Mittwoch, 23. Dezember 2015

[Gastrezension] Johnson, Maureen - Die Schatten von London (02) In Memoriam

Gastrezension von Starbucks

Ich möchte darauf hinweisen, dass ich für diese Rezension Band 1 als bekannt voraussetze. Somit können für Leser, die "Die Schatten von London" noch nicht gelesen haben, Spoiler vorhanden sein.

Geschrieben, um eine Fortsetzung schreiben zu können

Maureen Johnsons „Die Schatten von London – In Memoriam“ ist der zweite Teil eines Romans, dem sicher noch ein dritter folgen wird, denn man kann hier schon sagen, ohne zu viel vorwegnehmen zu wollen, dass der Schluss so aufgemacht ist, dass ein dritter Teil quasi folgen muss. Ich habe den ersten Teil nicht gelesen, habe mich aber zu jeder Zeit gut über die vorhergegangenen Ereignisse aufgeklärt gefühlt.


Zum Inhalt: Seitdem Aurora – Rory – unter etwas mysteriösen Umständen (im ersten Teil) verletzt worden ist, ist sie ein Terminus, sie kann Geister sehen und vernichten. Nach einiger Regenerationszeit bei ihren Eltern nach der schweren Verletzung geht sie an ihr Internat in London zurück und trifft auch ihre alten Freunde der Shades wieder, die Geisterjäger sind. Als es mit dem Aufholen des Schulstoffes nicht so recht klappt und Rory auch sonst nicht recht glücklich wird, sucht sie Jane auf, die ihr psychologische Hilfe und mehr anbietet, doch dies war eine folgenschwere Entscheidung, aus der ihr nur die Shades wieder heraushelfen können...

Die Handlung in diesem Buch plätschert nur so vor sich hin, obwohl das Buch zumindest auf der Rückseite sogar als Thriller bezeichnet wird. Als Leser konnte ich aber zu keiner Zeit Thrillerspannung entdecken. Dass die Autorin doch spannend schreiben kann, wurde für mich erst ungefähr auf Seite 330 deutlich, wo das Buch ja schon seinem Ende zu geht.

Das Ende selbst ist in Ordnung, aber als Leser hat man hier das Gefühl, es soll nur auf einen weiteren Teil hinführen, den ich aber nicht unbedingt lesen muss. Alles in allem habe ich „Die Schatten von London – In Memoriam“ aber trotzdem gern gelesen; ein Highlight meines Lesejahres war es allerdings nicht, da einfach zu wenig oder zu spät etwas passiert. So hat der Roman von mir gerade noch so vier Sterne verdient.

  • Taschenbuch: 384 Seiten
  • Verlag: cbt (15. Juni 2015)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3570309991
  • ISBN-13: 978-3570309995
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren
  • Originaltitel: The Shades of London 2
  • Verlag:
    http://www.randomhouse.de/cbt/


Die bisherigen Teile in der Übersicht:



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen