Freitag, 27. November 2015

[Gastrezension] Engelmann, Gabriella - Villa (01) Eine Villa zum Verlieben

Gastrezension von Nefertari35


Drei Frauen suchen in Hamburg aus den unterschiedlichsten Gründen eine neue Wohnung und finden sie in einer zauberhaften alten Stadtvilla. Sie ziehen kurzerhand ein und trotz anfänglicher Antipathien, werden aus den drei verschiedenen Frauen, dicke Freundinnen. Jede von ihnen hat einen Traum. Stella will Karriere als Innenarchitektin machen, Leonie möchte gerne einen Mann und Kinder und Nina einfach, nach einer stressigen Beziehung, wieder glücklich werden, Das Schicksal sieht das aber anders und hat nicht ganz das mit den Dreien vor, was diese sich gewünscht haben. Ob das aber so schlecht ist?

Schreibstil, Protagonisten, Sonstiges:
Gabriella Engelmann schreibt diese Geschichte sehr leicht und locker. Man kann sie sehr flüssig lesen und ist immer im Geschehen drin. Sie schreibt über Sorgen und Probleme, die fast jede Frau mal hat und das macht die Story so authentisch. Am liebsten hätte frau selber eine Wohnung in dieser Stadtvilla und würde mit Stella, Nina und Leonie feiern, füreinander dasein und einfach zusammenhalten. Die drei Protagonistinnen könnten unterschiedlicher nicht sein und trotzdem oder vielleicht deswegen passen sie so gut zueinander. Die Autorin beschreibt die vielen Orte (Stadtvilla, Husum, die Restaurants usw,) so lebendig, das man sich alles sehr gut vorstellen kann, fast so, als wäre man selber schon mal dagewesen.
Auch das Cover ist in freundlichen Farben gehalten, die Stadtvilla im Hintergrund und mit Blick auf einen wunderschönen Garten.

Eigene Meinung:
Hach ja, ich bin immer noch nicht ganz wieder da ;) . Diese Geschichte hat mir sehr sehr gut gefallen. Es wird von Problemen erzählt, die ich zum Teil sehr gut kenne und deswegen gut mitverfolgen konnte. Das macht diesen Roman so echt, so als wäre das alles wirklich passiert oder könnte wirklich passieren. Ich bin selber in dem Alter der drei Protagonistinnen und konnte mich gerade deshalb in vieles gut hineinversetzen. Zudem besitzt Gabriella Engelmann eine unvergleichlich einfühlsame Art, was das Lesen zu einem großen Vergnügen macht. Ich gebe fünf Sterne.

  • Taschenbuch: 368 Seiten
  • Verlag: Knaur TB (1. April 2015)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3426517108
  • ISBN-13: 978-3426517109
  • Verlag:


Die Reihe in der Übersicht:



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen