Mittwoch, 3. Dezember 2014

[Rezension] Janson, Brigitte - Winterapfelgarten

Gastrezension von Claudia Müller


Claudia, Sara und Jule, drei ganz unterschiedlich wunderbare Frauen, dazu Elisabeth, ebenfalls wunderbar. Claudia ist plötzlich zu alt für ihren Job, Sara bricht aus einer langweiligen Ehe aus und Jule ist vor Schmerzen und Mutlosigkeit ganz „grau“ geworden, nachdem sie als angehende Profireiterin einen Unfall hatte. Und Elisabeth? Fühlt sich „ins Grab gezogen“. Dann findet Claudia einen köstlichen Apfel und verfolgt den zurück bis in seine Heimat, das „Alte Land“.



Dort findet sie einen Platz für sich und Hoffnung für Jule, Sara findet dort eine Aufgabe und Elisabeth… kommt irgendwie an und… aber lest selbst. Lest von der Stute Carina, von Lotte und von Rührei und Solei… von dem Biedermeiersofa und Johann, vom Ankommen, seinen Platz finden, Hoffnung schöpfen. Von der Liebe, alt, neu und ganz neu. Einem Neubeginn. Einem wundervollen Neubeginn.

Dieses Buch hat mich verzaubert, von der ersten Seite an. Es ist anrührend und ließ mich weinen, es ließ mich lachen und es ließ mich mit einem verzückten Gefühl zurück, als ich es zumachte. Nachdem ich es nicht aus der Hand legen konnte.

Und das, weil es unglaublich liebevoll geschrieben ist und eine ruhige, stetige Spannung beinhaltet. Der Schreibstil ist einfach mitreißend, leicht und fröhlich, aber auch nachdenklich und ruhig. Hoffnungsvoll.

Für mich ein ganz typisches, wunderbares Frauenbuch. Mit vorhersehbaren Happy-Ends, aber HEY!, das will ich doch auch so haben!

Was ich aus diesem Buch, neben dem Gefühl, ein wunderbares Buch gelesen zu haben, mitnehme, ist: Das, was als das Schlimmste aussieht, was dir passieren kann, kann ganz neue Möglichkeiten eröffnen und zum Glück deines Lebens werden.

Unbedingte Leseempfehlung und ein Buch, das definitiv in meinem Bücherregal bleiben MUSS! Vielen Dank, Frau Janson, dass ich dieses Juwel unter den Büchern lesen durfte.

  • Taschenbuch: 336 Seiten
  • Verlag: List Taschenbuch (10. Oktober 2014)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 354861230X
  • ISBN-13: 978-3548612300
  • Verlagsgruppe:



Kommentare:

  1. Oh wie schön!!
    Ich habe das Buch ja auch total geliebt.
    Es war einfach so süß!!

    Liebe Grüße,
    Ramona

    AntwortenLöschen
  2. Das klingt ja ganz zauberhaft. Danke für deine schöne Rezension.

    Liebe Grüße,
    Vanessa

    AntwortenLöschen
  3. Danke für die Rezension! Das Buch subt hier noch :-)
    Lg Sonja

    AntwortenLöschen
  4. Mir hats auch sehr gut gefallen und war sogar Top im November :)
    LG, Sandrina

    AntwortenLöschen
  5. Hallo!
    Ich fand den Einstieg etwas zäh, aber ab dem Moment, w sie auf dem Glockenhof ankommen war auch ich in der Geschichte angekommen. Wirklich eine tolle Frauenlektüre.
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  6. Hallo,

    ich mochte das Buch auch sehr und hoffe, die Autorin schreibt noch viele weitere Bücher.

    LG
    Sabine

    AntwortenLöschen