Sonntag, 27. Dezember 2015

[Gastrezension] Elkeles, Simone - Wild Cards (02) Herz verloren

Gastrezension von Starbucks

Ich möchte darauf hinweisen, dass ich für diese Rezension Band 1 als bekannt voraussetze. Somit können für Leser, die "Herz verspielt" noch nicht gelesen haben, Spoiler vorhanden sein.



Liebe, Sport, Krankheit, Drogen, Tod

Der Jugendroman „Herz verloren“ von Simone Elkeles ist der erste Roman, den ich von der Autorin gelesen habe. Erst war ich skeptisch, denn hier ist eine weitere High-School-Liebesgeschichte entstanden, doch die Geschichte um zwei Teenager und ihre Freunde hat mich voll und ganz überzeugt.


Zum Inhalt: Trey ist der Star der Fremont High: Er ist Supersportler und Footballstar, sieht gut aus und ist dann auch noch intelligent. Sein bester Freund, Victor, ist der Bad Boy der Schule: Schlechte Noten, ständig in Schlägereien vermittelt, ein Mexikaner, der sein Klischee zu erfüllen scheint. Nur im Football kann Vic es (fast) mit seinem besten Freund aufnehmen. Trey hat natürlich auch das schönste Mädchen der Schule zur Freundin: Monica ist das Vorzeigemädchen schlechthin. Dass Vic seit Jahren in Monica verliebt ist, kann und darf er nicht zeigen, um seines besten Freundes willen, aber dann geschieht ein Unglück, das alles verändert...

Die Autorin hat in diesem Buch eine Fülle von Themen verarbeitet, die Jugendliche interessieren: Liebe und Sport natürlich, aber auch Drogen, Krankheit und Tod sowie das Bestehenmüssen vor dem Druck, den die Schule und das Leben jungen Leuten auferlegen.

Man merkt hier schon, dass ich nicht mehr in die Zielgruppe der Leser gehöre, aber der Roman hat mich voll überzeugt. Die Protagonisten sind gut gezeichnet und durchlaufen eine Entwicklung, wenn diese bei Victor auch sehr langsam vonstatten geht. Die Geschehnisse sind packend beschrieben, und wenn man auch den Hauptfiguren gern mal ein wenig zu ihrem Glück verhelfen möchte, weil sie ihren Weg nicht zu finden scheinen, so sind ihre Handlungen und Beweggründe doch gut nachvollziehbar.

Fazit: Und auch wenn ich das Ende als typisch rührend-amerikanisch bezeichnen würde, so kann man auch fast eine Träne verdrücken und das Buch zufrieden weglegen, da der Schluss einfach sehr gelungen ist und das Buch sehr rund macht. Für eine schöne (Liebes-)Geschichte bekommt „Herz verloren“ von Simone Elkeles von mir fünf Sterne.

  • Broschiert: 320 Seiten
  • Verlag: cbt (26. Oktober 2015)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3570309304
  • ISBN-13: 978-3570309308
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 13 Jahren
  • Originaltitel: Wild Cards 02
  • Verlag:
    http://www.randomhouse.de/cbt/


 Die bisherigen Teilen in der Übersicht:



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen