Freitag, 15. April 2016

[Rezension] Forman, Gayle - Allyson & Willem (2/2) Und ein ganzes Jahr

Ich möchte darauf hinweisen, dass ich für diese Rezension Band 1 als bekannt voraussetze. Somit können für Leser, die "Nur ein Tag" noch nicht gelesen haben, Spoiler vorhanden sein.



Allyson und Willem haben einen wunderschönen Tag in Paris zusammen verbracht - genau genommen auch eine Nacht. Doch danach trennten sich ihre Wege wieder. Wie es Allyson im darauffolgenden Jahr erging, weiß jeder, der "Nur ein Tag" gelesen hat. Danach fragt man sich, warum es bei diesem einen Tag geblieben ist und was Willem in dem folgenden Jahr getrieben hat. "Und ein ganzes Jahr" ist die Fortsetzung und der Abschluss des Roman-Duos der Bestseller-Autorin Gayle Forman. 


Ich bin kein Freund davon, wenn ein zweiter Roman erscheint und dieser die gleichen Geschehnisse wiedergibt, lediglich aus der Sicht einer anderen Person. Das ist für mich absolutes Ausschlachten einer Geschichte und langweilt mich lediglich. Daher fand ich es sehr positiv, dass dieses hier nicht der Fall ist. Der Roman setzt erst nach der gemeinsamen Nacht an und konzentriert sich dann nur auf Willem. Schnell war geklärt, wie Willem über das Treffen mit Allyson gedacht hat, wie es zur plötzlichen Trennung kam und wie Willem diese empfunden hat. Danach hat mich der Roman leider gelangweilt. Ich wollte wissen, wie es mit den beiden weitergeht. Die Details über Willems Jahr haben mich kaum begeistern können. Natürlich lernt man ihn besser kennen und kann damit sein Handeln besser verstehen, aber dieser Part hätte für meinen Geschmack stark gekürzt werden können.

Das Ende hingegen fand ich richtig enttäuschend. Das, was ich lesen wollte, gibt es in diesem Buch nämlich gar nicht zu lesen. Dafür muss man sich ein eBook herunterladen, das "Und noch eine Nacht" heißt. Dieses Bonuskapitel gibt es zwar immerhin gratis, aber für mich eine inakzeptable Lösung. Für einen Buchliebhaber gehören (wichtige) Passagen ins Buch und nicht als Ergänzung per eBook hinzugefügt. Ob man für dieses Extra einen eBook Reader benötigt bzw. dieses überhaupt auf jeden Reader überspielen kann, kann ich nicht sagen, da ich es mir nicht geholt habe. Ich finde das absolut unnötig und möchte dieses nicht unterstützen. Der Roman endet ohne diese Bonuskapitel jedenfalls sehr unbefriedigend.

Fazit: Die Romanidee klang toll, dass die beiden Bücher zeitgleich erschienen sind, ist großartig und Cover und Titel passen perfekt zusammen. Inhaltlich habe ich beim ersten Roman bereits mehr erwartet und beim zweiten Band habe ich beim kompletten Mittelteil gedacht, dass es für mich unnötiges Füllmaterial ist. Das Ende hinterlässt mich unzufrieden und dass man zum endgültigen Abschluss auch noch ein eBook herunterladen muss gefällt mir ebenfalls nicht. Ich hatte wesentlich höhere Erwartungen an dieses Buch-Duo.

  • Broschiert: 368 Seiten
  • Verlag: FISCHER FJB; Auflage: 1 (22. März 2016)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3841421075
  • ISBN-13: 978-3841421074
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren
  • Originaltitel: Just One Year
  • Übersetzer:  Stefanie Schäfer



Die Reihe in der Übersicht:




Kommentare:

  1. Oh nein! Der erste Band hatte mich begeistert und der zweite liegt auf meinem Nachttisch. Hoffentlich gefällt es mir besser. Aber das mit dem eBook wusste ich gar nicht, das ist echt richtig doof!

    LG
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sonja,
      ich hoffe, zwei wird dich ebenfalls begeistern. Es gibt genügend Leser, die es toll fanden. Meins war es nur leider nicht :)
      LG Claudia

      Löschen