Montag, 21. Dezember 2015

[Die Story hinter dem Buch] Deana Zinßmeister - Das Pestdorf


heute:
 


Deana Zinßmeister - Das Pestdorf

 

Liebe Leserinnen und liebe Leser!

Am 14.12. erscheint beim Goldmann Verlag mein historischer Roman Das Pestdorf - der dritte Teil einer Buchreihe über die Pest, die im Vorfeld nur als Einteiler geplant gewesen war. Doch als ich über diese todbringende Krankheit recherchierte, merkte ich, wie umfangreich das Thema ist. Je tiefer ich in die Historie eintauchte, desto mehr Informationen gewann ich, die ich unbedingt meinen Lesern/innen mitteilen wollte. Dadurch war es für mich als Autorin unmöglich gewesen, diese Krankheit, ihre Folgen und auch ihre Schrecken in nur einem Roman abzuhandeln.

Faszinierend war für mich, dass damals die Angst vor dem schwarzen Tod so übermächtig war, dass sie zu einem starken Nährboden für den Aberglauben wurde. Die Menschen glaubten nicht nur an Pestpfeile, die Engel als Strafe Gottes auf alle diejenigen abschießen würden, die vom rechten Weg abgekommen waren, sondern auch an Pestgift, mit dem angeblich Brunnen verseucht wurden. Die Menschen standen der Krankheit verzweifelt und machtlos gegenüber, so dass sie die Schuld ihres Elends anderen Völkergruppen bzw. Randgruppen ihrer Gesellschaft gaben. Diese wurden denunziert, verfolgt und oft auf dem Scheiterhaufen verbrannt.

Meine Recherche in den alten Aufzeichnungen, die uns die damaligen Gelehrten hinterlassen haben, war für mich sehr bewegend gewesen. Jede Pestepidemie forderte zahlreiche Opfer, denn trug man den Erreger erst in sich, war der Tod gewiss. Ganze Familien, Gemeinschaften und Dörfer wurden vom schwarzen Tod dahingerafft.

Heute wissen wir, dass zu jener Zeit die mangelnde Hygiene, die Unterernährung und das Ungeziefer für den immer wiederkehrenden Ausbruch der Pest verantwortlich gewesen sind. Aber auch im 21. Jahrhundert sterben jedes Jahr Menschen an der Pest. Bis Juni 2015 sind allein 5 Menschen in den USA an der Lungenpest gestorben. Dank moderner Medikamente gelingt es zwar, die Symptome der Krankheit zu lindern, aber heilen kann man sie leider immer noch nicht - was ich sehr erschreckend finde.

Ich hoffe, ich habe Sie auf meine drei Bücher Das Pestzeichen, Der Pestreiter und Das Pestdorf – die man unabhängig voneinander lesen kann - neugierig gemacht. Lernen Sie Urs und Susanna kennen und begleiten sie meine Figuren durch ihr Leben, das spannend, faszinierend und bewegend zugleich ist.
Ich wünsche Ihnen beim Lesen dasselbe Vergnügen wie ich es beim Schreiben hatte.

Herzlichst
Deana Zinßmeister


  • Taschenbuch: 480 Seiten
  • Verlag: Goldmann Verlag (14. Dezember 2015)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3442481015
  • ISBN-13: 978-3442481019







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen