Mittwoch, 23. Oktober 2013

[Themenwoche] Buchblogger empfehlen: Halloween-Literatur - Tag 3



Der heutige Buchtipp kommt von:




Zu meiner Person: Was als spontane Idee während meines Germanistikstudiums die Zeit vertreiben sollte, wurde zu einem großen Hobby: Seit nunmehr drei Jahren blogge ich fröhlich über Bücher, finde mich auch mit 24 Jahren dafür keinesfalls zu alt. Hund und Freund finden das Leseverhalten (und die Buchkaufsucht) manchmal seltsam, aber zumindest unser Hund findet es toll, wenn Frauchen auf dem Sofa zum Kuscheln bereit liegt - wenn sie auch ein Buch in der Hand hat.



Für spannende Unterhaltung empfehle ich folgenden Roman:
"Brennendes Herz" von Ilsa J. Bick
Für Halloween kann ich nichts anderes empfehlen als die Bücher der "Ashes"-Reihe von Ilsa J. Bick. Es ist ein wenig wie Resident Evil, geht aber weit über die reine Ansteckung hinaus. Denn eine Art EMP-Bombe hat die Menschheit verändert, und die Jugendliche Alex erlebt im Waucamaw-Naturschutzgebiet den reinsten Horror. Band 1 ist ein heftiger Auftakt, der jedoch durch die Folgebände (in Deutschland ist gerade Band 3 und 4 erschienen) deutlich getoppt wird. Blutig, gruselig und sehr spannend kann man nur hilflos verfolgen, wie Alex und ihre Freunde sich mit veränderten Jugendlichen und machhungrigen Alten herumschlagen müssen. Wer sich also zu Halloween ordentlich gruseln will und viel Blut und zerfleischende Details in einer Dystopie schätzt, sollte zu diesem Buch greifen. Ich beneide auch alle, die nicht mehr auf die Fortsetzungen warten müssen...


Falls ihr Sandras Rezension zu diesem Buch lesen wollt,
findet ihr sie hier:  Rezension
Außerdem hat sie noch ein Special zur Trilogie auf ihrem Blog.


Ich war von Band 1 begeistert, aber dann hat mich die Autorin verloren. Wie ihr aber seht, gibt es aber auch Leser, die von der gesamten Trilogie begeistert sind. Kennt ihr das Buch oder die Reihe schon? Wie fandet ihr es? Hat euch der Literaturtipp neugierig gemacht? ...



Kommentare:

  1. huhu :)
    Ich habe letztes oder vorletztes Jahr das Buch gelesen und musste es leider abbrechen. Das Buch war leider nichts für mich..
    Ich habe mir aber fest vorgenommen es noch einmal zu versuchen ;)
    Liebe Grüße :)
    Lisa

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,

    auch Sandra ist keine unbekannte Bloggerin für mich und ihr Buchtipp steht auf meiner Wunschliste. Allerdings habe ich bisher immer gezögert, da ich keine € 20 dafür ausgeben wollte und es keine TB-Ausgabe gibt.

    LG
    Sabine

    AntwortenLöschen