Dienstag, 4. Oktober 2016

[Die Story hinter dem Buch] Engelmann, Gabriella - Wintersonnenglanz


heute:


Engelmann, Gabriella - Wintersonnenglanz
 



Viele Fans meiner Romane INSELZAUBER und INSELSOMMER haben mich gefragt, wie und ob es mit Großtante Bea, ihrer Nichte Larissa, Beas Freundin Vero – aber vor allem mit dem Sylter Buchcafé Büchernest weitergeht.

Ich habe lange keine Zeit gefunden, darüber nachzudenken, geschweige denn zu schreiben, bis ich eines Tages eine Idee hatte: Als glühender Weihnachtsfan verspürte ich schon lange den Wunsch, einen Weihnachtsroman zu schreiben. Und so fragte ich den Verlag, ob ich das machen, und dies mit einer Fortsetzung der beliebten Sylt-Reihe verbinden könnte.


Mein Vorschlag stieß auf große Begeisterung – und ich machte mich sofort ans Werk. Schließlich wollte ich selbst wissen, ob Larissa und Leon mittlerweile Eltern waren, wie es mit dem Zusammenleben von Bea und Adalbert so lief, und vor allem: wo sich Nele, Larissas beste Freundin, eigentlich herumtrieb …

Wie sich herausstellte, gab es da so einiges zu erzählen, also machte ich mich im Januar diesen Jahres – zusammen mit meiner Kollegin Antje Szillat – auf den Weg nach Sylt. Wir wohnten in einem entzückenden Häuschen im Zentrum von Keitum, dem Hauptschauplatz des Romans. Während Antje fleißig an ihrem Kinderbuch schrieb, stromerte ich bei strahlendem Wintersonnenglanz-Wetter auf der Insel herum und fotografierte wie wild.



Ich liebe die nordfriesischen Inseln gerade in der Nebensaison, wenn eine magische Stille über dem Watt liegt, und alles zu schlafen scheint. Dass ausgerechnet zu dieser Zeit Schnee fiel, und die Nordsee Eisschollen aufs Wattenmeer gezaubert hatte, war das Sahnehäubchen auf diesem wundervollen Schreiburlaub. 


Auch aus einem weiteren Grund lohnte es sich, die Insel zu bereisen: ich ergatterte nämlich das einzig noch erhältliche Exemplar eines Buchs über Sylter-Weihnachtsbräuche, das leider nicht mehr lieferbar ist. Ich danke den Herausgebern ganz herzlich dafür, dass ich Rezepte und Vieles mehr im Anhang des Romans abdrucken konnte. Auf diese Weise bleibt ein Stück weihnachtliches Sylter Kulturgut erhalten. 




Den im Buch beschriebenen JÖÖLBOOM mit seinen POPEN (Figuren aus Keksteig) habe ich erst vor kurzem in „Echt“ gesehen. Und zwar im Husumer Weihnachtsmuseum, das ganzjährig geöffnet hat. Klar, dass ich bei diesem Fund vor Freude beinahe durch die Decke gegangen bin, denn auch dieser kleine Weihnachtsbaum aus Holz ist eine echte Rarität.

JÖÖLBOOM

Natürlich durften bei meinem Recherche-Trip auch nicht der Besuch der Keitumer Teestube fehlen (Friesenwaffel mit Pflaumenmus!), oder der der charmanten Buchhandlung am Watt, von der viele denken, sie sei das reale „Büchernest.“ Die Besitzerin nimmt es gelassen, und freut sich über alle, die bei ihr nachfragen. Ich kann jedem nur raten, einmal dort vorbeizuschauen, denn die Buchhandlung ist ein Traum. Genau wie Weihnachten, das Fest der Liebe.



Und weil es zu Weihnachten Geschenke gibt, kam mir nach der Fertigstellung des Romans die Idee, als kleines „Add on“ einen Adventskalender zu gestalten. Ein Haufen Arbeit, die sich am Ende aber hoffentlich gelohnt hat. Ihr findet nun für jeden Tag des Monats Dezember – bis zu Heilig Abend - Gedichte, Rezepte, Bastelanleitungen – und gaaaanz viel Sylt.

© Mirco Lieffertz Art Photography & Design

Ich bin gespannt, wie euch der Roman gefällt und wünsche euch jetzt schon eine kuschelige Herbst- und Winterzeit.
Eure Gabriella

Soweit nicht anders vermerkt gilt für alle Fotos © Gabriella Engelmann


  • Broschiert: 256 Seiten
  • Verlag: Knaur TB (4. Oktober 2016)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3426516683
  • ISBN-13: 978-3426516683




Kommentare:

  1. Hi Claudia :D

    Ein interessanter Beitrag, eigentlich mag ich die Weihnachtszeit so gar nicht und ich freue mich auch nicht unbedingt auf die Kälte, aber dennoch muss jedes Jahr ein Winter/Weihnachtsbuch her! Mal schauen, welches es dieses Jahr wird!

    Liebe Grüße
    Jessi

    AntwortenLöschen
  2. Da ich ein Winter Geburtstagskind bin liebe ich die Zeit. Ich kuschel mich auf mein Sofa trinken trinke Tee und lese Weihnachts /Winterromane.

    AntwortenLöschen
  3. Da ich ein Winter Geburtstagskind bin liebe ich die Zeit. Ich kuschel mich auf mein Sofa trinken trinke Tee und lese Weihnachts /Winterromane.

    AntwortenLöschen