Freitag, 29. Januar 2016

[Rezension] Cass, Kiera - Selection (04) Die Kronprinzessin

Ich möchte darauf hinweisen, dass ich für diese Rezension Band 1 bis 3 als bekannt voraussetze. Somit können für Leser, die "Selection", "Die Elite" und "Der Erwählte" noch nicht gelesen haben, Spoiler vorhanden sein.

Nachdem der dritte Band der ursprünglich als Trilogie angedachten Selection-Reihe Klarheit über America, Maxon und Aspen geliefert hat, geht das Liebescasting nun in die zweite Runde bzw. man könnte auch sagen in die zweite Generation, denn nun ist es an Eadlyn, Tochter von Maxon und America und somit Kronprinzessin, sich durch ein Casting einen Partner fürs Leben zu suchen. Eadlyn ist jedoch von dieser Idee gar nicht begeistert, denn sie sieht sich eher als unabhängige zukünftige Königin, die keinen Mann an ihrer Seite benötigt. Da sie das Casting jedoch nicht verhindern kann, legt sie sich zahlreiche Strategien zurecht, um die Bewerber möglichst schnell zu vergraulen.

Ich bin eigentlich kein Freund davon, wenn Reihen mit einer vorher festgelegten Anzahl von Titeln (meist wegen des Erfolges der vorherigen Bände) verlängert werden. Daher war ich auch sehr skeptisch, was die Fortsetzung von Selection angeht. Also ich jedoch erfahren habe, worum es sich drehen wird, fand ich die Idee reizvoll, denn eine neue Generation bietet wieder neues Potenzial. 

Kiera Cass verdeutlicht sofort, dass ihre Protagonistin und Ich-Erzählerin das Casting ablehnt und keinen der 35 Kandidaten näher kennenlernen möchte. Sie hat jedoch ihren Eltern versprochen diese Aktion, die das Volk wieder gnädig stimmen und von aktuellen Problemen ablenken soll, drei Monate lang durchzuziehen. Die Idee des Castings ist identisch zum ersten Band, allerdings wurden die Geschlechter vertauscht. Somit gibt es dieses Mal unter den (männlichen) Bewerbern natürlich keinen Zickenkrieg, sondern eher handgreifliche Tätlichkeiten. Das weitere Prozedere ist jedoch gleich.

Eadlyn ist für mich noch nicht so eine starke Protagonistin, wie America es war. Sie entwickelt sich jedoch im Rahmen der Geschichte weiter und spürt, dass sie sich innerhalb der drei Monate doch auf das Geschehen einlassen muss und nicht alles abprallen lassen kann. Schade finde ich, dass die Bewerber etwas untergehen. Nur wenige kann ich greifen und beim Namen nennen. Die meisten tauchen kaum auf und daher kann man bisher nur bedingt mitfiebern, für wen sich Eadlyn entscheiden wird, falls sie sich überhaupt einen Ehemann auswählen wird. 

Fazit: Der vierte Band mit einer neuen Protagonistin hat noch leichte Startschwierigkeiten. Eadlyn, als Figur, hat ein paar Schwächen und viele Castingbewerber sind nicht greifbar. Dennoch hat mich der Roman gut unterhalten und ich freue mich auf den nächsten und letzten Band dieser Reihe. Im englischen Original ist der Abschlussband übrigens ab Mai 2016 erhältlich.


  • Gebundene Ausgabe: 400 Seiten
  • Verlag: FISCHER Sauerländer; Auflage: 2 (20. Juli 2015)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3737352240
  • ISBN-13: 978-3737352246
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren
  • Originaltitel: Selection - The Heir
  • Übersetzer: Lisa-Marie Rust
  • Verlagsgruppe:



Die bisherigen Teile der Reihe in der Übersicht:



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen