Dienstag, 14. April 2015

[Die Story hinter dem Buch] Britta Sabbag - Herzriss



heute:
 

Britta Sabbag - Herzriss
 



Ich habe Herzriss ganz bewusst, wie auch schon Stolperherz, analog zu dem geschrieben, was ich selbst damals als Freundin eines Bassisten in der Schulzeit erlebt habe. Die aufregenden Momente, wenn eine Band dabei ist, erste Erfolge zu feiern, die Unsterblichkeit dieser besonderen Momente in glitzernden Nächten – aber auch die Zerrissenheit, die der Erfolg mit sich bringt. Denn genau wie im Buch bekam damals – allerdings war es der Leadsänger der Band – eine Chance, allein durchzustarten. 

So eine Entscheidung ist schwerwiegend, denn es bedeutet im Grunde das Aus für die Band. Man fragt sich: steht das Glück eines einzelnen hinter dem der Gruppe? Sanny steht auch hier zwischen den Stühlen, denn jeder, der hier vorschnell urteilt, sollte sich fragen: was würde ich tun, wenn ich die einmalige Chance meines Lebens bekäme? 

Diese Zerrissenheit ist das Leitthema des Buches, das sich durch alle Stränge zieht. Und während ich Sanny auf ihrem Weg begleitete, lernte ich selbst: es gibt nicht EINE Wahrheit, nicht EIN Richtig oder Falsch. Es gibt immer mehrere Wahrheiten. Das war eine besondere Erkenntnis, die mit diesem Buch noch einmal mehr in mir wuchs. 

Sowas ist dann doppelte Freude an meinem Beruf: ich kann von meinen Figuren lernen.

geschrieben von Britta Sabbag


  • Gebundene Ausgabe: 224 Seiten
  • Verlag: Bastei Lübbe (Boje); Auflage: Aufl. 2015 (16. April 2015)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3414824205
  • ISBN-13: 978-3414824202
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 13 - 16 Jahre



Kommentare:

  1. Stolperherz und Band 2 Herzriss möchte ich auch noch lesen und ich finde es immer spannend zu erfahren, was sich der Autor für Gedanken dazu gemacht hat.

    LG Desiree

    AntwortenLöschen
  2. Stolperherz fand ich total toll. Herzriss ist schon bestellt und wird wohl demnächst hier eintrudeln.
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen