Samstag, 21. Dezember 2013

[Themenwoche] Buchblogger empfehlen: Weihnachtsbücher - Tag 6




Der heutige Buchtipp kommt von:


http://gutowsky-online.de/


Hallo,
mein Name ist Ela und ich wurde 1976 geboren. Meine Hobbys sind recht vielseitig, am dominantesten ist jedoch das Lesen. Um all diesen Interessen etwas Raum zu geben, blogge ich auf http://www.gutowsky-online.de dessen Schwerpunkt „Ela´s Büchertruhe“ ist.

Als Claudia mich gefragt hat, ob ich bei der Themenwoche mitmachen möchte, habe ich lange überlegt, welche Weihnachtsgeschichte ich Euch ans Herz legen möchte.

Ich habe mich für das E-Book „Nestis und der Weihnachtssand“ entschieden. 


„Nestis und der Weihnachtssand“ von Petra Hartmann

Aufgepasst, bevor ihr jetzt wegklickt, weil es sich um ein „E-Book“ handelt und ihr glaubt, dies könnte keine weihnachtliche Geschichte hervorbringen, die ihr auch Euren Kindern vorlesen könnt, dann irrt ihr Euch!

„Nestis und der Weihnachtssand“ ist eine wunderbare weihnachtliche Geschichte, die für Kinder geschrieben wurde aber auch den Erwachsenen begeistern kann. Sie spielt im Meer und handelt von einer jungen Meeresprinzessin Namens „Nestis“. Anfangs war ich auch überrascht wie sich das Thema Weihnachtsfest im Meer wohl anfühlen mag aber ich wurde positiv überrascht, spätestens als Nestis Großmutter im Weihnachtshausputz verfällt und auch der Weihnachtsmann auf Wellengang gerät!

Dabei hat sie Entstehung dieser Geschichte auch einen besonderen Hintergrund:
Die Autorin Petra Hartmann hat selbst am eigenen Leib den Sturm „Thilo“ auf Helgoland erlebt. Als sie die schweren Schäden am Strand sah und auch die verletzten Robben wurde die Idee zu „Nestis und der Weihnachtssand“ geboren.

Denn Nestis wünscht sich kein Spielzeug, sie wünscht sich vom Weihnachtsmann einfach Sand!

Diese Bescheidenheit und der Gedanke dahinter sind es, warum ich diese weihnachtliche Kurzgeschichte so besonders finde. Die junge Meeresprinzessin hatte mich ja schon mit ihrem ersten Abenteuer fasziniert und auch diesesmal hat sie im wahrsten Sinne des Wortes mein Herz im Sturm erobert.

„Nestis und der Weihnachtssand“ ist aufgrund der wenigen Seiten auch gut zum Vorlesen geeignet. Obwohl die Geschichte im Meer spielt und ein ernstes Thema beinhaltet, so ist es meiner Meinung nach die Selbstlosigkeit Nestis, die diese kurze Geschichte zu einer besonderen Weihnachtsgeschichte macht.


Ich wünsche Euch allen eine besinnliche Weihnachtszeit,
Ela
© Michaela Gutowsky

http://www.gutowsky-online.de

Falls ihr Elas Rezension zu diesem Buch lesen wollt,
findet ihr sie hier:  Rezension

Wir würden uns über Rückmeldungen von euch per Kommentar freuen.
 
Lest ihr weihnachtliche Ebooks?
Spricht euch dieses Buch an?


1 Kommentar:

  1. Liebe Claudia,
    danke das ich dabei sein durfte :)
    Ich wünsche Dir und Deinen Lieben frohe Festtage und einen guten Rutsch ins Neue Jahr :)
    LG Ela

    AntwortenLöschen