Montag, 10. Juni 2013

[Rezension] McGuire, Jamie - Beautiful Disaster

Abby und Travis - sie können nicht miteinander, aber sie können erst recht nicht ohne einander. Von Anfang an sprühen die Funken zwischen den beiden, doch Abby geht auf Abstand, denn Travis sieht zwar unglaublich sexy aus und zieht sie magisch an, aber eigentlich verkörpert er alles, vor dem Abby erst vor kurzem geflohen ist: Ein Womanizer, der jede Frau mitnimmt, unglaublich arrogant und selbstverliebt ist und auch nicht dafür zurückschreckt, sich seinen Weg mit seinen Fäusten frei zu schlagen. Trotzdem fällt es Abby immer schwerer sich seinen Annäherungsversuchen zu widersetzen.

Die Autorin legt in diesem Buch den Fokus rein auf Abbys und Travis' zwischenmenschliches Desaster. Was sind die beide? Kommilitonen? Freude? Liebespaar? Die Unterschiede scheinen zu verschwimmen und Grenzen werden überschritten. Zwei enge Freunde spielen noch eine größere Rolle, ansonsten geht es tatsächlich nur um die beiden Protagonisten und ihr Miteinander.

Das Buch lässt sich unglaublich leicht lesen und schnell war ich von der Geschichte gefesselt. Natürlich bedient sich die Autorin einiger Klischees, etwas Kitsch ist auch dabei und für mich war von Anfang an klar, wie der Roman enden würde. Trotzdem hat das Buch die Gabe den Leser zu fesseln, wahrscheinlich weil dieser unglaublich nah an die Protagonisten herankommt und mit ihnen fiebern kann.

Man muss diese Art von Roman mögen, denn außer dieser Liebesgeschichte, die manches Mal romantisch, manches Mal aber auch nur aus sexueller Leidenschaft besteht, gibt es tatsächlich nicht viel anderes. Es passte jedoch einfach zur Story, zu den Figuren und war auf eine seichte Art unterhaltsam.

Etwas schade fand ich, dass die ursprüngliche Liebe schnell zur rasenden Eifersucht und teilweise zu aggressivem Machtgehabe wurde. Das war zwar ebenfalls stimmig zu den beschriebenen Charakteren, kann aber evtl. ein falsches Bild für junge Menschen sein.

Fazit: Eine Romanze mit ein paar erotischen Szenen, die jedoch nicht Überhand nehmen, mit einem Gefühlschaos und einer großen Portion Leidenschaft. Das Buch ist ideal für anspruchslose Unterhaltung. Wer junge Erwachsene im Liebeswirrwarr begleiten will und sich von ein paar Klischees nicht abschrecken lässt, wird das Buch sicher genießen können.

  • Taschenbuch: 464 Seiten
  • Verlag: Piper Taschenbuch (16. April 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 349230334X
  • ISBN-13: 978-3492303347
  • Originaltitel: Beautiful Disaster
  • Verlag:


 PS: Im August erscheint "Walking Disaster", in dem scheinbar die Geschichte aus Travis' Sicht geschildert wird.





1 Kommentar:

  1. Ich habs auch vor kurzem gelesen und fand es auch super! Von mir gabs sogar 5 Sterne, weil ich Abbys "Geheimnis" so genial fand!
    LG, Anja

    AntwortenLöschen