Freitag, 20. Mai 2016

[Gastrezension] Mottl-Link, Sibylle - In meinem Körper ist was los!

Gastrezension von Starbucks


Die eigenen Körpervorgänge spielerisch entdecken

Zum eigenen Körper haben Kinder immer viele Fragen. Ein Bilderbuch wie „In meinem Körper ist was los!“ von Dr. med Sibylle Mottl-Link und Fréderic Bertrand hilft den Eltern, die Vorgänge im Körper zu erklären. Der großformatige Bildband (Maße: 24x26,5cm) zeigt in witzigen Illustrationen und kurzen, eingestreuten Informationen, was so alles in einigen Teilen unseres Körpers passiert. Das Besondere sind aber die Entdeckerklappen, die die Kinder öffnen und dort noch mehr interessante Fakten zum menschlichen Körper finden können.

Illustrationen: Die Illustrationen selbst erinnern an Wimmelbilder. Es gibt so viel zu sehen, zu entdecken und zu erklären, dass Kinder sich sehr lange mit dem Buch beschäftigen können, am besten aber zusammen mit einem Erwachsenen, denn die Bilder muss man eigentlich erklären; hier reicht der Text kaum aus. Dabei sind auf allen Bildern Bakterien am Werk, die wie kleine Männchen dargestellt werden und die damit einfach sehr lustig aussehen. Allein wegen der Vielfalt der Informationen, die hier noch versteckt sind, kann man das Buch immer wieder zur Hand nehmen. Die liebevolle Gestaltung macht das Buch zu einem wahren Schatz.

Entdeckerklappen: Die Klappen bieten noch zusätzliche Überraschungen für den kleinen Betrachter, so dass es mit diesem Buch nie langweilig wird. Einmal geöffnet, muss man schauen, dass man die Pappklappen wieder möglichst gut verschließt.

Inhalt: Der Inhalt des Buches befasst sich mit Blutkreislauf, Atmung und Verdauung, alles aber im Hinblick auf die Bakterien, die hier am Werk sind oder Schaden anrichten können. Man merkt, dass dieses Buch von einer Ärztin geschrieben wurde, die in kurzen Texten bereits sehr viel Wissen vereint. Damit ist das Buch, das eine Alterempfehlung von ab vier Jahren hat, sicher für Vierjährige noch kaum zu verstehen. Diese können sich aber mit den Bildern und Entdeckerklappen beschäftigen. Vom Inhalt her würde ich dieses Buch aber frühestens für Sechsjährige empfehlen. Jüngere werden Spaß mit den Bildern und Entdeckerklappen haben, können aber mit den weißen Blutkörperchen oder den Darmbakterien noch nicht so viel anfangen.


Fazit: Ich finde es sehr wichtig, dass Kinder möglichst früh erfahren, was in ihrem eigenen Körper so alles passiert. Das Buch „In meinem Körper ist was los!“ bietet Erklärungsansätze für junge Entdecker. Fragen bleiben sicher viele, die die Eltern dann beantworten müssen, aber das ist auch gut so. Kinder nehmen dieses so liebevoll gestaltete Buch immer wieder zur Hand, weil es immer wieder Neues bietet. Es kann die Kindheit gut begleiten und das Verständnis für Krankheiten und Körpervorgänge fördern. Damit sollte es in keinem Kinderzimmer fehlen!

  • Gebundene Ausgabe: 14 Seiten
  • Verlag: Loewe; Auflage: 1 (18. Januar 2016)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3785581564
  • ISBN-13: 978-3785581568
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 4 - 6 Jahre
  • Größe und/oder Gewicht: 24,1 x 1,7 x 26,9 cm
  • Verlag:


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen