Dienstag, 28. Juli 2015

[Story hinter dem Buch] Etzold, Veit - Der Totenzeichner



heute:


Etzold, Veit - Der Totenzeichner

 


Wie kam ich auf dieses Buch? Ich hatte immer mal den Wunsch gehabt, eine Geschichte zu schreiben, bei der ein Serienkiller auf zwei Kontinenten agiert. In diesem Fall sind es die USA und Europa bzw. Deutschland. Ein Killer mordet in Berlin und der Modus Operandi erinnert die Ermittler an eine Mordserie, die vor 10 Jahren in den USA ihr Ende nahm. Dieser Zusammenhang fällt aber auch nur auf, weil MacDeath einige Jahre in den USA gelebt hat. Dennoch ist natürlich nicht klar, ob es wirklich der gleiche Killer ist. Und vor allem fragen sich die Ermittler: Wenn es der gleiche Killer ist, was hat er in den 10 Jahren gemacht, als Ruhe herrschte?

© DPA

Mehr will ich gar nicht verraten. Ich denke aber, wer auf harte Thriller steht mit grausigen Morden, düsteren Killern, Einblicken in die Forensik, Profiling und Rechtsmedizin und ein paar geopolitischen Zusätzen, der ist hier sehr gut aufgehoben. Ich wünsche euch allen schon einmal viel Spaß beim Lesen und freue mich, euch bald auf einer Lesung zu sehen. Infos dazu wie immer unter www.veit-etzold.de und unter www.facebook.de/veitetzold

geschrieben von
Veit Etzold


  • Taschenbuch: 432 Seiten
  • Verlag: Bastei Lübbe (Bastei Lübbe Taschenbuch); Auflage: 1. Aufl. 2015 (16. Juli 2015)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3404172299
  • ISBN-13: 978-3404172290

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen