Dienstag, 12. Mai 2015

[Rezension] Leighton, M. - Addicted to You (1/3) Atemlos

Olivia, genannt Liv, hat seit jeher einen Hang zu Bad Boys. Zu ihrem eigenen Leidwesen, denn dadurch hat sie schon des Öfteren ihr Herz gebrochen bekommen. Dass sie ihr Beuteschema jedoch nicht bewusst verändern kann, merkt sie sofort, als sie den attraktiven Clubbesitzer Cash kennen lernt. Alles an ihm schreit förmlich „Bad Boy“, aber alles in Liv schreit, dass sie ihn haben muss. Sie kann das Verlangen nach ihm kaum unterdrücken. Doch dann lernt sie Nash kennen: Seriöser Anwalt, intelligent und charmant. Damit verkörpert er alles, was Liv sich für ihre Zukunft wünscht. Attraktiv ist er ebenfalls, denn er ist Cashs Zwillingsbruder und ehe Liv sich versieht, steht sie zwischen den beiden Männern.

„Atemlos“ ist der Auftaktband der Addicted-to-you-Trilogie der amerikanischen Autorin Michelle Leighton um eine Dreiecksgeschichte zwischen zwei Brüdern und Olivia, die eigentlich etwas zurückhaltend ist, aber deren Leidenschaft sowohl von Cash als auch von Nash aufs Extremste entfacht wird. Der Roman wird abwechselnd aus den Perspektiven der drei Protagonisten in Ich- Erzähler-Sicht geschildert, so dass der Leser neben der offensichtlichen Handlung auch stets Einblick in die Gedanken- und Gefühlswelt der Figuren erhält.

Der erste Band konzentriert sich sehr auf die erotische Beziehung zwischen den Figuren und Livs Hin- und Hergerissenheit zwischen Verstand und Verlangen, zwischen Cash und Nash. Details und Hintergründe zu den Charakteren sind leider sehr knapp gehalten, wodurch der Roman keine wirkliche Tiefe erhält — ist die Frage, ob das von der Autorin überhaupt angestrebt wurde. Leighton unterhält mit ihrem einfachen Schreibstil auf simple Art, der Roman lässt sich „gut weglesen“ und die Erotikszenen sind sehr ansprechend formuliert. Die Leidenschaft zwischen den Figuren wird authentisch geschildert. Gegen Ende des Romans wartet die Autorin noch mit einer sehr unvorhergesehenen Wendung auf, was ich sehr überraschend und positiv empfand, denn vorher war die Handlungsbreite eher eingeschränkt und die Story damit vorhersehbar.

Fazit: Lange schlich ich um dieses Buch herum und konnte mich nicht entscheiden, ob ich diese Trilogie beginnen wollte oder nicht. Der Auftaktband hat mich noch nicht komplett überzeugen können, aber es reicht dafür, dass ich nun Band zwei lesen möchte, von dem ich mir noch etwas mehr verspreche. Das letzte Kapitel spricht auch dafür, dass die Fortsetzung sicherlich wieder erotisch, aber auch etwas spannend werden könnte.

  • Taschenbuch: 336 Seiten
  • Verlag: Heyne Verlag; Auflage: Heyne Verlag (14. April 2014)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3453418328
  • ISBN-13: 978-3453418325
  • Originaltitel: Bad Boy Trilogie. Down to You (1)
  • Verlag:


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen