Freitag, 28. August 2015

[Rezension] Lankers, Katrin - Verrückt nach New York (3/4) Regen im Herzen

Ich möchte darauf hinweisen, dass ich für diese Rezension Band 1 und 2 als bekannt voraussetze. Somit können für Leser, die "Willkommen in der Chaos-WG" und "Kleine Fehler, große Folgen" noch nicht gelesen haben, Spoiler vorhanden sein.


Maxi lebt immer noch im Haus „Pink Stone“ im angesagten New Yorker Stadtviertel Williamsburg, aber ihre Probleme werden nicht kleiner. Sie und ihre WG-Mitbewohner müssen das Haus renovieren, um zumindest die nächste Zeit dort wohnen bleiben zu dürfen. Als jedoch das halbe Dach in sich zusammenfallt wird selbst Maxi klar, dass sie Hilfe benötigen. Des Weiteren müssen sie Geld sammeln, um evtl. das Haus selbst kaufen zu können - jedoch liegen die Immobilienpreise in New York jenseits von Gut und Böse. Als dann auch noch Abby wieder zurück zu ihren Eltern zieht, fehlt auch noch ein fünfter Mitbewohner. Maxi hat also alle Hände voll zu tun, um das Chaos zu beseitigen - nicht gerade ihre Spezialdisziplin.

Endlich geht es weiter in der Chaos-WG in New York. Die Autorin macht es ihrer Protagonistin wahrlich nicht einfach. Lediglich im Job läuft es ganz gut, wobei es ja auch nur eine Praktikantenstelle ist, aber alles andere scheint im wahrsten Sinne des Wortes in sich zusammen zu fallen. Durch Maxis Blog werden ihre Probleme jedoch der Öffentlichkeit mitgeteilt und schnell ist Hilfe für das sanierungsbedürftige Haus gefunden. Des Weiteren melden sich unzählige Menschen auf die Anzeige für das freie Zimmer - eine kleine New Yorker Kuriositätensammlung zieht kurz danach durch das WG-Zimmer, bis endlich ein adäquater Mitbewohner gefunden wurde. Auch ein Wiedersehen mit Alex gibt es, der Maxi erneut in ein Gefühlschaos stürzt.

Mir hat dieser Band bisher am besten gefallen. Er ist spannend, auch wenn ein paar Komponenten für mich vorhersehbar waren. Trotzdem passiert viel Neues, was die Geschichte vorantreibt. Erneut geht die Autorin durch besondere Passagen auf Maxis Mitbewohner ein. Dieses Mal gefällt mir ihr Vorgehen dabei jedoch viel besser, als die vorherigen Male. Der Roman endet mit einem kleinen Cliffhanger, aber zum Glück ist der Abschlussband dieser „Verrückt nach New York“ Reihe bereits im August 2015 unter dem Titel „Träume lernen fliegen“ erschienen.

Fazit: Band 3 ist für mich bisher der stärkste Roman dieser Reihe. Die Handlung ist interessant gestaltet, alle Handlungsstränge werden aufgenommen und fortgeführt und ich freue mich auf den finalen Abschlussband, der hoffentlich positiv für Maxi, ihre Mitbewohner und Pink Stone ausgeht. Jedem potenziellen Leser empfehle ich jedoch vorher Band 1 und 2 zu lesen, damit die Zusammenhänge erkannt werden. 4,5 Sterne für „Herzen im Regen“.

  • Broschiert: 272 Seiten
  • Verlag: Coppenrath; Auflage: 1 (Juni 2015)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3649617889
  • ISBN-13: 978-3649617884
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 17 Jahre
  • Verlag:


Die Serie in der Übersicht:



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen