Donnerstag, 5. September 2013

[Rezension] Bliefert, Ulrike - Schattenherz

Malin fühlt sich wie eine Gefangene, die im Gefängnis sitzt. Sie befindet sich zwar nicht im Knast, aber aus der privaten Psychiatrie scheint es ebenfalls kein Entkommen zu geben und niemand glaubt ihr, dass sie "unschuldig" ist. Zu ihrer eigenen Sicherheit wurde sie eingeliefert, denn ihre Diagnose lautet auf selbstmordgefährdet. Dabei hat Malin gar keinen Selbstmordversuch unternommen, sondern ihr einflussreicher Stiefvater hat versucht sie geschickt aus dem Weg zu räumen. Bisher hat Malin nur leider noch keine Menschenseele getroffen, die ihre Version glaubt. Zusammen mit einem anderen Patienten flieht sie aus der Klinik und findet heraus, was ihr Stiefvater tatsächlich im Schilde führt.

Nachdem ich von Ulrike Bliefert bereits die Jugendthriller Bitterherz, Elfengrab, Lügenengel und Eisrosensommer gelesen habe war klar, dass ich auch ihren neuen Roman sofort verschlingen würde. Das Thema dieses Thrillers für Leser ab 12 fand ich von Anfang an toll gewählt und es konnte mich auch während des Romans in allen Belangen überzeugen. Ein auktorialer Erzähler berichtet hauptsächlich über die 17 jährige Protagonistin Malin Kowalski, über ihren Aufenthalt in der Psychiatrie und ihre Flucht vor der Polizei und vor ihrem Stiefvater, immer auf der Suche nach Antworten. Blieferts Schreibstil ist gewohnt flüssig und der Zielgruppe angemessen. 

Besonders hat mir gefallen, dass es der Autorin immer wieder mit kleinen Veränderungen gelungen ist, mich zu überraschen. Da tritt zum Beispiel eine neue Figur in den Vordergrund oder es ergibt sich ein neuer Hinweis. Dadurch blieb der Roman durchgängig interessant und absolut unterhaltsam. Die Charaktere sind gut gezeichnet, vor allem Malin, die ich sofort ins Herz geschlossen habe. Ihre Flucht wird spannend geschildert und Bliefert versteht es die verschiedenen Schauplätze bildlich zu beschreiben. Genauso gut gelingt es ihr auch die Gefühle ihrer Figuren stets authentisch zu präsentieren.

Fazit:  Spannende Unterhaltung - nicht nur für Jugendliche. Eine interessante Romanidee, eine gute Umsetzung und ein toller Schreibstil haben sich 4,5 Sterne erarbeitet, die ich -da ich keine halben Sterne vergebe- auf 5 Sterne aufgerundet habe.

  • Broschiert: 239 Seiten
  • Verlag: Arena (Juli 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3401068768
  • ISBN-13: 978-3401068763
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 15 Jahre
  • Verlag:


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen