Samstag, 19. März 2016

[Rezension] Peters, Veronika - Aller Anfang fällt vom Himmel

Korbinian Gerhard war für viele schon immer etwas sonderlich. Doch seitdem seine Frau verstorben ist, lebt er komplett zurückgezogen und ist noch kauziger geworden. Er hat das Gefühl, dass er sein Leben lediglich dann im Griff hat, wenn er alleine ist und alles seine Ordnung hat. Spontanen Planänderungen kann er absolut gar nichts abgewinnen. Doch dann trifft Korbinian auf die 17-jährige Billa, eine Ausreißerin, und eher er so recht weiß, wie es um ihn geschieht, wohnen sie und seine Schwester plötzlich mit in seiner Wohnung und seine schöne Ordnung ist dahin.


Als ich den Klappentext gelesen hatte, habe ich eine Story á la "Das Rosie-Projekt" von Graeme Simsion erwartet und ich muss zugeben, ich habe mich auf einen Protagonisten wie Don Tillmann gefreut. Schnell musste ich dann jedoch erkennen, dass dieser Vergleich keine wirklichen Ähnlichkeiten hergibt. Ja, Korbinian ist kauzig und kontrollsüchtig, aber lange nicht so sozial inkompetent wie Don. Zunächst war ich daher etwas enttäuscht, konnte mich dann aber trotzdem auf die Story und die Charaktere einlassen und habe daran Gefallen gefunden.

Veronika Peters hat eine herrliche Art zu beschreiben, wie sich Korbinians Leben plötzlich verändert und vor allem wie er damit umgeht und immer wieder versucht die Änderung rückgängig zu machen und in seinen alten Trott zurückzufinden. Jedoch lassen die beiden Frauen das nicht wirklich zu, denn Korbinians eigenbrötlerisches Leben muss aufhören. Irgendwann muss doch auch Korbinian erkennt, dass das Leben allein keinen Spaß bringt und Freundschaft etwas sehr Wichtiges ist und das Leben enorm bereichert, oder?

Fazit: Korbinian und Billa gefallen mir als Figuren sehr gut, auch wenn ich Korbinian gerne noch etwas krasser dargestellt gehabt hätte. Manchmal fühlt sich das Buch eher ruhig an, so dass ich mir ein bisschen mehr Aktion gewünscht hätte. Trotzdem habe ich mich mit diesem Roman gut unterhalten gefühlt, wozu auch der flüssige Schreibstil beigetragen hat.

  • Gebundene Ausgabe: 288 Seiten
  • Verlag: Goldmann Verlag (21. September 2015)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 344231321X
  • ISBN-13: 978-3442313211
  • Verlag:


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen