Donnerstag, 27. Juni 2013

[Themenwoche] Buchblogger empfehlen: Sommerbücher - Tag 4



Der heutige Buchtipp kommt von:



Ich heiße Damaris, Jahrgang '77, bin Mama von zwei kleinen Goldkindern und lese seit meiner frühen Jugend. Meine bevorzugten Genre sind Fantasy, Jugendbücher, Young- und New Adult, aber gerne auch mal ein Thriller. Neben meiner Familie ist das Lesen und alles drumherum mein größtes Hobby. Und seit ich dann Anfang 2011 meinen Bücherblog "Damaris liest." (www.damarisliest.de) gegründet habe, hat sich das nochmals gesteigert, so dass ich mich heute wahrscheinlich zu den Bookaholics zähle. Doch mit dieser Sucht kann ich gut leben, denn sie bringt mir Spaß und Wissen und schadet nicht :-) Außerdem möchte ich meinen Kindern in diesem Bereich ein Vorbild sein und sie schon früh zum Lesen motivieren. Ich könnte mir kein Leben ohne Bücher vorstellen!


Für den Sommer empfehle ich folgenden Roman:


An dieses Buch ging ich mit der Erwartung "wird sicher nett, verliebt und schmökerig". Gleich vorab: Das Buch ist besser, meine Erwartungen wurden übertroffen! Rockig und gar nicht kitschig, hat Patrycja Spychalski eine Geschichte geschrieben, die mir auch jetzt noch ständig in Gedanken ist. 

Die Geschichte über Frieda und Jeffer zieht einen in ihren Bann. Man fühlt sich, als hätte man das alles so ähnlich schon einmal erlebt - Musik, Bier, viele Zigaretten, Konzerte, Partys, aber auch ruhige Gespräche, Sternenhimmelbetrachung vom Dach und Kuscheln im Bett - man erkennt sich einfach wieder. Darum las ich das Buch teils wie im Rausch, innerhalb eines Tages war es weggeschmökert. Die Interaktion zwischen der schlagfertigen Frieda und Jeffer, dem coolen Ladysman mit Rockstarallüren, besitzt zwar eine gewisse Leichtigkeit, ist aber nicht konfliktfrei. Das Buch besitzt eine ganz eigene Art von Romantik. So ist das Ende dann auch sehr konsequent und nicht schmerzfrei - eben eine Geschichte, wie sie das Leben schreibt.    

Fazit: Bei "Ich würde dich so gerne küssen" kann es passieren, das man das Buch nach dem Lesen noch etwas in den Händen hält, um das Gelesene sacken zu lassen. Es hat mich mitgerissen, was vor allem der herrlichen Musik und der authentischen Darstellung von Frieda und Jeffer geschuldet ist. Die Geschichte wird zu einem guten, wenn auch sehr konsequenten Ende gebracht. Die Folgehandlung liegt in der Fantasie des Lesers. Musikfans und Freunde von etwas anderen, romantischen Lovestorys - lesen! Rock on!!



Falls ihr Damaris High Five - 5 Sätze/5 Adjektive zu diesem Buch lesen wollt, 
findet ihr sie hier:  High Five


Wie immer freuen wir uns über Rückmeldungen von euch per Kommentar. Kennt ihr das Buch schon? Wie fandet ihr es? Hat euch der Literaturtipp neugierig gemacht? ...

Kommentare:

  1. Hallo Claudia,

    interessante Geschichte und der Preis ist einfach klasse..genau meine Kragenweite, hihi.
    Bis 10 Euro finde ich, ist ein Sommerschmöcker O.K.
    LG..Karin

    AntwortenLöschen
  2. Auch heute wieder ein ganz tolles Buch was ich mir direkt mal merke und den Blog kannte ich auch noch nicht. Und gefällt mir auch sehr gut.
    Werde nun noch ein wenig stöbern gehen bei Damaries liest :-)

    Lg Kati

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe mir das Buch auch schon geholt :)
    LG Claudia

    AntwortenLöschen
  4. "Ich würde dich so gerne küssen" wartet schon recht lange auf meinem SuB und ich spüre schon, dass es diesen Sommer fällig ist ;-)

    lG Favola

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Claudia,
    Deine Sommerbuch-Empfehlungsaktion fand ich total super. Danke, dass du hier an mich gedacht hast. Ich wusste auch sofort, welches Buch ich dafür auswähle :-)
    LG,
    Damaris

    AntwortenLöschen