ehre erweisen muss (nicht nur Bücher, sondern auch Regale), habe ich entschieden, euch einen kleinen Produkttest zu schreiben. Vielleicht sucht ja jemand genau das gleiche.

Wie schon geschrieben musste etwas Kleines her, da ein großes Regal aus Platzmangel weichen musste. Kleine Regale im Hochkantformat scheinen nicht sehr vertreten zu sein, aber bei Regalraum bin ich fündig geworden und haben mich sofort in die Softcubes verliebt. Bei diesen stylischen Regalen kann man aber auch gar nicht anders, seht selbst:

wandregale-softcube-taupe-grün-weiß
© http://www.regalraum.com

Produktinfos:
  • Außenmaße: 25cm x 25cm bei einer Tiefe von 20cm
  • Material: mitteldichte Holzfaserplatte mit einer Wandstärke von 15mm und seidenmatter Lackierung
  • Lieferumfang: Softcube-Regal, 2 Schrauben, 2 Dübel
  • Farbwahl: weiß/taube, weiß/grün und weiß/weiß 
  • Tragfähigkeit: 15kg
  • Preis: 19,99 Euro zzgl. Porto

Der Onlinekauf lief völlig unproblematisch. Eigentlich wären 6,95 Euro Porto für den Versand angefallen, aber ab einem Bestellwert von 40 Euro wird versandkostenfrei geliefert und da ich mir drei Regale bestellt habe, gab es diese ohne Portokosten. Bezahlen kann man per Vorauskasse (Überweisung) oder noch bequemer per PayPal, Kreditkarte, Sofortüberweisung oder per Nachnahme, denn dann wird innerhalb von 24 Stunden nach Zahlungseingang versandt und das kann ich nur bestätigen, meine Regale waren super schnell bei mir.

Die drei Regale kamen in zwei Paketen und waren mit Folie auf einer extra Pappe befestigt, so dass sie nicht im Karton hin- und herrutschen konnten und kratzerfrei blieben. Nach dem Auspacken sah es dann so bei mir aus:


Diese stylischen Würfelregale haben abgerundete Ecken und die Aufhängung ist unsichtbar im Rahmen integriert, was ihr auf dem nächsten Foto sehen könnt. Dort sieht man auch die kleine Tüte mit den Schrauben und Dübeln, so dass lediglich eine Bohrmaschine und ein Schraubendreher benötigt werden. Empfehlen würde ich außerdem einen Bleistift, eine Wasserwaage und einen Zollstock, zumindest wenn man die Regale gerade und symmetrisch anbringen möchte.


Fürs Anbringen der Regale ist es lediglich wichtig genau messen zu können, denn die zwei Schrauben müssen genau in die Anbringung hineinpassen, damit das Regal dann über die Schrauben rutschen kann und somit fest mit der Wand verbunden ist. Also einfach Ausmessen, Markierung an der Wand anbringen, die Löcher bohren, Dübel reinschlagen, Schrauben reindrehen und Regale aufhängen. Das Schwierigste ist somit tatsächlich das Markieren für die gewünschten Löcher, aber dafür habt ihr dann ja den Zollstock und mit etwas Sorgfalt ist das ganze kein Problem. Bei mir passten die Regale jedenfalls sofort. Es mussten lediglich ein paar Schrauben mit einem Hammer minimal nachjustiert werden, dann saß alles perfekt und sah so aus:


 Drei mal dürft ihr raten, wie lange die Regale so leer waren. Geschätzt würde ich sagen keine zwei Minuten *g* Da ich mir vorher schon Gedanken gemacht hatte, welche Bücher ich hineinstellen wollte, waren diese ruckzuck gefüllt und nun zieren diese Regale das Zimmer:


Fazit:  Die Regale sind nicht ideal, um ganze Bananenkisten an Büchern unterzubringen. Wenn man aber einfach nur kleine, sytlische Regale für ein paar wenige Bücher verwenden möchte, die man sowohl horizontal als vertikal oder auch ganz ohne feste Struktur anbringen möchte, dann sind diese Softcubes perfekt. Selbst Hardcover-Ausgaben passen problemlos hinein und ich finde, die Regale sind definitiv ein Eye-Catcher. Die Abwicklung über Regalraum war ebenfalls unkompliziert und daher kann ich euch diese Regale nur empfehlen. Ich würde sie mir immer wieder kaufen und finde es schade, dass ich aktuell nicht mehr freie Wandfläche zur Verfügung habe :)




Kommentare:

  1. Ich finde die passen perfekt in dein Gesamtbild, hast du wirklich gut ausgesucht, auch wenn ich mich gerade frage.... hüstel... wo sind die restlichen Bücher :-)?
    Aber die Idee hat was, und wäre sicherlich eine gute Lösung für unsere Kinderzimmer. Deswegen Danke für den Tip!

    GlG Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für die anderen Bücher gibt es weitere Regale. das sind nur die "will ich bald lesen" Bücher. Lg

      Löschen
  2. das sieht toll aus, Claudi, ich bin ganz neidisch. Vor allem, Platz für "will-ich-bald-lesen" zu haben... hach...
    Ich war echt neugierig auf die Regale und bin jetzt total begeistert!
    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
  3. HEy, das schaut ja super aus, toll auch mit den Farben!

    AntwortenLöschen