Montag, 29. August 2016

[Rezension] Duden - Wie heißen die Löcher im Schweizer Käse?: Das große Wissensquiz

Allgemeinbildung schadet nie und man sollte nie aufhören dazu zu lernen. Wem es nun jedoch zu langweilig ist ein Buch mit reinen Fakten zu lesen, der kann sich interessante Informationen auch per Wissensquiz aneignen. Dieses Buch von Duden beinhaltet 999 Fragen aus den Bereichen Geschichte und Gesellschaft, Politik und Wissenschaft, Naturwissenschaft und Geografie, Kultur und Lifestyle. Diese sind in drei Kapitel nach Schwierigkeit eingeteilt (von leicht bis kniffelig). Hilfreich sind dabei die vier vorgegebenen Antwortmöglichkeiten. Selbstverständlich bietet das Buch am Ende auch die Lösungen zu den Fragen.

Die Seiten sind klar strukturiert. Jede Doppelseite beinhaltet sechs Fragen, jeweils mit vier Antwortmöglichkeiten. Des Weiteren steht rechts unten immer, ob man sich im ersten, zweiten oder dritten Kapitel (Schwierigkeitsgrad) befindet, welche aufsteigend angeordnet sind. Nehmen den durchnummerierten Fragen sind kleine Symbole, die auf den ersten Blick verraten, zu welchem Bereich die Frage gehört. Somit kann man z.B. gezielt sein Wissen im Bereich Politik und Wissenschaft steigern oder aber auch eine Kategorie (zunächst) auslassen.

Der Titel "Wie heißen die Löcher im Schweizer Käse" hat mich ein kleines bisschen in die Irre geleitet. Ich dachte, dass dort viele Fragen in diesem Stil oder vielleicht auch im humoristischen Bereich angesiedelt sind, z.B. im Sinne von "unnötigem Allgemeinwissen". Dem ist jedoch nicht so.

Fazit: Perfekt für alle, die ihr Wissen auffrischen oder erweitern wollen. Wer dieses in Form eines Quiz machen möchte, ist mit diesem Buch bestens beraten!

  • Broschiert: 360 Seiten
  • Verlag: Duden; Auflage: 1 (1. August 2016)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 341176967X
  • ISBN-13: 978-3411769674


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen