Mittwoch, 8. Januar 2014

[3. Bloggeburtstag] Claudias Bücherregal und cbj & cbt

mit
 

Heute stelle ich euch einen Verlag vor, den ich liebe, liebe, liebe *g* Dabei handelt es sich um cbj und cbt. Seit ich blogge, habe ich das Jugendbuchgenre für mich wieder entdeckt und einen ganz großen Anteil daran haben cbj und cbt, denn die zeigen mir immer wieder, wie viel sich im Jugenbuchbereich getan hat und wie vielfältig diese Genre mittlerweile ist. Ich liebe die Bandbreite von dem "ganz typischen" Jugendbuch über Jugendfantasy hin zu Jugendthriller und dass ich in Dystopien aufgehe, weiß ja sicherlich mittlerweile auch jeder. Das neue Programm macht mich auch schon wieder fertig, da ca. 15-20 Bücher auf meine Wunschliste gerutscht sind. Wird auf jeden Fall nie langweilig mit diesem Verlag :)


Bücher des Verlages, die ich euch vorstellen möchte:
für die Klappentexte klickt bitte auf die Cover, dann gelangt ihr zu Amazon



Gelesen und rezensiert:
 


Matson, Morgan - Amy on the summer road
Herrmann, Elisabeth - Schattengrund 



Liegen auf dem SUB bereit:
 


Spychalski, Patrycja - Fern wie Sommerwind
Fitzpatrick, Huntley - Mein Sommer nebenan
Dorn, Wulf - Mein böses Herz



Stehen auf meiner Wunschliste:
 


Roth, Veronica - Die Bestimmung (3/3) Letzte Entscheidung (März 2014)  
Hocking, Amanda - Watersong (3/4) – Todeslied (Juli 2014)
Grossman, Nancy -  Draußen wartet die Welt (März 2014)



Sonstiges:
 

Autoreninterview


Anika Beer

© Andreas Wanke 2011
Wulf Dorn

Der Verlag ist auch immer einen Besuch auf der Buchmesse wert!

© Isabelle Grubert





Verlagsgeschichte cbj

Schon im Jahr 1835, als der Buchdrucker Carl Bertelsmann in Gütersloh einen kleinen Verlag gründete, gehörten Kinder- und Jugendbücher mit in sein Programm. Dabei blieb es auch während der gesamten wechselvollen Verlagsgeschichte.
Nachdem in den 1950er Jahren eine Neuorientierung im Hause Bertelsmann stattgefunden hatte, wurde 1968 der "C. Bertelsmann Jugendbuchverlag" als Einzelverlag innerhalb der Verlagsgruppe Bertelsmann gegründet. 1974 zog der Verlag von Gütersloh nach München. Seit 2001 firmieren die Buchverlage des Bertelsmann Konzerns als "Verlagsgruppe Random House".
Unter diesem Dach wächst seitdem auch der Jugendbuchverlag einer neuen Zeit entgegen. Programmsegmente wie Bilderbuch und Sachbuch werden kontinuierlich aufgebaut und wachsen erfolgreich weiter. So sprechen wir heute von einem Vollprogramm, das vom ersten illustrierten Buch bis zum Roman für junge Erwachsene alle Facetten der Kinder- und Jugendliteratur beinhaltet.
Seit 2004 trägt das Kinder- und Jugendbuch der Verlagsgruppe Random House den Namen "cbj" und bietet neben hochwertigen Hardcoverausgaben auch ein eigenes Taschenbuchprogramm, das bis 2008 unter dem Namen "omnibus" (Kinder-TB) und "cbt" (Jugend-TB) erfolgreich war. Im Herbst 2008 erfolgte die letzte große Umgestaltung im Kinder- und Jugendbuch: Seither gibt es zwei eigenständige Hardcover-Verlage, cbj und cbt, mit jeweils eigenen Taschenbuchprogrammen.

Programm

Unser Slogan lautet "Einfach vielseitig" - und genau so präsentiert sich das Programm von cbj.
cbj steht für ein breitgefächertes Programm hochwertiger Bücher für Kinder ab vier Jahren mit innovativen Bilderbüchern, schön ausgestatteten Vorlesebüchern, einem abwechslungsreichen erzählenden Kinder- und Jugendbuchprogramm, verlockendem "Lesefutter", klassischer und anspruchsvoller Unterhaltung sowie innovativer Wissensvermittlung in Sachbüchern und kreativer Kinderbeschäftigung.

Höhepunkte

Schon immer prägen internationale Spitzenautoren unser Programm. Allen voran gehören hier die weltweiten Erfolgstitel des fantastischen Genres genannt: Die klangvollen Namen "Eragon" (Christopher Paolini), "Bartimäus" (Jonathan Stroud) und die "Spiderwick-Geheimnisse" von Holly Black/Tony DiTerlizzi sind bis weit über die Grenzen der Kinder- und Jugendliteratur hinaus bekannt.
Einen weiteren Schwerpunkt bilden deutschsprachige Autorinnen und Autoren. Ingo Siegner, Antje von Stemm, Julian Press, Patricia Schröder und Amelie Fried drücken dem Bilder- und Erstlesebuch ihren Stempel auf. Im erzählenden Kinder- und Jugendbuch sind es u.a. Brigitte Blobel, Lutz van Dijk, Monika Feth, Irma Krauß, Waldtraut Lewin und Peter Freund, die immer wieder Highlights setzen.
Genannt werden müssen aber auch unsere großen Kinder- und Jugendbuchreihen: Enid Blyton und "Fünf Freunde", "Teufelskicker" von Frauke Nahrgang und Stefan Wolf mit "TKKG". Hinzu kommen die höchst erfolgreichen Gruselserien von R. L. Stine - "Gänsehaut" und "Gruselfieber" - sowie die Mädchenbuchreihen von Meg Cabot, Rosie Rushton, Cathy Hopkins, Louise Rennisson und Cecily von Ziegesar.
Stichwort Klassikerpflege: Besonders schön sind die Haus- und Märchenbücher H. Ch. Andersens und der Brüder Grimm. Nicht zu vergessen die modernen Klassiker wie die "Schnüpperle"- (Barbara Bartos-Höppner) und die "Linnéa"-Bücher (Christina Björk/Lena Anderson).
Last but not least möchten wir auf das noch junge Sachbuchprogramm hinweisen, das sich - initiiert durch die Originalreihe "Frag doch mal …die MAUS" - in den letzten Jahren nicht nur zu einem echten Hingucker gemausert hat, sondern für seine fundierte Wissensvermittlung bekannt ist. Hier veröffentlichen u. a. Bill Bryson, Al Gore, Claus Kleber, Marietta Slomka sowie Lucy und Stephen Hawking.

Quelle: cbj



Ergänzung cbt

Programm

"cbt. Leben eben" - unser Slogan ist Programm: cbt-Bücher sind erwachsener als andere Jugendbücher und jugendlicher als Erwachsenenromane. Sie sind emotional und intensiv, spannend und aktuell, witzig und ernst. Wie das echte Leben eben. Die Bücher erzählen von Freundschaft und erster Liebe, der Suche nach dem eigenen Weg, dem Aufgehobensein in der Clique, dem Stress mit den Eltern und der großen Freiheit - Themen, die Jugendliche bewegen.
Fantasy gehört genauso ins cbt-Programm wie Themenbücher, Thriller und Krimis. Starke Einzeltitel haben ihren Platz neben brillanten Serien.
Präsentiert werden junge deutsche Autorinnen und Autoren. Für cbt schreiben u. a. Jugendliteraturpreisträgerin Alexa Hennig von Lange ("Leute, ich fühle mich leicht"), Nachwuchsstar Jenny-Mai Nuyen ("Rabenmond"), Fantasy-Ikone Nina Blazon ("Faunblut") und Bestsellerautor Michael Wallner mit seinem Debüt im Jugendbuch ("Zeit des Skorpions").
Aber auch internationale Spitzenautoren publizieren im Hardcover-Programm von cbt:
Jenny Downham ("Bevor ich sterbe"), das New-Yorker Autorentandem Rachel Cohn & David Levithan ("Naomi & Ely") und die israelische Autorin Tamar Verete-Zehavi ("Aftershock"). Sie prägen das Programm genauso wie Cecily von Ziegesar mit ihren Kultserien "Gossip Girl" und "It Girl" und Sara Manning mit "Fashionistas".

Quelle: cbt



Heutiger Gewinn


Feth, Monika - Der Bilderwächter



Edit: Gewonne hat:
Bea W. aus C.

Um am Gewinnspiel teilzunehmen,
  • füllt das folgende Formular vollständig aus,
  • hinterlasst die Antwort auf die Frage außerdem als Blog-Kommentar
  • beachtet die untenstehenden Regeln.




1.) Teilnehmer müssen über 18 Jahre alt sein, ansonsten benötige ich eine Einverständniserklärung der Eltern.
2.) Die Adresse des/der Gewinner/s wird/werden nur für den Versand des Gewinnes verwandt. Ggf wird/werden die Adresse/n für diesen Zweck an den ausliefernden Verlag oder den Autor weitergegeben.
3.) Für Teilnehmer aus dem Ausland: Ich versende nur innerhalb Deutschlands, es sei denn, ihr würdet mir das Porto erstatten. Jeder Teilnehmer aus dem Ausland erklärt sich durch die Teilnahme am Gewinnspiel mit dieser Passage einverstanden.
4.)  Ich übernehme keine Haftung, falls der Gewinn auf dem Postwege verloren gehen sollte.
5.) Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.


Einsendeschluss ist der 14.01.2014 - 23.59 Uhr

Mein Gewinnspiel darf natürlich gerne auf eurem Blog oder bei Twitter / Facebook verbreitet werden. Außerdem freue ich mich sehr, falls ihr meinen Blog als Leser verfolgen würdet :)


Euch allen viel Erfolg dabei :)




Kommentare:

  1. Hallo,
    ich habe die Bartimäus Buchreihe und der dritte und vierte Band ist von Cbj, aber gerade diese hab ich noch nicht gelesen :D. So jetzt habe ich Eragon gefunden und zu dem kann ich was sagen. Ich fand das erste Buch von der Eragon Reihe einfach spitze und es war einer meiner Lieblingsbücher. Jedoch nahm für mich die Reihe von Buch zu Buch ab und ich habe es dann nur noch gelesen das es eben gelesen ist!!
    Liebe Grüße Viki

    AntwortenLöschen
  2. Huhu liebe Claudia,
    oh ja, da geht es mir genauso wie dir – ich liebe Bücher von cbj und cbt♥
    Und ich habe tatsächlich schon so viele wunderbare Jugendbücher des Verlags gelesen, dass ich echt überlegen musste – aber ich entscheide mich für "Amy on the summer road" von Morgan Matson :)
    Das Buch habe ich zusammen mit meiner Tochter (15 J.) gelesen und uns hat die Geschichte gleichermaßen begeistert & berührt. Einfach herrlich - zum lachen & zum weinen dieses Buch. Tatsächlich hätten wir uns am liebsten gleich zusammen auf unseren eigenen Roadtrip begeben, wenn das so einfach möglich gewesen wäre :)

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Schade, wieder ein Thriller, nichts für mich. Aber Deine persönlichen Worte zum Verlag kann ich nur unterstreichen! :)

    AntwortenLöschen
  4. Hallo und guten Morgen,

    nun eigentlich sind mir Verlag ziemlich egal, wenn ich ehrlich bin.

    Ich schaue mehr auf das Cover oder den Klapptext. Deshalb hatte ich mir vor einiger Zeit auch von Wulf Dorn..Mein böses Herz..gekauft.

    Interessantes Cover und eine Geschichte, die es "in sich " hat , immer gibt es neue Wendungen und ein Ende das wohl keiner so erwartet hat.

    LG..Karin...

    AntwortenLöschen
  5. Guten Morgen Claudia,
    hier kommt meine Antwort:

    Ich kann Dir nur zustimmen, ich mag die beiden Verlage auch :) Es gibt auch hier etliche, die ich schon gelesen und rezensiert habe. Aber wenn ich spontan bin, dann fällt mir sofort "Engelsnacht" von Lauren Kate ein. Von vielen wurde es ein Stückchen runter gemacht, aber ich fand den ersten Band einfach hinreißend. Das fing beim Cover an und hörte bei der Story, bzw. der Umsetzung auf. Das Thema Liebe durch alle Zeiten ist ja nun nicht wirklich neu, aber ich fand es in dem Buch -weil jugendgerecht und schön fantastisch- einfach zum Seufzen schön :)

    Liebe Grüße
    Bine

    AntwortenLöschen
  6. Oh, das Buch höre ich gerade ;-)

    AntwortenLöschen
  7. Guten Morgen ;)

    Ich liebe die Reihe Die Bestimmung - do offensichtlich auch. Ich liebe Dystopien udn finde es gut, dass es nicht so kitschig ist. Obwohl die Trailer der Verfilmung schon darauf hinweisen, dass die Verfilmung eher was für Mädchen sein wird.

    LG Inka

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Claudia,
    Anfang des Jahres habe ich "Diese eine Woche im November" von Michael Wallner gelesen und es gefiel mir recht gut. Der Schreibstil war etwas ganz spezielles,dennoch wollte ich immer wissen wie es weitergeht. Die Bücher von Simone Elkeles haben es mir auch sehr angetan und ich würde total gerne mal eins lesen um zu schauen, ob diese auch etwas für mich sind. Im allgemeinen mag ich den Verlag auch sehr gerne und bin immer sehr überrascht über die schönen Gestaltungen der Bücher.
    Liebe Grüße Kati

    AntwortenLöschen
  9. Außer dem heutigen Gewinn würde ich gerne Schattengrund von Elisabeth Herrmann lesen, weil mich Deine Rezi absolut überzeugt hat, vor allem dass ihr ein "düsterer Thriller gelungen (ist), der eine unheimliche Atmosphäre erzeugt"

    AntwortenLöschen
  10. Ich habe vor einiger Zeit "Mein böses Herz" gelesen, ein echt tolles und spannendes Buch. Ich mag solche Bücher sehr gerne.

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  11. Ich habe schon einige Bücher von den beiden Verlagen gelesen, aber besonders in Erinnerung ist mir Morgan Matsons "Vergiss den Sommer nicht" geblieben. Das Buch hat mich sehr berührt und mitgenommen und auch nachdem ich mit lesen fertig war noch lange beschäftigt. Ein absolutes Must-Read!
    Liebe Grüße
    Judith

    AntwortenLöschen
  12. Mir ist erst neulich beim Bücherregal neu einsortieren aufgefallen, wie viele Bücher ich von cbt habe. Und ich liebe sie alle:)
    Mit am meisten mag ich die Abby Lynn Reihe. Die hab ich schon als Teenager geliebt und verschlungen. Diese Bücher sind auch "schuld" daran, dass ich mich in Australien verliebt habe und 2009 dorthin gereist bin. Umso mehr freut es mich, dass dieses Jahr ein fünftes Buch erscheint!

    Und herzlichen Glückwunsch zum Bloggeburtstag! An dieser Stelle sag ich auch mal DANKE für die zahlreichen wundervollen Beiträge!

    Liebe Grüße,
    Eli

    AntwortenLöschen
  13. Feenlicht und Magierlicht von Jenny-Mai Nuyen waren die ersten beiden Bücher, die mich so richtig umgehauen haben. Durch sie bin ich zum Fantasy-Lesen gekommen. Die Welt die Jenny-Mai erschaffen hat ist einfach der Wahnsinn und ich liebe liebe liebe Hel und Mercurin. <3

    AntwortenLöschen
  14. Ich habe tatsächlich gar nicht so viele von diesem Verlag gelesen. Aber sehr begeistert war ich von Eragon. Ich liebe die Geschichte um Eragon und Saphira. Meine Lieblingsfigur war immer Arya. Die Buchreihe hat mich lange Zeit durch meine Jugend begleitet. Jedoch muss ich gestehen, dass ich den vierten Band nie gelesen habe und daher nicht weiß wie die Reihe ausgeht, aber vielleicht motivierte ich mich mal dazu.
    LG NoaJael

    AntwortenLöschen
  15. Hallo,
    ich würde sehr gerne "Mein böses Herz von Wulf Dorn lesen. Seine Bücher sind immer superspannend und so nach und nach muß ich sie einfach haben.
    LG von Elke

    AntwortenLöschen
  16. Gelesen habe ich"Mein Sommer nebenan" und war von der Story begeistert, da sie so menschlich ist. Lesen möchte ich gerne noch Der Bilderwächter und die anderen Bücher der Serie von Monika Feth.

    AntwortenLöschen
  17. Bei mir vergammelt schon ewig "Valley - Tal der Wächter" auf dem Sub. Das Buch klingt einfach mega spannend, nach einer neuen und nteressanten Geschichte und es ist von Jonathan Stroud - einem meiner Lieblingsautoren.

    AntwortenLöschen
  18. Tote Mädchen Lügen nicht von Jay Asher: Inhalt Als Clay Jensen aus der Schule nach Hause kommt, findet er ein Päckchen mit Kassetten vor. Er legt die erste in einen alten Kassettenrekorder, drückt auf „Play“ – und hört die Stimme von Hannah Baker. Hannah, seine ehemalige Mitschülerin. Hannah, für die er heimlich schwärmte. Hannah, die sich vor zwei Wochen umgebracht hat. Mit ihrer Stimme im Ohr wandert Clay durch die Nacht, und was er hört, lässt ihm den Atem stocken. Dreizehn Gründe sind es, die zu ihrem Selbstmord geführt haben, dreizehn Personen, die daran ihren Anteil haben. Clay ist einer davon. Ein wirklich spannender Roman über Wahrheit und Lüge und das Leben!! Lesenswert an alle

    AntwortenLöschen
  19. Huhu,
    ich habe bisher alle Bücher der Jette-Reihe von Monika Feth gelesen bis auf der Bilderwächter und ich bin Fan dieser Reihe.
    Die Fälle in die Jette gerät werden immer spannender

    Liebe Grüße,
    Lisa

    AntwortenLöschen
  20. Ich muss noch unbedingt lesen: Welpenalarm - weil das ein scheinbar sehr witziges Buch ist. :-)

    AntwortenLöschen
  21. Ich habe insbesondere die Eragon-Reihe gelesen. Vielen Dank für die schöne Verlosung, herzliche Glückwünsche zum Bloggeburtstag und viele liebe Grüße
    Katja

    AntwortenLöschen
  22. Ich habe letztes Jahr "Der letzte Engel" von Zoran Drvenkar gelesen. Ein unwahrscheinlich vielseitiges, mystisches, interessantes und auch beklemmendes Buch. Ich bin sehr froh, dass es dazu eine Fortsetzung geben soll :-)

    AntwortenLöschen
  23. Gute Wahl - ist wirklich ein tolles Buch :) Ich habe es geliebt <3
    Ich bin ein eindeutiger Fan der Reihe.

    Liebe Grüße
    Tessa von Tessas Bücherwelt

    AntwortenLöschen
  24. Auch der cbt / cbj ist in meinem Bücherschrank kein Unbekannter. Besonders gefallen hat mir von Lauren Kate die "Engels-" Reihe (Engelsnacht, Engelsmorgen, Engelsflammen), da ich gerne romantische (Jugend-)Fantasy lese und diese Reihe mir wirklich spannende Lesestunden beschert hat.

    LIebe Grüße
    KleinerVampir

    AntwortenLöschen
  25. Hi Claudia,

    Ich habe schon einige gelesen, wie z.B. "Die Blutbraut". Ich fand es gut, obwohl es sehr dick war :)

    LG Chrisy

    AntwortenLöschen
  26. Aus dem Verlag habe ich schon sehr viele Bücher gelesen, unter anderem alle Bücher von Wulf Dorn. Obwohl meine Jugend schon ein paar Jahre vorbei ist :) habe ich mein böses Herz verschlungen.Ich fand das Buch sehr spannend und konnte es kaum zur Seite legen.

    AntwortenLöschen
  27. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  28. Die Reihe von Monika Feth fand ich sehr spannend, ich hab bis jetzt zwar nur die ersten 3 Teile gelesen, aber ich hab sie immer noch auf dem Schirm und überleg jedesmal, wenn ich einen neueren Band sehe, ob ich denn nicht auch einpacken soll. Bin mir gerade nicht so in einer Thrillerphase ;) investiere also in andres.
    LG Bea

    AntwortenLöschen
  29. TOTE MÄDCHEN LÜGEN NICHT habe ich zuhause und möchte es auch noch lesen (mein Mann übrigens auch). Uns gefiel die Buchbeschreibung und da ich schon viel über dieses Buch gelesen habe - sowohl positive, als auch negative Meinungen, bin ich neugierig, wie mir das Buch gefallen wird.

    LG,
    Heidi, die Cappuccino-Mama

    AntwortenLöschen
  30. Aus dem CBJ-Verlag habe ich bereits "Watersong" gelesen. :) Ich habe fas Buch geliebt, weil ich die Natur, das Meer und Wasser liebe und die Story einfach mal etwas total anderes war als was ich bisher schon so gelesen habe. :) Außerdem interessiert mich die Greichische Mtyhologie total und da in dem Buch "Sierenen" vorkommen, hab ich das Buch einfach gerne gelesen und fand es genial! :)

    Liebe Grüße
    Sarah N.

    AntwortenLöschen
  31. Ich habe Der Atem der Angst und Mein böses Herz im letzten Jahr gelesen und auch Wir beide, irgendwann.

    Das Buch hat mich nachdenklich gemacht. Sicher bin ich auch neugierig, was in 15 Jahren aus mir geworden ist, aber ist es wirklich gut, das heute schon zu wissen, oder gar verändern zu können?

    Aber das Buch war auch sehr unterhaltsam und hat mir einige Déjà-vu´s beschert. Wer in den 90er Jahren einen Internetanschluss hatte, kennt sicher noch die Geräusche eines Modems beim Verbindungsaufbau oder die AOL-CDs, die sich regelmässig in unseren Briefkästen eingefunden haben.

    AntwortenLöschen
  32. Hallo Claudia,
    hier dann mal schnell noch meine Antwort:

    Ich habe schon sehr viele Bücher aus diesem Verlag gelesen. Um nur einige zu nennen: Ascheherz, Faunblut, Laqua - Der Fluch der schwarzen Gondel - alle von Nina Blazon, oder auch Zweiherz von Antje Babendererde, aber auch Bücher von Monika Feth, wie z.B. Teufelsengel oder Der Mädchensammler. Mir gefallen die Bücher gut. Jedes für sich ist gut geschrieben und der Verlag hat ein Händchen für gute Bücher! Das Angebot ist breit gefächert und die Qualität stimmt auch. Was will man mehr? Außerdem habe ich noch diverse Bücher von cbt/cbj auf meinem SuB, die noch von mir verschlungen werden wollen: u.a. Liberty 9 von Rainer M. Schröder, Emerald und Rubyn von John Stevens, oder auch Mein böses Herz von Wulf Dorn. Darauf freue ich mich schon sehr, das ist eines der nächsten Bücher, das ich lesen werde. Und so könnte ich noch einige aufführen ;-)

    Liebe Grüße
    Ute

    AntwortenLöschen
  33. Die Bestimmung (1. Teil) habe ich gelesen und mich wirklich fast umgehend in der Story verloren. Ein ganz wunderbares Buch mit vielen spannenden Wendungen, die mich immer wieder mitgerissen haben! Sehr empfehlenswert!

    AntwortenLöschen
  34. Hallo Claudia,

    alos ich habe schon viele Bücher dieses Verlages gelesen und zuletzt konnten mich ganz besonders Die Bestimmung, Teil 1 und 2 faszinieren und so steht auch der dritte Band der Trilogie ganz oben auf meiner Wunschliste. Ich bin gespannt wie die Geschichte enden wird und mochte bisher die Spannung und die überraschenden Wendungen besonders gerne.

    AntwortenLöschen
  35. Hallo an alle Lesebegeisterten!
    Wo soll ich bei dem Verlag anfangen und wo aufhören?
    Das sind meine Lebensbegleiter:
    Schnüpperle (bekam meine Tochter zur Einschulung)
    Monika Feth (Erdbeerpflücker, Mädchenmaler, Scherbensammler)
    Enid Blyton und "Fünf Freunde" (habe ich in meiner Kindheit verschlungen und geliebt)
    TKKG (war früher der Hit für Kindergeburtstage)
    "Eragon" (Christopher Paolini), "Bartimäus" (Jonathan Stroud) und die "Spiderwick-Geheimnisse" sind alles Bücher, die ich meinen Kindern geschenkt und teilweise vorgelesen habe.
    Was soll ich über die Qualität dieser Bücher noch sagen? Ich weiß nur, dass sie mir persönlich viel Freude, Lesespaß und richtig gute Unterhaltung waren und für meine Kinder wollte ich nur das Beste :-)!
    Liebe Grüße sommernacht!

    AntwortenLöschen
  36. Huhu,

    Ich habe die vorherigen Bände der Jette- Reihe förmlich im Ganzen verschlungen. Jedes Buch war für sich einfach super spannend. Ich freu mich schon so sehr auf "Der Bildwächter", da ich normalerweise keine Thriller lese. Diese hier sind die absolute Ausnahme und dürfen sich geehrt fühlen :).

    Ich wünsch dir noch eine schöne Woche,
    Conny :)

    AntwortenLöschen
  37. Herzlichen Glückwunsch an die Gewinnerin.

    LG..Karin...

    AntwortenLöschen