Mittwoch, 10. Februar 2016

[Rezension] Slaughter, Karin - Cop Town - Stadt der Angst


1974 herrscht in Atlanta der Ausnahmezustand. Ein brutaler Killer hat es auf Cops abgesehen. Genau in dieser Zeit beginnt Kate Murphy ihre Polizeilaufbahn doch die Stimmung im Police Department ist aggressiv und ihre Kollegen sind plötzlich genauso gefährlich, wie der gesuchte Mörder.




Bisher kannte ich Karin Slaughter nur durch ihre Sara Linton Romane. Diese Thriller haben mich stets gefesselt und begeistert. Auch die Story in "Cop Town" spielt im US-Amerikanischen Staat Georgia, allerdings in nicht mehr im fiktiven Heartsdale, sondern in Atlanta. 

Zum ersten Mal hatte ich Probleme damit in einen Slaughter-Roman hinein zu kommen. Lange fiel es mir schwer mich in der präsentierten Handlung zurecht zu finden und die zahlreichen Figuren zu sortieren. Nach den nicht unerheblichen Startschwierigkeiten habe ich dann die spannenden Momente gesucht. Normalerweise treibt mich Slaughter nur so durch die Seiten mit ihren ungeschönten, zum Teil auch sehr brutalen Handlungen. Beim sogenannten Atlanta-Shooter fehlte mir aber genau diese Spannung. Für meinen Geschmack handelt es sich bei diesem Roman nicht um einen Thriller, sondern um einen Roman, der eine Milieustudie im Fokus hat. 

Slaughter beschreibt, wie das Leben in den 70er Jahren in Atlanta war. Die männlichen Polizisten machen ihren weiblichen Kolleginnen das Leben schwer, weil sie eigentlich nichts taugen. Stress gibt es auch zwischen den afroamerikanischen und den kaukasischen Polizisten, denn die Rassentrennung ist noch immer ein sehr aktuelles Thema. Auch Gewalt gegen Schwule oder Juden wird als normal angesehen, schließlich richtet sie sich nur gegen eine Randgruppe. Bei diesen Themen verschwindet der eigentliche Thriller im Hintergrund, was mich ziemlich enttäuscht hat.

Nina Petris, die Sprecherin des Hörbuches, hat hingegen einen tollen Job gemacht. Ihre Stimme passt perfekt zu einem spannenden Thriller. Diese könnte ich mir auch sehr gut für Serie á la "Medical Detectives" oder "Autopsie - Mysteriöse Todesfälle" vorstellen. Dass die Geschichte so zäh ist, liegt definitiv nicht an ihr. Ich werde demnächst noch andere Romane von Karin Slaughter als Hörbuch hören und freue mich, dass ich bei einigen davon wieder auf Nina Petris stoßen werde.

Fazit: Nina Petris tolle Stimme kann nicht darüber hinweg täuschen, dass dieser "Thriller" leider absolut keine Spannung beinhaltet und es sich thematisch eher um eine Milieustudie als um die Suche nach einem brutalen Serienkiller dreht. Nach den tollen "Sara Linton"-Romanen leider eine herbe Enttäuschung für Thriller-Fans.

  • Audio: 6 CDs - ca. 7h 53 min
  • Verlag: Random House Audio; Auflage: Gekürzte Lesung (9. November 2015)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3837131629
  • ISBN-13: 978-3837131628
  • Originaltitel: Cop Town



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen