Mittwoch, 17. Februar 2016

[Rezension] LaBan, Elizabeth - So wüst und schön sah ich noch keinen Tag

Am Irving-Internat gibt es eine schöne Tradition. Wenn die Seniors die Schule verlassen, verstecken sie eine Art Schatz in ihren Zimmer für die nächsten Schüler. Duncan wird sein letztes Schuljahr in Irving verbringen, erhält Tims Zimmer und entdeckt einen Haufen CDs, die dieser für ihn hinterlassen hat. Dabei handelt es sich jedoch nicht um Musik oder Spiele, sondern Tim hat diese CDs mit seiner eigenen, tragischen Geschichte besprochen, die Duncan eigentlich schon zu wissen glaubte, aber nun ganz anders und detaillierter erfährt.

Mein letztes Hörbuch habe ich nach der Hälfte abgebrochen, da es mich einfach nicht erreichen konnte. Dieses hingegen war ganz anders. Bereits nach wenigen Minuten hat es mich gepackt, obwohl es recht langsam anfängt. Trotzdem war ich sofort in der Geschichte, die auf zwei Ebenen erzählt wird. Zum einen aus der Gegenwart, in der Duncan an die Schule kommt, von Tims Schatz fasziniert ist, gleichzeitig aber Angst vor dem Ausgang der Geschichte hat, und dann aus der Vergangenheit, in der der Außenseiter Tim durch einen Zufall die lebensfrohe Vanessa kennenlernt, die ihn fasziniert und die ihm das Gefühl gibt ganz normal zu sein.

Sehr gelungen finde ich die Idee, die zwei Erzählperspektiven durch zwei Sprecher deutlich voneinander abzuheben. Andreas Fröhlich und Nicolás Artajo gefallen mir beide sehr, passen toll zu den Figuren und schaffen es durch eine einfühlsame Art den Zauber der Geschichte zu erhalten bzw. diesen zu transportieren.

Mein einziger Kritikpunkt gilt dem Ende. Immer wieder wird ein "schlimmes" Ende angekündigt. Dieses existiert tatsächlich, aber durch die regelmäßige Erwähnung im Roman hatte ich irgendwie eine größere Erwartung, die nicht erfüllt wurde. Da ich jedoch alles andere an dieser Geschichte genossen habe, vergebe ich trotzdem alle Sterne.

Fazit: Elizabeth LaBan weiß zu unterhalten. Ihr Jugendbuch hat mich durchgängig gefesselt. Es bietet Humor, Drama, Tragödie und auch etwas fürs Herz. Teilweise versprüht es eine Leichtigkeit, teilweise bietet es aber auch Stoff zum Nachdenken. Es ist einfach eine perfekte Mischung. Ich hoffe, dass LaBan bald mit einem zweiten Jugendbuch nachlegen wird.

  • Audio: 4 CDs - ca. 5h 16 min
  • Verlag: Der Audio Verlag (22. Januar 2016)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3862316823
  • ISBN-13: 978-3862316823
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 16 Jahre
  • Verlag:




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen