Donnerstag, 1. Oktober 2015

[Das Autoren 1x1] Miriam Covi

 proudly presents:



Miriam Covi




***************************
Autorenwelt
 ***************************

1. Seit wann schreibst du?
Seit ich fünf Jahre alt war. Damals in sehr abenteuerlicher Rechtschreibung – mein erster „Roman“ hieß „Ein Heuschen am Schtrant“. Da meine Mutter Kinderbücher illustriert (und mein Vater die Texte dazu schreibt), war ich als Kind etwas desillusioniert was meine gezeichneten Bilder anging. Ich glaubte, nie so gut wie Mama zu werden (womit ich Recht behielt), also suchte ich meine eigene Nische und verkündete, nur noch Bücher für Erwachsene zu schreiben, „ohne Bilder!“. Dabei ist es bis heute geblieben.

2. Warum ist „Autor“ für dich der beste Beruf der Welt?
Weil ich beim Schreiben hundertprozentig glücklich bin – das kann mir kein anderer Job der Welt bieten (außer der Job als Mama natürlich!). Außerdem ist Schreiben eine tolle Tätigkeit, wenn man versucht, Familie und Beruf unter einen Hut zu bekommen – ich kann mich immer, wenn die Kinder schlafen oder allein spielen, schnell an meinen Laptop setzen und ein paar Zeilen festhalten oder überarbeiten. Andererseits ist es oft ein Horror, mit Kindern zu versuchen, den Abgabetermin eines Manuskripts einzuhalten, denn die Kleinen werden garantiert immer dann krank, wenn eben dieser Termin näher rückt… Trotzdem habe ich den besten Job der Welt: Ich bin eine „Writing Mom“!

3. Beschreibe dein Buch / eins deiner Bücher in weniger als zehn Worten und verrate, auf welchen Titel sich die Beschreibung bezieht.
Anwältin will Kind ohne Mann bekommen und verliebt sich.
(Storchenhelfer)

4. Wo schreibst du am Liebsten bzw. hast du besondere „Rituale“ beim Schreiben?
In unserer derzeitigen Wohnung in Rom schreibe ich meistens am Esstisch, obwohl ich auch einen richtigen Schreibtisch habe – aber mir gefällt es im Wohnzimmer einfach besser. Außerdem habe ich vom Esstisch aus meine Kinder im Blick, die meistens im Wohnzimmer spielen. Mal sehen, wo ich meine Schreibecke in unserer neuen Bleibe in Bangladesch finden werde (wir ziehen ab August für drei Jahre mit Kind und Kegel nach Dhaka).
Mein „Schreib-Ritual“ sieht so aus: Vom Kinderzimmer wegschleichen, das Babyphone anstellen, atemlos verharren und abwarten, ob das mit dem Mittagsschlaf zu klappen scheint – und dann, falls alles ruhig bleibt, zügig an den Laptop sprinten und schreiben, schreiben, schreiben!

5. Hast du einen Tipp für zukünftige Autoren?
Lasst euch nicht von Absagen entmutigen – und überbrückt lästige Wartezeiten auf Antworten von Verlagen oder Agenten, indem ihr weiterschreibt – ich habe schon viel zu viel Zeit verloren, indem ich tatenlos auf Reaktionen gewartet habe. Schreiben, schreiben, schreiben, denn man kann durch Übung nur besser werden!



***************************
Private Welt
 ***************************

6. Was ist deine Lieblingsfarbe?
Rot.

7. Was war als Kind dein Traumberuf?
Schriftstellerin… Oder Pilotin (leider war ich jedoch nie gut in Mathe und Physik…).

8. Was ist dein Lieblingsessen?
Ein einziges Lieblingsgericht habe ich nicht. Ich esse gern thailändisch oder indisch, ich liebe aber auch Pizza und Pasta und kann mich, bei unseren seltenen Deutschlandbesuchen, sehr für ein gutes Schnitzel oder eine Currywurst begeistern…

9. Welches Genre liest du selbst am Liebsten?
Chick-Lit, Liebesromane, aber auch mal einen Thriller oder Krimi (darf nur nicht zu grausam sein und schon gar nicht von vermissten oder toten Kindern handeln, sonst kann ich vor lauter Heulen nicht mehr weiterlesen…).

10. Verrätst du einen deiner Wünsche für deine Zukunft oder einen Traum, den du dir gerne noch erfüllen möchtest?
Der Traum jedes Schriftstellers: einen Bestseller schreiben! Meine anderen großen Träume sind glücklicherweise bereits in Erfüllung gegangen: Mit einem von ihnen bin ich seit sechseinhalb Jahren verheiratet; die anderen beiden sind zwei Jahre und acht Monate beziehungsweise 17 Monate alt…

Diese Bücher von Miriam Covi könnten z.B. in eurem Bücherregal stehen:



Vielen Dank Miriam, dass du beim "Autoren 1x1" teilgenommen hast :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen