Donnerstag, 23. Juni 2016

[Rezension] Tsokos, Michael/Gößling, Andreas - True Crime (02) Zersetzt

Dr. Fred Abel, Rechtsmediziner beim BKA, bekommt oft Ungewöhnliches auf den (Sezier-) Tisch. Manchmal kommen die Leichen aber gar nicht zu ihm, sondern er muss zu den Toten. So auch in diesem Fall, denn sein aktueller Auftrag lautet zwei Leichen in Transnistrien zu identifizieren, die in Kalkfässern gefunden wurden. Gleich zwei Probleme lauern auf ihn: Transnistrien ist ein international nicht anerkanntes Regime und die Leichen sind mittlerweile fast vollständig zersetzt.


Michael Tsokos (Professor für Rechtsmedizin) und Andreas Gössling (Autor) haben einen weiteren Fall für Dr. Fred Abel entworfen, der erneut sehr nah an der Realität liegt, denn das Besondere ihrer "True Crime Thriller" ist ja gerade, dass sie auf wahren Begebenheiten beruhen und nur wenig Fiktives hinzugefügt wurde. Neben dem Leichenfund in zwei Kalkfässern geht es auch um einen Mord, der auf den ersten Blick nach einer gescheiterten Folter per Waterboarding aussieht. Beide Fälle sind politisch gesehen bedeutend. Für meinen Geschmack hätte dieses gerne etwas weniger dominant sein und damit mehr Raum für die Rechtsmedizin bieten können. 

Gößling und Tsokos haben es zusammen geschafft aus den Fakten der Rechtsmedizin einen flüssig geschriebenen Roman zu erarbeiten. Das Fachwissen wird leicht verständlich integriert. Zu den oben erwähnten Handlungssträngen kommt noch ein dritter hinzu, aber für mich gab es zwischen diesen Fällen keinen Zusammenhang. Dieses fand ich sehr schade, weil es so nicht zu einem großen Ganzen wurde. Es wirkte eher zusammengewürfelt um genug Material für einen Roman zu erhalten. Das war beim Vorgänger "Zerschunden" anders und es hat mir besser gefallen, als die Fäden alle gegen Ende zusammenliefen.

Der Sprecher ist David Nathan, der unter anderem Johnny Depp seine Stimme leiht. Das spricht eigentlich schon für sich, denn die Stimme ist somit sicherlich fast jedem bekannt und meinen eigenen Geschmack trifft sie.

Fazit: Zu viele Fällen, die leider unabhängig voneinander sind, wodurch keine interessante Atmosphäre entsteht. Gute Ansätze, aber nicht so spannend umgesetzt, wie erhofft. Den ersten Teil fand ich gelungener.

  • Audio: 4 CDs - ca. 271 Minuten
  • Verlag: Bastei Lübbe (Lübbe Audio) (13. Mai 2016)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3785753160
  • ISBN-13: 978-3785753163
  • Verlag:


Die True Crime Reihe in der Übersicht:


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen