Montag, 14. Oktober 2013

[Gewinnspiel] Halloween-Special (Aufgabe 2)

Hallo ihr Lieben,

die erste Hälfte des Oktobers ist schon fast wieder vorbei.

HALLOWEEN 
steht also bald vor der Tür!

Wie angekündigt erwarten euch im Halloween-Special daher ein zweiteiliges Gewinnspiel und eine Themenwoche. Die erste Aufgabe ging gestern zu Ende, die Themenwoche beginnt nächsten Montag und die Aufgabe zwei startet genau jetzt!

Wie bekannt gibt es vier Preise zu gewinnen. Auch mit Aufgaben 2 könnt ihr euch ein Los ergattern und entscheiden, wofür das Los gelten soll. Falls ihr bereits bei der ersten Aufgabe mitgemacht habt, könnt ihr somit eure Chance für einen Gewinn verdoppeln oder für zwei verschiedene Gewinne im Lostopf landen.


Zur Erinnerung:
Im Halloween-Gewinnspiel gibt es Folgendes zu gewinnen:

für die Klappentexte klickt bitte auf die Cover,
dann gelangt ihr zu Amazon

Schmidt, Heike Eva -
Moorseelen (signiert)
 

&
Barz, Helmut - WestEnd Blues
& African Boogie (signiert)

Winner, Jonas - Berlin Gothic

Preußler, Otfried - Die schönsten
Geschichten von Otfried Preußler


Für "Berlin Gothic" bedanke ich mich ganz herzlich bei
Alle anderen Bücher bzw. das Hörbuch stammen aus meinem Besitz und können daher evtl. auch Gebrauchsspuren aufweisen, da sie gelesen/gehört wurden.



Um am Gewinnspiel teilzunehmen,
  • füllt das folgende Formular vollständig aus,
  • hinterlasst die Antwort auf die Frage außerdem als Blog-Kommentar
  • beachtet die untenstehenden Regeln.

Die Frage für Aufgabe 2 lautet:

Stell dir vor, jemand würde dir einen professionellen Eventmanager zur Verfügung stellen. Geld spielt keine Rolle. Wie würde deine ideale Halloweenparty aussehen (Dekoration, Ort, Essen, ...)?





1.) Teilnehmer müssen über 18 Jahre alt sein, ansonsten benötige ich eine Einverständniserklärung der Eltern.
2.) Die Adressen werden nur für das Gewinnspiel verwandt und anschließend gelöscht.
3.) Für Teilnehmer aus dem Ausland: Ich versende nur innerhalb Deutschlands, es sei denn, ihr würdet mir das Porto erstatten. Jeder Teilnehmer aus dem Ausland erklärt sich durch die Teilnahme am Gewinnspiel mit dieser Passage einverstanden.
4.)  Ich übernehme keine Haftung, falls der Gewinn auf dem Postwege verloren gehen sollte.
5.) Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.


Einsendeschluss ist der 31.10.2013 - 23.59 Uhr

Mein Gewinnspiel darf natürlich gerne auf eurem Blog oder bei Twitter / Facebook verbreitet werden. Außerdem freue ich mich sehr, falls ihr meinen Blog als Leser verfolgen würdet :)


Euch allen viel Erfolg dabei :)



Kommentare:

  1. Sie würde in einem düsteren geheimnisvollen Schloß stattfinden. Zum Essen gebe es kulinarisch und zu gleich geheimnisvolles und die Dekoration wäre im Style eines Horrorfilmes ...

    AntwortenLöschen
  2. Huhu :)

    Oh, was für eine tolle Frage, die Vorstellung alleine schon, toll!
    Also, ich würde gerne in einem alten Gewölbekeller feiern, da ist das Ambiente gleich mal von vornherein stimmig :) Dekoriert habe ich selbst schon für Kinder-Halloween-Partys und das ist wirklich so richtig schön gruselig geworden – ähnlich würde ich es mir auch von dem Eventmanager wünschen: Künstliche Spinnweben mit Spinnen und anderem gruseligen Getier darin, eine fies unheimliche Beleuchtung, bei der vielleicht auch ein paar Skelette von hinten angestrahlt werden. Die Grunddeko wird in schwarz und orange gehalten. Ausgehöhlte, mit Kerzen dezent beleuchtete Kürbisse stehen auf kleinen niedrigen Tischen. Sitzen können wir auf offenen Särgen, schön ausgepolstert und bequem. Essenstechnisch gibt es ja für so eine Party genügend Auswahl:
    Grüne und rot gefärbte Bowle, in der so lange süße Schlangen hängen (das sieht nach einer Weile aus, wie wenn Würmer drin liegen *grusel*, Götterspeise in giftgrün und orange, Kürbiscremesuppe, Brot, das aussieht als wäre es schimmlig wird dazu gereicht und natürlich "Friedhofserde", das ist ein Schokopudding mit "Inhalt", man zerbröselt Schokokekse und drapiert ein paar Weingummischlangen darauf. Aus Marzipan kann man z. B. noch ein paar Maden formen – das sieht megagruselig aus :)
    Und dann kann’s losgehen mit dem Spaß *g*

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Hallo zusammen!

    Uuuuh das wäre ja wirklich klasse, das wichtigste wäre die Location! Am besten in einem alten düsteren Haus passend zu meinem Vampirkostüm. Coole Deko mit Särgen und der passenden Musik. Das Essen und die Getränke können in dem Fall auch ziemlich ausgefallen und abenteuerlich werden, blutähnliche Cocktails und schicke Snacks mit gruftigen Aussehen. Dann steht eigentlich auch nichts mehr im Wege einer tollen Party mit vielen Freunden :D

    Allen eine schöne Woche
    LG
    Julia

    AntwortenLöschen
  4. Ich würde an einem See feiern, mit nicht soviel Beleuchtung, soll ja schön schaurig werden wenn's dunkel ist. Die Deko ist natürlich schön gruselig, das Buffet auch, es gibt unter anderem abgetrennte Finger...Blut zu trinken... und weitere schöne Leckereien.

    LG Manuela S.

    AntwortenLöschen
  5. Hi Claudia!

    Gerne versuche ich mein Glück mit der 2. Chance :-)

    Ich würde meine Party zwar gruselig, aber nicht horrormäßig ausstatten. Fledermäuse (keine echten, die armen Dinger!), Kürbisse und Geister als Deko, die Leute müßten verkleidet kommen. Zu Essen gäbe es Kürbisgerichte (super lecker!), gruselige Kuchen und schauruge, aber nicht ekelige Desserts. Der Ort? Keine zugige Burg oder dergeichen, es soll schon gemütlich sein. Ich kenne da eine gemütliche Weisntube, die hat ein Nebenzimmer im ehemaligen Weinkeller, das wäre mein präferierter Ort, aber ich wäre für Vorschläge des Eventmanagers auch offen. Nur sollten alle bequem da hin kommen. - Mal ganz ehrlich: wer braucht da einen Eventmanager? Das kann man doch alles selber erfüllen, warum hab ich das nicht schon mal gemacht.....? *grins*

    Lieber Gruß
    KleinerVampir

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Claudia,

    O.K. dann auf zur nächsten Runde für Halloween. Bin immer noch der Fan der Hörspielsammlung von Otfried Preußler.

    Mir würde ein Maisfeld sehr gut als Ort gefallen. In der Mitte ein Zelt und einen Irrgarten das wäre cool. Ein Wackelpudding als Nachtisch ist dann aber essensmäßig das Einzige gruselig ..lieber normales Essen und die Leute dann im Irrgarten erschrecken..huhu..

    LG..Karin..

    AntwortenLöschen
  7. Oh, eine wirklich interessante Frage, die zum "Ideenspinnen" anregt! :)

    Ich würde meine Halloweenparty gerne in einer alten, zerfallenen Burg- oder Schlossruine feiern! Wir haben so eine auf dem Gelände meiner ehemaligen Schule stehen und eine Party dort unten nur bei Kerzenschein stelle ich mir wirklich schaurig vor! Die Deko würde aus ausgehölten Kürbissen mit Kerzen, Papierfledermäusen, schaurigen Masken usw. bestehen. Außerdem würde ich gerne echte Särge mit in die Deko einbauen, sodass das Ganze so wie Draculas "Schlafzimmer" erscheint! :P
    Darauf, dass die Gäste verkleidet kommen, würde ich nicht bestehen! Viele Leute würden sich dann nämlich sicher keine Mühe geben, weil sie darauf eventuell keine Lust haben und erzwungene Verkleidungen finde ich dann irgendwie immer doof! Witziger fände ich es, wenn nur das "Zapfteam" gruselig verkleidet ist! Essen und Getränke sollten natürlich unter dem Motto "Horror" stehen, abgetrennte Finger aus Würstchen, Gummimaden, roter Saft als Blut, etc.

    Liebe Grüße!
    Humpi

    AntwortenLöschen
  8. Ich würde als Location eine Burg oder ein Schloss wählen. Zu essen gäbe es Fingerfood, aber auch andere Speisen, die lecker schmecken müssen, auch wenn sie weniger lecker aussehen. Schlammbowle, von der ich schon viel gehört habe, wäre da sicherlich mit dabei, vielleicht auch Waldmeistergötterspeise, die auf einer von unten beleuchteten Platte serviert werden würde, was sie so richtig gruselig wirken lässt. Vorstellen als Deko könnte ich mir etwas, das der Kulisse aus den Harry-Potter-Filmen gleicht - der Speisesaal von Hogwarts hat schon was.

