Dienstag, 29. November 2016

[Die Story hinter dem Buch] Dutton, Annette - Das verbotene Haus


heute:



Dutton, Annette - Das verbotene Haus

 



Seit 15 Jahren lebe ich nun in Australien, doch es sollte ein ganzes Jahrzehnt dauern, ehe ich auf meine realhistorische Hauptfigur dieses Romans treffen sollte, deren Schicksal mich sofort in ihren Bann schlug. 




Vor einigen Jahren lud mich meine Freundin Kim auf einen nächtlichen Streifzug durch Melbournes Bars und Clubs ein. Ich lebte damals in Cairns, im tropischen Norden Australiens, und war nur auf Durchreise. Wie hätte ich das Angebot meiner Freundin ausschlagen können? Kim kannte all die coolen und angesagten Locations der Stadt. Zielstrebig führte sie mich durch das Gewirr der engen Gassen von Melbournes City. Weil es ein lauer Abend war, besuchten wir zunächst eine schräge Rooftop Bar, das „Madame Brussels“, wo ich meiner Hauptfigur Caroline Hodgson zum ersten Mal begegnete.



Als ich die Karte aufschlug, um mir einen Cocktail auszuwählen, stieß ich dort auf ihren Lebenslauf und las mit Erstaunen, dass sich hinter der berühmtesten Bordellbesitzerin Australiens des 19. Jahrhunderts eine junge Frau aus Potsdam verbarg. Wer war diese Frau? Und wieso hatte sie diesen Weg eingeschlagen? Mein Interesse war geweckt. Ich begann zu recherchieren und fand unter anderem heraus, dass Australiens erste Heilige, Mary MacKillop, im damaligen Rotlichtbezirk von Melbourne, nur 200 Meter von Carolines berüchtigten Freudenhaus entfernt, zur selben Zeit eine Armenschule eingerichtet hatte. Dieser Zufall befeuerte meine Phantasie. Was, wenn diese gegensätzlichen Frauen einander begegnet und eine heimliche Allianz miteinander eingegangen wären? Was, wenn Heilige und Hure ein ungeheuerliches Geheimnis teilten, von dem kein Mann jemals erfahren durfte?


Seit drei Jahren lebe ich jetzt in Melbourne, der Stadt, die in diesem Jahr zum sechsten Mal in Folge als lebenswerteste Stadt der Welt ausgezeichnet wurde. Auch ich liebe es hier: die kulturelle Vielfalt, das Meer und die alten Wälder in den Dandenongs. Das Leben in Melbourne ist gut, und manchmal frage ich mich, wie es wohl wäre, wenn Caroline Hodgson und Mary MacKillop einen Tag lang das moderne Melbourne durchstreifen könnten. Das ist natürlich nicht möglich. Aber Ihr, liebe LeserInnen, könnt Euch umgekehrt mit meinem neuen Roman „Das verbotene Haus“ auf eine spannende Zeitreise voller Emotionen begeben und zwei bemerkenswerte Frauen kennenlernen, die unterschiedlicher nicht hätten sein können.

geschrieben von
Annette Dutton


  • Taschenbuch: 400 Seiten
  • Verlag: Knaur TB (1. Dezember 2016)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3426520060
  • ISBN-13: 978-3426520062





1 Kommentar:

  1. Hallo Claudia ;-)
    Das Buch ist bei mir schon längst vermerkt und nach dem Klappentext bin ich einfach neugierig darauf.
    Daher hat mir gerade die Story hinter dem Buch sehr gefallen. Danke für dein Einblick.
    Liebe Grüße, Hibi

    AntwortenLöschen