Donnerstag, 15. Oktober 2015

[Gastrezension] Cooper, T. & Glock-Cooper, Allison - Changers (2/4) Oryon

Gastrezension von Nefertari35

Ich möchte darauf hinweisen, dass ich für diese Rezension Band 1 als bekannt voraussetze. Somit können für Leser, die "Drew" noch nicht gelesen haben, Spoiler vorhanden sein.

Kurze Inhaltsangabe:
Dies ist der zweite Band der Changers-Reihe. Ethan der sich im ersten Band in Drew wandelt und ein Jahr als Mädchen lebt, wird nun im zweiten Jahr der coole afroamerikanische Junge Oryon. Diese Wandlung ist für ihn nicht leicht, da er eigentlich keine tiefe Freundschaft zu seiner früheren Freundin aufbauen darf. Doch wie es so kommt, wird aus den beiden wieder ein Paar, allerdings kommt es zu einem schweren Mißverständnis. Doch bevor Oryon dieses aufklären kann, wird er entführt und findet sich mit einigen anderen Changern in einem dunklen Keller wieder.

Schreibstil, Protagonisten, Sonstiges:
Der Schreibstil ist besser als beim ersten Teil, die Dialoge sind tiefer, die Emotionen spürbarer und der Spannungsbogen besser ausgearbeitet. Leider bekommt der Leser wieder nur sehr wenig Informationen über den Changers-Rat, die RaChas und auch die Getreuen. Es wäre schön gewesen, wenn man mehr erfahren hätte. Allerdings war die Themenwahl sehr gut, da viel über Rassismus, Intoleranz und dergleichen erzählt wird, aber auch über die andere Seite, wie z. B. hilfsbereite Menschen und einfache Freundlichkeit.

Die meisten Protagonisten sind bekannt, auch wenn einige nun ein anderes V haben. Trotzdem gut erkennbar und für die Geschichte sehr wichtig.
Das Cover ist ähnlich dem des ersten Bandes, nur mit einer anderen Farbe und paßt immer noch sehr gut.

Eigene Meinung:
Dieser zweite Band hat mir schon um einiges besser gefallen, als der erste. Es war vieles besser ausgearbeitet und schöner, sowie ausführlicher erzählt. Was mich wieder sehr gestört hat, ist das man keine oder fast keine Infos über den Changer-Rat usw. bekommt. Es wird zwar immer wieder angesprochen, aber Erklärungen gibt es keine. Diese Unwissenheit mag neugierig auf den dritten Teil machen, aber es ist auch sehr nervend. Auch die lange Wartezeit von einem Jahr zwischen den einzelnen Bänden halte ich für unnötig, aber das ist meine Meinung. Ansonsten kann ich dem Buch vier Sterne geben und bin gespannt auf den nächsten Band.

  • Gebundene Ausgabe: 368 Seiten
  • Verlag: Franckh Kosmos Verlag; Auflage: 1 (8. September 2015)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3440143635
  • ISBN-13: 978-3440143636
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 17 Jahre
  • Verlag:
    http://www.kosmos.de


Die bisherigen Teile in der Übersicht:



1 Kommentar:

  1. Ja, Wartezeiten zwischen den Folgebänden sind immer nervt und verleiten mir persönlich da schon etwas den Lesespaß.

    Danke für Deine Meinung. Dann kann ich mir zumindest jetzt beruhigt Teil 2 kaufen.

    LG..Karin..

    AntwortenLöschen