Montag, 18. Januar 2016

[Rezension] Musso, Guillaume - Vielleicht morgen

Matthew Shapiro, Philosophie-Professor in Boston, und Emma Lovenstein, Sommelière in New York, hätten sich eigentlich nicht kennengelernt, denn bisher haben sich ihre Wege noch nie gekreuzt. Das ändert sich jedoch, als Matthew Emmas ehemaligen Laptop kauft, mir ihr Kontakt aufnimmt und sie ihm entgegnet, dass sie ihren Computer nie verkauft habe. Daraufhin kommunizieren die beiden intensiv miteinander, bis sie eine erstaunliche Entdeckungen machen: Die beiden trennt ein Jahr.


Wer nun denkt, dass es sich bei diesem Roman um eine (unmögliche) Liebesgeschichte handelt, der ist einmal mehr auf Guillaume Musso hereingefallen. Denn wie auch schon bei Nacht im Central Park (mein erster Musso) bietet auch dieser Roman so viel mehr. Ein ganz eigener, sehr komplexer Handlungsstrang entwickelt sich und bietet dem Hörer Liebe, Wahn, Betrug und sogar Mord. Geschehnisse, die ich nicht annähernd erwartet habe, die mich aber sehr gut unterhalten haben und sich doch irgendwie ganz natürlich zu entwickeln scheinen.

Bei den Charakteren bedient sich Musso manchmal eines klischeehaften Stereotypen, wie z.B. beim Computerfreak, und teilweise hilft auch der Zufall etwas sehr mit. Trotzdem bietet der Autor eine spannende Handlung mit unerwarteten Wendungen. Etwas schade ist, dass für einen Großteil der „Zeitunterschied“ im Hintergrund verschwindet und der neue Handlungsstrang übernimmt. Manchmal habe ich das ursprüngliche Thema des Romans, dass mich anfangs stark in den Bann gezogen hat, vermisst. Die letzten Kapitel des Romans runden die Geschichte perfekt ab, so dass man nach dem letzten Wort mit sich und dem Roman sehr zufrieden ist.

Gelesen wird dieses Hörbuch von Heikko Deutschman, einem österreichischen Schauspieler, der auch bereits Mussos Roman "Sieben Jahre später" gelesen hat. Seine Stimmt empfand ich als sehr angenehm und ich hätte ihr gerne noch länger gelauscht.

Fazit: Musso hat mich erneut überrascht. Die Grundidee des Romans hat mich schon sehr gereizt, aber was er aufgrund von unerwarteten Wendungen daraus gemacht hat, ist wirklich genial. Wer eine schnulzige Liebesgeschichte erwartet, der wird enttäuscht werden. Wer jedoch einen unterhaltsamen Roman mit gelungenen Überraschungen und neuen Handlungssträngen sucht, der sollte hier zugreifen!


  • Audio: 6 CDs - ca. 437 min
  • Verlag: OSTERWOLDaudio; Auflage: 1 (9. November 2015)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3869522828
  • ISBN-13: 978-3869522821
  • Verlagsgruppe:


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen