Mittwoch, 16. November 2016

[Aktion] 10 Bücher aus meinem SUB, die ich am liebsten sofort lesen möchte - Tag 7

Hallo ihr Lieben,

ich stelle euch zurzeit zehn Bücher vor, 
die aktuell auf meinem SUB (Stapel ungelesener Bücher) liegen 
und die ich am liebsten sofort lesen möchte.

Vielleicht macht es euch ja neugierig auf den jeweiligen Roman.

Levithan, David - Letztendlich sind wir dem Universum egal
  • Gebundene Ausgabe: 400 Seiten
  • Verlag: FISCHER FJB; Auflage: 11 (27. März 2014)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3841422195
  • ISBN-13: 978-3841422194
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 16 Jahre



Die Geschichte einer ungewöhnlichen ersten großen Liebe – und ein phantastischer Roman, wie er realistischer nicht sein könnte

Jeden Morgen wacht A in einem anderen Körper auf, in einem anderen Leben. Nie weiß er vorher, wer er heute ist. A hat sich an dieses Leben gewöhnt und er hat Regeln aufgestellt: Lass dich niemals zu sehr darauf ein. Falle nicht auf. Hinterlasse keine Spuren.

Doch dann verliebt A sich unsterblich in Rhiannon. Mit ihr will er sein Leben verbringen, für sie ist er bereit, alles zu riskieren – aber kann sie jemanden lieben, dessen Schicksal es ist, jeden Tag ein anderer zu sein?

Wie wäre das, nur man selbst zu sein, ohne einem bestimmten Geschlecht oder einer bestimmten Familie anzugehören, ohne sich an irgendetwas orientieren zu können? Und wäre es möglich, sich in einen Menschen zu verlieben, der jeden Tag ein anderer ist? Könnte man tatsächlich jemanden lieben, der körperlich so gestaltlos, in seinem Innersten aber zugleich so beständig ist?
Quelle: Fischer Verlag
Wer hat das Buch schon gelesen? Wie hat es euch gefallen?
Oder wollt ihr es evtl. auch noch lesen?

Kommentare:

  1. Ohh, dieses Buch ist ganz ganz großartig und du solltest es wirklich lesen :) Ich hab es verschlungen!
    Ganz viel Spaß dabei!

    AntwortenLöschen
  2. Unbedingt lesen, es ist wirklich toll geschrieben!
    Ich fand vor allem die Sichtweise gut, daß, egal in welchem Körper, männlich oder weiblich, die Seele die Gleiche bleibt.
    Ich habe mitgefiebert und werde demnächst die Fortsetzung lesen, in der Hoffnung, nicht enttäuscht zu werden.....

    AntwortenLöschen