    LG,
    Heidi, die Cappuccino-Mama

    AntwortenLöschen
  9. Hey,
    die Party würde am besten irgendwo in einem Keller oder einer Scheune (nachts) stattfinden, damit es richtig schön dunkel ist. Die Deko soll total gruselig sein und hauptsächlich dunkel gehalten werden. Also wenig Beleuchtung, sodass man gerade noch die anderen Partygäste und das Essen erkennen kann. Das Essen muss richtig eklig aussschauen, z. B. so Augäpfel etc. und die Getränke mit Lebensmittelfarbe gefärbt sein.

    lg. Tine =)

    AntwortenLöschen
  10. Ich würde eine Art Mott-Halloweenparty machen. Mit der Idee "Tote Sternchen" (oder so^^) sollten sich Gäste wie Hollywoodmonster etc verkleiden oder Stars die von den Toten auferstanden sind (Zombis also^^) und damit nichtmehr gaaaanz so frisch aussehen^^ Dekomäßig ne Mischung aus Hollywood und Gruselspuk, also Grabsteine und Schädel direkt neben Hollywoodscheinwerfern und Kameras und das ein oder andere Körperteil, das auf dem roten Teppich vergessen wurde. Zu essen gibt es allerlei, was wie nur "fast tot" ausschaut und Coctails mit Augäpfeln, Fingern etc darin.

    Liebe grüße,
    Alex :)

    AntwortenLöschen
  11. Helloweenparty - super!
    Neben ausreichendem, passendem Dekoschmuck, u.a. aufgeblasene Luftballons mit Helloweenmotiven würde ich eine heiße Kürbissuppe und Sekt oder Champagner bevorzugen und natürlich alle meine Freunde

    einladen, mitzufeiern. Bei mir zu Hause wäre super! Jeder müßte ein Kostüm tragen passend zu "Helloween", fantastisch!

    PARTYYYYYYYYYY

    LG
    Petra

    AntwortenLöschen
  12. In der Säulenhalle der Conciergerie in Paris! Auf viel Dekoration könnte ich verzichten -- allein das Ambiente wäre wunderbar! Das Essen darf dann gerne von einem nahegelegenen Sternerestaurant geliefert werden. :)

    AntwortenLöschen
  13. Also ich würde mein Haus mit Kürbissen deklorieren lassen. Zu Essen sollte es leckere Sachen geben und hauptsächlich Fingerfood. Zu Trinken: Bowle.

    LG Chrisy

    AntwortenLöschen
  14. Ein riesiges Schloss mit einem mega Büffet und toller Musik. Also ein richtiger Ball für alle Kostümierte Personen :P
    Ach ich hab es eigentlich nicht so mit Halloween - ich bin ein ziemlicher Schisser xD

    Liebe Grüße
    Tessa

    Tessas Bücherwelt

    AntwortenLöschen
  15. Ich würde die Party in einer alten Burg feiern. Diese wäre eher düster und mit Kürbissen dekoriert. Zum essen gäbe es verschiedene Kürbisgerichte und kleine Häppchen.
    LG Susann

    AntwortenLöschen
  16. Meine ganz private Halloween Party hatte ich schon, denn in der Nacht auf den 01.11.2001 wurde mein Sohn geboren. Nun wiederholt sich dieses Halloween jährlich. Also gibt es auch jährlich eine Party. Meine ganz persönliche Party würde ich gerne in einem alten verfallenen Schloss feiern, von Efeu überwuchert und mit vielen jungen Leuten...Frischfleisch...Frischblut...

    Liebe Grüße
    Iris / schlumeline
    Gerne würde ich dann Tomatensuppe servieren.

    AntwortenLöschen
  17. Hallo,
    (so eine tolle Frage, leider bin ich bei sowas immer sehr unkreativ. Deshalb bräuchte ich auch den Eventmanager...)
    Ich würde gerne in einer Burgruine mitten im Wald feiern. Alle Freunde müssten natürlich dabei sein. Als Deko gäbe es alles, was gruselig ist (Särge, Spinnweben und Spinnen, Skelette, Fledermäuse, ....) und es gäbe ein Riesen-Buffet mit lauter Ekelsachen zum Essen. Also, Essen, das natürlich nur eklig aussieht, nicht so schmeckt....

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Claudia,

    ich würde die Party in einer Burg feiern, natürlich wenn es draussen dunkel ist. Die Dekoration soll gruselig und schaurig sein, alles ausser Spinnen ;)
    Zum Essen würde es ein Buffet geben wo es z.B. Kürbissuppe, ein roter nicht alkolischer Punsch usw. geben wird.

    Liebe Grüße
    Rebecca

    AntwortenLöschen