Samstag, 11. Januar 2014

[3. Bloggeburtstag] Claudias Bücherregal und Jumbo

mit
 


Wenn ich zu Hörbüchern greife, dann meistens zu denen des Jumbo Verlages. Mit ihrer Aufteilung ins Kinderprogramm, Jugend & All Age sowie ins Erwachsenenprogramm bietet der Verlag immer etwas, was mich interessiert. Besonders freue ich mich, wenn ich zum Beispiel Autoren entdecke, deren Bücher bisher total an mir vorbei gegangen sind und die ich erst durch die Hörbücher entdeckt habe, wie z.B. Morton Rhue und Antje Babendererde. Von diesen beiden Autoren habe ich in den letzten Monaten/Jahren zahlreiche Hörbücher gehört und kann einfach nicht genug bekommen :)

Ich höre Hörbücher übrigens fast nur auf dem Weg zur Arbeit, da ich mich ansonsten nicht auf die Geschichte konzentrieren könnte, da ich zuhause noch etwas anderes zeitgleich machen würde und somit der Geschichte nicht die nötige Aufmerksamkeit schenken könnte. Daher versüße ich mir den Arbeitsweg mit den Hörbüchern des Jumbo Verlages.


Bücher des Verlages, die ich euch vorstellen möchte:
für die Klappentexte klickt bitte auf die Cover, dann gelangt ihr zu Amazon



Gelesen und rezensiert:
 


Babendererde, Antje - Rain Song 
Ruebenstrunk, Gerd - Arthur und die Vergessenen Bücher
Poznanski, Ursula - Saeculum



Liegen auf dem SUB bereit:
 


Rhue, Morton - Ghetto Kidz
Doyle, Roddy - Mary, Tansey und die Reise in die Nacht
Rai, Edgar - Nächsten Sommer



Stehen auf meiner Wunschliste:
 


Hasselbusch, Birgit - Sechs Richtige und eine Falsche (Februar 2014)
Hoover, Colleen - Weil ich Layken liebe (Januar 2014)


Sonstiges:
 




Verlagsgeschichte



"Für Kinder nur das Beste", unter diesem Motto veröffentlicht der Hamburger JUMBO Verlag seit über 20 Jahren hochwertige und spannende Hörbücher für Kinder. Unter den Labeln GoyaLiT und Goya libre erscheinen Audioproduktionen für Erwachsene und Jugendliche.

Verlag (© Jumbo Verlag)
Gabriele Swiderski und Ulrich Maske gründeten den Verlag 1991 gemeinsam mit weiteren privaten Initiatoren. Den roten Elefanten, das Logo mit dem hohen Wiedererkennungswert, entwarf Jutta Bauer. Inzwischen schmückt der rote Elefant rund 855 Kinderproduktionen, insgesamt umfasst das Programm mehr als 1200 lieferbare Titel. 160 bis 180 neue Titel ergänzen jährlich das abwechslungsreiche Repertoire. Mit rund 30 Mitarbeitern zählt der JUMBO Verlag heute zu den großen deutschen Hörbuchverlagen und ist nach wie vor konzernunabhängig.


Das JUMBO-Programm für Kinder

Bei JUMBO erscheinen künstlerische Lesungen, Hörspiele, Hörbilder und Lieder für Kinder. Das Altersspektrum reicht vom Kleinkind bis zu den Zwölfjährigen. Die Kleinen begegnen bekannten Bilderbuchcharakteren wie "Piggeldy und Frederick", "Die kleine Raupe Nimmersatt", "Bobo Siebenschläfer", "Elmar" und "Der kleine Rabe Socke". Kinder im Kindergartenalter kommen mit der Hörspielreihe "Wieso? Weshalb? Warum?" auf ihre Kosten, dem akustischen Pendant zu den Bilderbüchern aus dem Ravensburger Buchverlag. "Das magische Baumhaus" entführt junge, abenteuerlustige Hörer nicht nur in ferne Länder und andere Zeiten, sondern vermittelt zugleich auf spielerische Weise Wissen. Unter dem Motto "Klassik für Kinder" bringt Marko Simsa Kindern - und ihren Eltern - klassische Musik nahe.
Kinderlieder von Matthias Meyer-Göllner, Ulrich Maske, Bettina Göschl, Ferri, Robert Metcalf und vielen anderen bereichern das Programm mit musikalischer Vielfalt. In der Kinderliteratur stehen Cornelia Funke, Kirsten Boie, Fabian Lenk, Franziska Gehm und Christine Nöstlinger ebenso für JUMBO wie Isabel Abedis "Lola"-Reihe.
Das Label KiNDER KiNDER bietet Hörbücher zum kleinen Preis und ist damit gewissermaßen das Taschen-HörBuch.

Goya libre - HörProgramm Jugend & All Age

Die Geschichte des JUMBO Verlages begann mit Hörbüchern und Liedern für Kinder. Doch es dauerte nicht lange, bis auch Hörbücher und Hörspiele für Jugendliche und junge Erwachsene zum Repertoire des Verlages gehörten. Heute ist dieser Bereich nicht mehr wegzudenken. Herausragende Produktionen wie Cornelia Funkes Tintenwelt, Herbie Brennans "Das Elfenportal", Kirsten Boies "Alhambra", Monika Feths "Erdbeerpflücker" und die Hörspiele "Krabat" und "Die Welle" wurden zu Bestsellern. Folgerichtig erhielten die Jugendliteratur und das All Age-Programm bei JUMBO vor einigen Jahren mit Goya libre ein eigenes Label. Mit Lesungen wie "Lucian", "Chroniken der Weltensucher", "Septimus Heap" und der Ein-Mann-Hörspielreihe "Die Legende der Wächter" können neue Erfolge gefeiert werden. Die Jugendromane von Monika Feth, Ursula Poznanski, Roddy Doyle und Morton Rhue verbinden Spannung mit literarischem Anspruch.

GoyaLiT - Das erwachsene HörProgramm

Das Label GoyaLiT bietet kriminelle, historische, unterhaltsame, zeitgenössische und literarisch wertvolle Themen als Hörbuch. Die Spannbreite geht von Klassikern über Martin Mosebach bis zu Dora Heldt. Des Weiteren überzeugen Autoren wie Jonathan Coe, Magret Atwood, Feridun Zaimoglu, Roddy Doyle, Katharina Hagena und Susanne Falk genauso wie die Krimi-Autoren Richard Stark, Tim Binding, Friedrich Ani, Klaus-Peter Wolf und Tony Black. Klassiker wie Oscar Wilde, Franz Kafka, Heinrich Heine und Friedrich Schiller ergänzen das Programm. Die Reihe "The Sound of the Language" präsentiert die beliebtesten Themen der englischsprachigen Literatur im Original. Englische Schauspieler interpretieren die ungekürzten Texte.
Das Label Goyaportrait präsentiert zeitgeschichtliche Audio-Porträts unter anderem von Fidel Castro, dem Dalai Lama und Uwe Timm.
Bei Goya special erscheinen Sachhörbücher unter anderem zur Feldenkrais-Methode von Ulli Jaksch und pädagogische Vorträge von Jan-Uwe Rogge.
Außerdem sind unter dem Label Goya World-Music-Künstler zu hören.
Bei Goya NiCE finden sich literarische und musikalische Genüsse zum kleinen Preis.

Studio (© Jumbo Verlag)

Die Sprecher

Wichtig für die Qualität der Audioproduktionen ist eine sorgfältige Auswahl der Sprecherinnen und Sprecher. Katharina Thalbach, Regina Lemnitz, Stefan Kaminski, Dietmar Wunder, Josefine Preuß, Ulrike Hübschmann, Jürgen Uter, Barbara Nüsse, Robert Missler, Julia Nachtmann, Rainer Strecker und Bernd Stephan - sie alle stellvertretend für viele weitere - stehen für ein hochwertiges Hörprogramm.

Preise und Auszeichnungen

Zahlreiche Produktionen aus dem Hause JUMBO platzierten sich auf der hr2 Hörbuch-Bestenliste und erhielten Auszeichnungen wie den Preis der Deutschen Schallplattenkritik.

Quelle: Jumbo Verlag

Heutiger Gewinn


Berg, Eric - Das Nebelhaus



Edit: Das Hörbuch geht an:
Iris G. aus J.

Um am Gewinnspiel teilzunehmen,
  • füllt das folgende Formular vollständig aus,
  • hinterlasst die Antwort auf die Frage außerdem als Blog-Kommentar
  • beachtet die untenstehenden Regeln.





1.) Teilnehmer müssen über 18 Jahre alt sein, ansonsten benötige ich eine Einverständniserklärung der Eltern.
2.) Die Adresse des/der Gewinner/s wird/werden nur für den Versand des Gewinnes verwandt. Ggf wird/werden die Adresse/n für diesen Zweck an den ausliefernden Verlag oder den Autor weitergegeben.
3.) Für Teilnehmer aus dem Ausland: Ich versende nur innerhalb Deutschlands, es sei denn, ihr würdet mir das Porto erstatten. Jeder Teilnehmer aus dem Ausland erklärt sich durch die Teilnahme am Gewinnspiel mit dieser Passage einverstanden.
4.)  Ich übernehme keine Haftung, falls der Gewinn auf dem Postwege verloren gehen sollte.
5.) Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.


Einsendeschluss ist der 15.01.2014 - 23.59 Uhr

Mein Gewinnspiel darf natürlich gerne auf eurem Blog oder bei Twitter / Facebook verbreitet werden. Außerdem freue ich mich sehr, falls ihr meinen Blog als Leser verfolgen würdet :)


Euch allen viel Erfolg dabei :)




Kommentare:

  1. Ich habe "Die Einzige" gehört. Die Sprecherin hatte eine angenehme Stimme, obwohl sie wie ein Mann/Junge geklungen hat. Die Geschichte ansich mochte ich auch ganz gerne, weil sie etwas neues war. Ich stelle es mir schlimm vor, sich so einsam zu fühlen und fand es toll, dass Pia die Möglichkeit hatte die Freiheit zu entdecken.

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe von dem Verlag noch kein Hörbuch gehört, aber das Hörbuch, was es zu gewinnen gibt - Das Nebelhaus - hört sich nach einer sehr spannenden und interessanten Geschichte an. Würde ich mir sehr gerne anhören.

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen, wie witzig vom Jumbo Verlag habe ich gerade ganz aktuell "Der Geschmack" von Apfelkernen gehört und rezensiert. Also hörbuch hat es mir unheimlich gut gefallen, da die Sprecherin Maren Eggert unheimlich ruhig betont hat, was zu dieser Geschichte passte. Ausserdem ließ es mich meine eigenen Kindheitserinnerungen reflektieren :) - das Nebelhaus steht auf meiner Wunschliste :)
    LG Ela

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen!
    Ich habe von Ursula Poznanski "Die Verratenen" und "Die Verschworenen" gehört. Beide Bücher haben mir ausgesprochen gut gefallen, was auch mit an der wirklich hervorragenden Sprecherin Julia Nachtmann liegt. Ich finde, dass ein Hörbuch mit dem Sprecher steht und fällt. Ich höre, genau wie du auf dem Weg zur Arbeit Hörbücher.
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Claudia,

    com Jumbo-(Hörbuch)Verlag hab ich leider noch kein Buch gelesen bzw. gehört. Ich würde mich aber sehr für "Rain Song" interesseieren, da ich die Bücher von Antje Babendererde sehr mag und mich für die Indianer sehr interessiere. Also wird es gleich mal in der HöBu-Version auf meine WuLi wandern!

    Liebe Grüße
    KleinerVampir

    AntwortenLöschen
  6. Ich würde gerne HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH, SIE HABEN GEWONNEN hören, da ich die Bücher und auch die Verfilmungen von Dora Heldt sehr mag - die Handlung ist humorvoll und die Charaktere so herrlich herzerfrischend - besonders Papa Heinz hat es mir hier angetan.

    LG,
    Heidi,die Cappuccino-Mama

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Claudia,
    ich kenne bisher noch kein Hörbuch aus dem Jumbo-Verlag. Da mir "Die Verratenen" von Ursula Poznanski sehr gut gefallen hat, würde mich "Saeculum" von ihr interessieren. Ich bin neugierig ob mich ein Hörbuch genauso fesseln kann wie ein Buch.
    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  8. Zuletzt habe ich Schwarzlicht von Horst Eckert gehört.

    Schwarzlicht ist ein Politkrimi der in Deutschland spielt und auch wenn die eine oder andere Situation ein wenig überzogen wirkt, könnte ich mir vorstellen, dass die Geschichte genau so passiert. Vielleicht nicht der Mord, aber alles, was sich am Rande abspielt. Das mag daran liegen, dass man sich gelegentlich an den einen oder anderen Polit-Skandal in Deutschland erinnert fühlt. Ein Politiker, der an Wählergunst verliert, Abgesandte des Kanzleramtes, die der Person den Rücktritt nahe legen, Schwarzgeldkassen und die berühmten Krähen, von denen keine der anderen ein Auge aushackt. Das ist der Stoff, der diesem Buch die Würze gibt.

    AntwortenLöschen
  9. Ich höre sehr gerne und sehr viele Hörbücher vom Jumbo Verlag wie: Indigosommer, Rain Song, Rot wie das Meer, Julischatten, die Einzige, Lucian, die Welle, Ich knall euch ab, und viele viele mehr... Ich leihe sie mir sehr gerne aus der Bücherei aus und höre sie mit Genus während ich den haushalt mache :-) Die meisten finde ich super! Die Vorleser sind meist sehr gut und ich kann voll und ganz in die Geschichte eintauchen :-)

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Claudia,

    dies ist meine Antwort:

    Ich habe die Hörbücher "Die Legende der Wächter" und muss sagen, dass mich diese Reihe in seinen Bann gezogen hat. Der Sprecher ist einfach unglaublich gut und auch die Musikuntermalungen sind einfach wunderbar getroffen! Das ist eine Fantasy-Hörbuchreihe, die ich wärmstens empfehlen kann. Die Geschichte rund um die Eulen im großen Garhool-Baum sind einfach mitreißend spannend und die Charaktere sind so liebevoll "gezeichnet", dass es Spaß macht, die Hörbücher anzuhören.

    Liebe Grüße
    Ute

    AntwortenLöschen
  11. Ich würde gern "Weil ich Layken liebe" hören, da mich das Cover genauso anspricht wie der Klappentext und es einfach genau in mein Leseschema zu passen scheint.

    AntwortenLöschen
  12. Ich habe noch kein Hörbuch von Jumbo gehört. Gerne hören würde ich "Abbey Road Murder Song". Die Story klingt interessant und außergewöhnlich. Und London ist grundsätzlich ein toller Handlungsort. In den 68ern ist außerdem viel passiert in der Gesellschaft. Zudem ist der Name einfach klasse. Ich glaube, dass ist ein ganz tolles Buch das von Simon Jäger bestimmt super gelesen wird.

    AntwortenLöschen
  13. Hab noch kein Buch vom Verlag gehört, aber "Jesper Stein: Unruhe" Würde mich alleine aufgrund der Inhaltsinfo Interessieren. Da ich auf deutsche Krimis stehe könnte ich aber auch jeden anderen höhren.

    AntwortenLöschen
  14. Zuletzt habe ich Saeculum gehört und fand es wirklich sehr gut. So gut:„Saeculum“ darf sich wahrhaft Thriller nennen, „Saeculum“ ist ein außergewöhnlicher Thriller.

    AntwortenLöschen
  15. Danke!! Ich freue mich sehr über den Gewinn, der bereits heute bei mir eingetroffen ist.

    Liebe Claudia,
    ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg und Spass hier mit deinem Blog und sende herzlichen Dank an den Jumbo Verlag für meinen Gewinn.

    AntwortenLöschen